Colheita

Bei den Jahrgangs-Portweinen mit der Bezeichnung Colheita handelt es sich um Tawnies eines einzelnen Jahrgangs, die mindestens sieben Jahre in Holzfässer herangereift sind, bevor sie schließlich in Flaschen abgefüllt wurden. Die portugiesische Bezeichnung Colheita deutet bereits darauf hin, dass es sich um Trauben aus einem Jahrgang handelt. Übersetzt bedeutet Colheita -Weinlese- und im übertragenen Sinne dann -Jahrgang-. Spätestens die Angabe des Erntejahres auf den Flaschen schafft unmittelbar Gewissheit. Als Jahrgangsport deklarieren die Erzeuger vor allem qualitativ hochwertige Jahrgänge, die besonders ausgewogene und hocharomatische Ports hervorgebracht haben. In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen ein breites Sortiment an verschiedenen Jahrgängen, die Sie bequem und schnell zu sich nach Hause bestellen können. Alternativ berät unser Fachpersonal Sie gerne bei Ihrem Einkauf in unserem Geschäft in der Essener Innenstadt.

weiterlesen

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Ein Jahrgangsportwein mit vielen Facetten

Das Farbenspiel der Colheitas reicht von dem typischen gelbbraunen bzw. lohfarbenen Farbton der Tawnies bis hin zu rötlichen Goldtönen, die ins Mahagonifarbene reichen, je nach Dauer der Fassreifung. Auch das Bouquet und das Geschmacksprofil entwickeln sich über die Jahre, was im Ergebnis zu Colheitas mit ganz unterschiedlichen Charakteren führen kann. Interessant ist es, Abfüllungen eines Jahrgangs zu vergleichen, die unterschiedlich lange gereift sind und deshalb in verschiedenen Jahren abgefüllt wurden. In unserem Sortiment finden Sie verschiedene Jahrgänge zum ausprobieren und verkosten.

Colheita richtig genießen

Einige Porthäuser verfügen heute noch über Fässer, in denen seit Jahrzehnten Colheitas auf ihre Abfüllung warten. Einmal abgefüllt sind Colheitas trinkfertig und verändern ihre Qualität nicht mehr durch eine Nachreifung in der Flasche. Das Portweininstitut (IVDP) empfiehlt, einmal geöffnete Flaschen innerhalb eines Zeitraums von ein bis vier Monaten aufzubrauchen. Je jünger der Wein, desto kürzer der empfohlene Zeitraum. Die optimale Serviertemperatur liegt bei 10 bis 14ºC.