Anis

Was passt perfekt zum Geschmack von Espresso? Wenn ihre spontane Antwort „Sambuca“ lautet, dann sind sie hier richtig. Auch falls Sie bisher noch keinen Anislikör probiert haben, gibt es in unserem Sortiment viele preiswerte Artikel für Sie zu entdecken. Anis kann nämlich noch viel mehr als nur Weihnachtsgebäck verfeinern.

weiterlesen

16 Artikel

In absteigender Reihenfolge
  1. Molinari Sambuca 40% 0.70
    Molinari Sambuca 40% 0.70
    0,7 l 40 % Vol.
    das Original vom Weltmarktführer
    intensive Anisnoten
    samtig-ölige Textur
    13,49 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    19,27 € / 1 l
  2. Opal Nera Sambuca 38% 0.70
    Opal Nera Sambuca 38% 0.70
    0,7 l 38 % Vol.
    schwarzer Sambuca
    Anis und Zitrone
    einzigartige Farbe
    19,98 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    28,54 € / 1 l
  3. Poli Elisir Sambuca 40% 0.70
    Poli Elisir Sambuca 40% 0.70
    0,7 l 40 % Vol.
    Sternanis Likör
    vielfältiger Genuss
    intensiv, floral, Anis
    20,98 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    29,97 € / 1 l
pro Seite

Woher kommt der Geschmack im Anislikör?

Der Geschmack von Anis ist zugleich würzig und süß mit einer frischen Schärfe, er ähnelt Kümmel oder Lakritz. Für sein unverwechselbares Aroma sorgt das ätherische Öl Anethol, das in den Samen der Anispflanze vorkommt. Grüner Anis ist seit jeher als Gewürz- und Heilpflanze in Gebrauch. Er gedeiht gut in Westasien und im Mittelmeerraum, weshalb Spirituosen mit Anis rund um das Mittelmeer besonders beliebt sind. Der Anis bildet kleine, weiße Blütendolden, die die aromatischen Samen enthalten. Im Spätsommer werden sie geerntet und dann sorgfältig weiterverarbeitet, so dass ihr Geschmack in Sambuca, Anisette und Co. eingefangen werden kann. Der Likör wird stets noch mit weiteren Kräutern verfeinert, um den optimalen Geschmack zu erzielen. Süßholz und Koriander harmonieren beispielsweise wunderbar mit Anis. Allerdings halten die meisten Hersteller die genaue Rezeptur streng geheim. In unserem Onlineshop finden Sie eine Auswahl unterschiedlicher Artikel, so dass Sie selbst probieren können, welches Rezept Ihnen am besten schmeckt.

Der in China beheimatete Sternanis macht dem eurasischen grünen Anis zunehmend Konkurrenz. Seine markanten, sternförmigen Früchte sind hierzulande vor allem in der Weihnachtsbäckerei bekannt. Der Sternanis sieht zwar völlig anders aus und ist auch nicht mit der Anispflanze verwandt. Er enthält aber ebenfalls Anethol und schmeckt deshalb ähnlich. Allerdings ist Sternanis etwas weniger süß und hat eine eher brennende Schärfe. Viele Liköre verwenden eine Mischung aus beide Anissorten. Aber wenn Sie einmal einen Anislikör aus reinem Sternanis probieren wollen, sollten Sie eine Flasche Poli Elisir Sambuca bestellen.

h2>Welche Arten von Anislikör gibt es?

Der italienische Anislikör Sambuca ist hierzulande besonders beliebt. Sowohl im Online-Shop als auch in unserem Laden können Sie eine große Auswahl erstklassiger Sambucas kaufen. Wir empfehlen besonders den Likör des Weltmarktführers Molinari, für viele der Sambuca schlechthin. Er ist sowohl in der 1 Liter Flasche als auch mit 0,7 Liter erhältlich. Wenn Sie es besonders süß mögen, sollten Sie einen Casoni Sambuca bestellen, der Anisgeschmack mit intensiven süßen Aromen kombiniert. Allerdings haben wir noch andere Sorten Anislikör aus dem Mittelmeerraum im Angebot. Probieren Sie beispielsweise unseren Marie Brizard Anisette aus Frankreich, der wegen seinen frischen, gewürz- und kräuterbetonten Noten vor allem bei Barkeepern beliebt ist. Oder bestellen Sie unseren Anislikör aus Spanien, der in einer süßen Variante als Anis del Mono Dulce und als trockener Anis del Mono Secco erhältlich ist. Und wenn Sie ein Fan von Anisschnaps sind, schauen Sie doch mal unter der Kategorie Apéritif auf unserer Seite vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Pastis, Ouzo und Raki sowie viele weitere Artikel.

Wie wird Anislikör getrunken?

Zum italienischen Sambuca gehört eines auf jeden Fall dazu – der Geschmack von Kaffee. Die Süße von Anislikör und die bitteren Kaffeenoten gleichen sich gegenseitig aus und harmonieren in verschiedenen Trinkvarianten bestens miteinander. Besonders bekannt ist die Variante „con la mosca“, bei der einige Kaffeebohnen in den Sambuca gegeben und während des Trinkens zerkaut werden. Wer möchte kann den Sambuca vor dem Servieren anzünden. Das sieht nicht nur spektakulär aus, sondern verleiht den Kaffeebohnen auch extra Röstaromen. In Italien wird Sambuca häufig zu einem Tässchen Espresso getrunken, oder man spült nach dem Trinken die leere Espresso-Tasse mit einem Schluck Anislikör aus. Diese letztere Trinkvariante nennt man Rasentin. Allerdings müssen Sie gar nicht selbst einen Espresso aufbrühen, um den Geschmack von Sambuca und Kaffee zu genießen. Der Caffe & Anice Likör von Casoni bietet beides in einer Flasche. Auch einfach pur auf Eis genossen macht Anislikör eine gute Figur. Oder wie wäre es, zur Abwechslung Ihren Likör als Longdrink mit Cola oder Fruchtsaft zu kombinieren?