Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

    Madeira

    Madeira ist eine Insel einige Hundert Kilometer vor der Küste Marokkos im Atlantischen Ozean, die für ihren Süßwein weltbekannt ist. Madeira gehört zu Portugal und ist somit Teil der Europäischen Union. Ihr Name leitet sich vom portugiesischen Begriff für Holz ab, denn ursprünglich war das fruchtbare Inselparadies einmal fast vollständig bewaldet. Heute erstrecken sich terrassenförmige Anbauflächen rund um die Insel bis ins Landesinnere hinein. Ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem ermöglicht den Anbau verschiedener Kulturpflanzen, die auf noch so winzigen Parzellen angebaut werden. Zu den wichtigsten Rebsorten auf Madeira zählen Sercial (trocken), Verdelho (halbtrocken), Bual (halbsüß) und Malvasia (süß). Die vielseitige Rotweinsorte Tinta Negra Mole macht mehr als die Hälfte der Produktion aus und lehnt sich dabei jeweils an die Stile der vier genannten Hauptsorten an. Die Reben bilden berankte Laubengänge, um den engen Raum optimal auszunutzen.

    Runterscrollen

    Pro Seite
    Seite:
    1. 1
    2. 2
    Sortierung In absteigender Reihenfolge
    Pro Seite
    Seite:
    1. 1
    2. 2
    Sortierung In absteigender Reihenfolge

    Entscheidend für den überragenden Erfolg von Madeira war die zentrale Rolle der Insel im Handel mit den Kolonien in der neuen Welt jenseits des Atlantiks. In Hafen der Hauptstadt Funchal versorgten sich die Schiffe aus Europa traditionell mit Verpflegung für ihre lange Reise und deckten sich dabei gleichzeitig mit einigen Fässern Wein ein, die eigens durch Aufspriten haltbar gemacht wurden. Die säurereichen und süßlichen Weine von Madeira entwickelten bei der Überquerung des Äquators in den tropischen Regionen ein wunderbar weiches und abgerundetes Profil.

    Wie beim Port wird die alkoholische Gärung, während der mittels Hefe Zucker in Alkohol umgewandelt wird, gestoppt, wodurch im Madeira eine gewisse Restsüße erhalten bleibt. Die Torna viagem, die historische Schiffsreise der Süßweine, wird heute über eine dreimonatige Erwärmung des Weins auf rund 45 Grad Celsius in Estufas genannten Öfen nachgeahmt. Diesem behutsamen Prozess hat Madeira sein süßliches Karamellaroma zu verdanken. Allgemein gelten die Qualitäten aus dem Hause Henriques & Henriques als Spitzenerzeugnisse der Insel. Während Madeira früher mitunter wie Sherry im Soleraverfahren ausgebaut wurde, setzen die Hersteller heute auf sortenreine Jahrgangsweine. Die Stilrichtungen sind dry, medium und rich. Madeira kommt mit einem Alkoholvolumen zwischen 18 und 20 Prozent daher und kann gut bis zu einem Jahrhundert im Barrique heranreifen. Einem Vintage kann die Zeit nichts anhaben, auch nachdem die Flasche einmal geöffnet wurde, behält er sein charakteristisches Aroma über Monate in gewohnter Frische bei.

    Madeira wird wie Portwein üblicherweise leicht gekühlt bei einer Temperatur um 14°C serviert und erfreut sich insbesondere als Aperitif- und Dessertwein großer Beliebtheit. Dabei harmoniert er hervorragend in Begleitung zu würzigem Käse, süßen Schokoladen-Desserts und getrockneten Früchten. Eine im Sommer gängige Variante ist ein Longdrink aus Madeira, Tonic Water und Eis. Außerdem ist Madeira schon längst nicht mehr aus der Küche wegzudenken, so ist der Süßwein ein Bestandteil der Cumberlandsoße, einer kalten, würzigen Soße aus Johannisbeergelee, Senf und anderen Zutaten.

    Bitte beachten!
    Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

    Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.