Ihr Webshop für Spirituosen und Weine
Produktsortiment
5.000 Artikel

Baden

Mit einer Rebfläche von rund 16.000 Hektar ist Baden das drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands. Außerdem ist Baden das südlichste der deutschen Weinbaugebiete und das einzige in der europäischen Weinbauzone B, denn alle anderen liegen in der kühlsten Weinbauzone A. Klimatisch ist Baden warm mit vielen Sonnenstunden und geschützten Lagen am Rande des Schwarzwaldes. Für Baden gelten allgemein höhere Mindestanforderungen hinsichtlich der Qualität.

weiterlesen

7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Franz Keller Grauburgunder QbA 0.75
    Franz Keller Grauburgunder QbA 0.75
    0,75 l 12,5 % Vol.
    fein eingebundene Säure
    vollmundiger Charakter
    Reben von Lössböden
    8,57 €
    Inkl. 16% Steuern,exkl. Versandkosten
    11,43 € / 1 l

7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Weinbaugebiet Baden erstreckt sich vom Bodensee im Süden bis zur Badischen Bergstraße im Norden Baden-Württembergs. Die Anbauflächen konzentrieren sich auf ein schmales Band zwischen Rhein und Schwarzwald, wobei sich einige der bevorzugten Lagen am Kaiserstuhl befinden, ein Berg vulkanischen Ursprungs, der eine weithin sichtbare Landmarke bildet. Die Beschaffenheit des Bodens und die klimatischen Bedingungen können in Baden sehr stark variieren. Während sich am Bodensee Kiesböden aus Moränenmaterial befinden und der Kaiserstuhl vulkanischen Untergrund aufweist, herrschen anderswo kalkhaltige Tertiärböden mit Ton- und Mergelanteilen vor und auch die Höhenprofile variieren deutlich. Die Winzer reagieren darauf mit verschiedenen Rebsorten, wobei Weißweinreben in Baden klassischerweise dominieren. Neben Riesling und Grauburgunder findet sich aber auch Spätburgunder, der rund ein Drittel der Anbaufläche ausmacht.

Insgesamt wird Baden in neun Weinbaubereiche unterteilt, die sich von Norden nach Süden wie folgt verteilen: Tauberfranken, Badische Bergstraße, Kraichgau, Ortenau, Breisgau, Kaiserstuhl, Tuniberg, Markgräflerland und Bodensee. Für viele der Tausenden Erzeuger in Baden dient der Weinbau als Nebenerberbt. Entsprechend wichtig sind die Winzergenossenschaften, die eine zentrale Rolle bei der Produktion und Vermarktung einnehmen. Eine feste Größe ist der unabhängige Winzer Fritz Keller, der das Werk seines Vaters Franz Keller eindrucksvoll weiterführt. Badische Weine sind in der Regel trocken und körperreich und werden häufig im Barrique ausgebaut. Sie sind ideale Begleiter deutscher Küche.