Ihr Webshop für Spirituosen und Weine
Produktsortiment
5.000 Artikel

Late Bottled Vintage

Bei einem Late Bottled Vintage (LBV) handelt es sich um einen Port im Stile eines Ruby, der aus Trauben eines einzigen Jahrgangs gewonnen wurde und der vor seiner Abfüllung für einen Zeitraum von vier bis sechs Jahren im Holzfass herangereift ist. Im Gegensatz zu Vintage Ports sind Late Bottled Vintages in der Regel unmittelbar nach der Abfüllung trinkfertig und reifen nicht mehr in der Flasche nach. Dies hängt jedoch damit zusammen, ob der Port vor seiner Abfüllung gefiltert wurde. In seltenen Fällen wird der LBV bewusst ungefiltert abgefüllt, damit er in der Flasche nachreifen kann. Ein Blick aufs Etikett schafft schnell Klarheit darüber, denn LBV ist in diesem Fall als unfiltriert bzw. flaschengereift gekennzeichnet. Im Grunde handelt es sich bei Late Bottled Vintage um eine Brücke zwischen Vintage Port und Ruby, die durch Zufall in den 1960er-Jahren als eigener Stil entdeckt wurde.

weiterlesen

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Für LBV werden vor allem Jahrgänge mit außergewöhnlich hoher Qualität herangezogen. Durch die mehrjährige Reifung im Holzfass erfahren die Ports dann eine aromatische Abrundung. Weil sie ihren ausdrucksstarken jugendlichen Charakter und ihre fruchtige Grundnote beibehalten, verkörpern sie den Ruby-Stil und schimmern im Glas entsprechend in einem rubinroten Farbton. Falls es sich um einen unfiltrierten Late Bottled Vintage handelt, empfiehlt es sich auf jeden Fall, ihn vor dem Servieren zu dekantieren, um Depotreste im Glas zu vermeiden. Die optimale Serviertemperatur für LBV liegt bei 12 bis 16º C. Das Portweininstitut (IVDP) empfiehlt für den Late Bottled Vintage, einmal geöffnete Flaschen innerhalb eines Zeitraums von vier bis fünf Tagen aufzubrauchen.