Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

    Blend

    Wie auch die schottischen Whiskys, werden die irischen Whiskeys in Blended Whiskeys und Single Malt Whiskeys unterteilt. Der Begriff Blend meint in beiden Fällen einen Verschnitt von mehreren Whiskeys verschiedener Typen und/oder aus verschiedenen Destillerien. Dabei handelt es sich jedoch, entgegen der weit verbreiteten Meinung, nicht um ein direktes Qualitätsmerkmal. Vielmehr eröffnet diese Vorgehensweise den jeweiligen Masterblendern ein riesiges Spektrum an möglichen Geschmacksnuancen und feinster aromatischer Abstimmung, wie es mit den Whiskeys einer Destillerie allein nicht möglich wäre. Die hohe Kunst des Master Blenders besteht darin, aus verschiedenen Ausgangswhiskeys immer den gewünschten Hausstil einer Marke zu treffen. Während der Reiz bei Single Malts in den sich wandelnden Geschmacksprofilen und nuancenreichen Veredelungen ist, haben sich Blends gerade durch Kontinuität eine breite Anhängerschaft aufgebaut. So finden sich unter den irischen Whiskeys besonders viele und sehr unterschiedliche Varianten. Bekannte Marken sind vor allem Bushmills, Jameson, Paddy oder Tullamore D. E. W., welche alle durch ihren typischen Geschmack und ihre hohe Qualität überzeugen.

    Runterscrollen

    Pro Seite
    Seite:
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    Sortierung In absteigender Reihenfolge
    Pro Seite
    Seite:
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    Sortierung In absteigender Reihenfolge

    Während sich Historiker in Irland und Schottland regelmäßig darüber ereifern, welches der beiden Länder denn die Wiege des Whiskys sei, ist es völlig unstrittig, dass der Dubliner Steuereintreiber Aeneas Coffey die von Robert Stein erfundene kontinuierliche Destillation in sogenannten Patent Stills entscheidend verbessert hat. Mit der säulenförmigen Coffey Still ließ sich nicht nur eine Maische aus gemälzter Gerste, sondern praktisch allen Getreidesorten verwerten. Im Vergleich zur Pot Still ist der Brennprozess nicht nur wesentlich effizienter, vielmehr können schon beim Einkauf des Getreides Kosten gespart werden. Der auf diese Weise produzierte Grain Whisky sollte die Grundlage für den Siegeszug der Blends werden. Die Destillate der Coffey Stills weisen ein vergleichsweise hohen Alkoholvolumen auf und zeichnen sich durch ihre Reinheit aus, wenngleich sie gleichzeitig eine subtilere Aromatik aufweisen –ideale Voraussetzungen, um Blends geschmeidig abzurunden. Irischer Whiskey ist insgesamt von seinem Profil her leichter, weil der Single Malt dreifach in großen Pot Stills gebrannt wird.

    Bitte beachten!
    Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

    Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.