Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

    Rhone

    Das Rhônetal ist die zweitgrößte Weinregion Frankreichs und kann zudem auf eine lange Weinbautradition zurückblicken. Schon bei den alten Römern genossen die Weinberge im Rhônetal eine Vorrangstellung. Ein weithin sichtbares Zeugnis der römischen Kolonisierung ist das imposante dreistöckige Aquädukt: Pont du Gard. Rund 6.000 Winzer bewirtschaften dort eine Rebfläche von insgesamt 74.000 Hektar. Die Anbaugebiete reichen von Vienne, im Süden von Lyon, bis nach Avignon. Das Rhônetal gliedert sich in zwei Regionen, die südliche zum Mittelmeer hin orientierte Region Côtes du Rhône méridionale und die kleinere nördliche Côtes du Rhône septentrionales. Beide Regionen unterscheiden sich hinsichtlich der Voraussetzungen für den Weinbau und bringen vor allem Rotwein hervor.

    Im südlichen Teil des Rhônetals herrscht ein mediterranes Klima vor, mit milden Wintern und heißen trockenen Sommern, die eine große Herausforderung an die Winzer darstellen. Hinzu kommt der Mistral, ein kalter Fallwind von großer Stärke, der sich aus nordwestlicher Richtung kommend durch das ganze Rhônetal zieht. Sandige Mergel- und Lössböden mit groben Kieseln bilden die vorherrschenden Böden. Die rote Rebsorte Grenache, häufig mit Syrah und Mourvèdre vermählt, liefert körperreiche und optimal ausgewogene Rotweine, die durch ihre große Vielfalt bestechen. Hier treffen ausdrucksstarke und tanninreiche auf fruchtbetonte Rotweine mit einem leichteren Profil. Zu den prestigeträchtigste Anbaugebieten gehört definitiv das Châteauneuf-du-Pape. (mehr)

    Pro Seite
    Sortierung In absteigender Reihenfolge
    Pro Seite
    Sortierung In absteigender Reihenfolge

    Im Norden liegen die Weinbauflächen zwischen den Ausläufern des Zentralmassivs und den französischen Alpen, wo die Reben auf windgeschützten Steillagen gedeihen. Das Gefälle beträgt teilweise bis zu 60 Grad, was nicht nur bei der Weinlese eine Herausforderung darstellt, denn die Trauben eines Hangs können sich deutlich in ihrer Aromatik unterscheiden. Im Gegensatz zum Süden ist das Klima hier kontinental mit kalten Wintermonaten und heißen Perioden im Sommer. Die größte Gefahr droht den Reben durch ungünstige Wetterbedingungen währende der Blütezeit. Verwitterter Granit und Schiefer mit Kalkanteilen und Kieseln bilden die Hauptböden im Norden. Die Rebfläche ist mit etwa 4.100 Hektar im Vergleich zum Süden klein, liefert dafür aber einige sehr ausdrucksstarke und elegante Weine, die ein großes Potenzial in der Lagerung bieten. Die gängigste Rebsorte ist die rote Rebsorte Syrah, zaghaft breiten sich daneben auch die weißen Sorten Viognier, Marsanne blanche und Roussanne aus. Côte Rôtie, Condrieu und Hermitage zählen zu den begehrtesten Gebieten im nördlichen Rhônetal.

    Bitte beachten!
    Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

    Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.