Österreich

Österreich ist zwar nicht das erste Land in Europa, dass man mit Weinbau verbindet, aber unser Nachbarland in den Alpen kreiert mittlerweile echte Spitzenweine wie den Grünen Veltliner. Das ist zum Teil seinen vielfältigen Anbaubedingungen geschuldet, zum Teil einem Lebensmittelskandal in den 1980er Jahren. Für alle, die etwas außergewöhnliche Weine von hoher Qualität aber ohne Allüren möchten, ist dieses Land jedenfalls ein toller Tipp. In unserem Sortiment finden Sie verschiedene österreichische Rot- und Weißweine.

weiterlesen

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Vom Skandal zum Spitzenwein – Neustart für den Weinbau

Zwar wird in Österreich schon seit der Römerzeit Wein angebaut, auf dem internationalen Markt konnten sich österreichische Weine jedoch lange Zeit nicht durchsetzen. Die heute vorherrschende Spitzenqualität „verdankt“ sich einem Eklat aus den 1980er Jahren. Eine kleine Gruppe von Winzern versetzte ihre Spätlesen mit dem Frostschutzmittel Glykol. Dieses Ereignis stürzte das gesamte Weinland in eine tiefe Krise. Überwunden wurde sie auf die einzig richtige Art und Weise: Mit überzeugender Spitzenqualität, Offenheit und originellen Weinen. So konnten die österreichischen Winzer nicht nur ihren Ruf retten. Schon bald wurden insbesondere die trockenen österreichischen Weißweine weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Als Qualitätsiegel führten die Winzer die geschützte Herkunftsbezeichnung DAC ein. Ein besonderes Merkmal dieser neuen Philosophie ist zudem auch die Tatsache, dass sich alle österreichischen Winzer und Abfüller auf das Prinzip „Wer an den Wein glaubt, der schraubt!“ verständigt haben. Der Naturkorken mag zwar stilvoller wirken, jedoch verbessert er die Qualität des Weines nicht. Eher besteht das Risiko der Oxidation und anderer Weinfehler. Wenn Sie also einen hochwertigen Wein kaufen möchten, der garantiert nicht korkt, sind Sie bei den österreichischen Weinen in unserem Sortiment genau richtig.

Wodurch zeichnet sich Wein aus Österreich aus?

Die besten Weingüter und Winzer Österreichs gibt es in der Wachau, im Kremstal und im Kamptal an der Donau sowie im Burgenland. Die Südsteierermark und das Weinviertel bei Wien sind ebenfalls wichtige Weinbaugebiete. Die Bandbreite österreichischer Weinsorten reicht von leicht und frisch bis zu gehaltvoll und mächtig. In unserem Onlineshop finden Sie sowohl spritzige, vitale Weißweine wie den Grünen Veltliner vom Weingut Josef Dockner, als auch vollmundig-herbe rote Sorten wie den Markowitsch Carnuntum Cuvée. Die großen Unterschiede sind bedingt durch verschiedene Klima- und Bodenbedingungen. Die Böden variieren zwischen Sand, Ton, Gneis, Schiefer, Lehm und Löss. Auch das Klima ist von großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht, Winter und Sommer geprägt. Somit reifen die Trauben weder zu schnell noch zu langsam, was ihnen eine ausgewogene Säure und schöne Aromatik verleiht.

Welche Weine aus Österreich sollten sie probieren?

Die bekannteste heimische Rebsorte ist der Grüne Veltliner, der für viele den österreichischen Wein schlechthin repräsentiert. Egal ob in der spritzig-säuerlichen Variante aus dem Kremser Frauengrund oder mit einem Anflug von cremiger Vanille aus dem Weinviertel – den Grünen Veltliner sollten Sie auf jeden Fall probieren. Aber Österreich hat noch mehr hervorragende heimische Weine zu bieten: Die roten Rebsorten Zweigelt und Blaufränkisch sind ebenfalls typisch für die Gegend. Wenn Sie den Gesellmann ZB, eine Cuvée aus Zweigelt und Blaufränkisch, kaufen, können Sie beide roten Rebsorten zusammen probieren. Oder wie wäre es mit dem sortenreinen Zweigelt Lehm und Löss vom Weingut Frank? Bestellen Sie bequem in unserem Onlineshop und lassen Sie sich die Flaschen per Versand liefern.