Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

    Armagnac

    Einer der beiden großen französischen Weinbrände ist Armagnac aus der Gascogne, für dessen Herstellung dort insgesamt rund 15.000 Hektar Rebfläche zugelassen sind. Die Tradition von Armagnac, der eine eigene Appellation d’Origine Contrôlée besitzt, ist noch älter als die seines jüngeren Bruders Cognac. Die erste urkundliche Erwähnung reicht bis weit ins 15. Jahrhundert zurück, wobei sich sein Name von der alten Grafschaft Armagnac ableitet. In den Köpfen vieler steht er dem Cognac immer noch nach, ein Vorurteil, dass sich unserer Meinung nach völlig zu Unrecht gehalten hat. Denn Armagnac ist mehr denn je ein hervorragend produziertes und gepflegtes Erzeugnis französischer Handwerkskunst und bildet eine Klasse für sich.

    Runterscrollen

    Pro Seite
    Seite:
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    Sortierung In absteigender Reihenfolge
    Pro Seite
    Seite:
    1. 1
    2. 2
    3. 3
    Sortierung In absteigender Reihenfolge

    Für Armagnac gelten strenge gesetzliche Richtlinien. So darf er nur aus zehn weißen Rebsorten hergestellt werden, von welchen folgende den mit Abstand größten Anteil haben: Ugni Blanc, Colombard, Baco Blanc, Folle Blanche. Früher durften die Brennmeister ihrem Armagnac noch vor der Destillation etwa durch Nüsse oder Dörrfrüchte Aromen beifügen. Diese Praxis ist heute wesentlich strengeren Vorgaben gewichen. Armagnac wird nur ein einziges Mal in den typischen Kupferbrennblasen mit Rektifikationskolonne gebrannt, dem Alambic Armagnac, und reift anschließend in unbenutzten Fässern aus gelagerter französischer Steineiche heran. Cognac hingegen wird in einer zweifachen Destillation im charentaiser Brennverfahren mit Roh- und Feinbrand gewonnen. Wie beim Cognac auch werden beim Armagnac verschiedene Qualitäten unterschieden, die jeweils von der Reifung abhängen: V. S. (Very Special), V. S. O. P. (Very Superior Old Pale) und X. O. (Extra Old). Zur großen Besonderheit zählt beim Armagnac sicherlich die weit zurückreichende Tradition der Jahrgangsbrände.

    Ebenso streng wie die Herstellung von Armagnac ist seine Herkunft geschützt. Die drei zugelassenen Gebiete sind das Bas-Armagnac, das Haut-Armagnac und La Ténarèze. Wer des Französischen mächtig ist, könnte vermuten, dass die großen Qualitäten aus dem Haut-Armagnac stammen. Jedoch beziehen sich die Zusätze Bas und Haut einzig auf die niedrige bzw. hohe geografische Lage der Gebiete. Deshalb überrascht es nicht, wenn das Bas-Armagnac die idealen Bedingungen und die besten Brände hervorbringt. Armagnac ist übrigens meist an den traditionellen bauchigen Flaschen zu erkennen, die an den fränkischen Bocksbeutel erinnern. In unserem Shop finden Sie neben bekannten Häusern wie Samalens auch eine besondere Auswahl von Jahrgangs-Armagnacs, welche bis ins Jahr 1904 zurück datieren.

    Bitte beachten!
    Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

    Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.