Armagnac

Bei Weinbränden aus Frankreich denken viele zuerst an Cognac. Entsprechend häufig wird Armagnac bloß als sein kleiner Bruder bezeichnet. Zu Unrecht, wie wir finden. Denn Armagnac ist ein hervorragend produziertes und gepflegtes Erzeugnis französischer Handwerkskunst und eine Klasse für sich. Überzeugen Sie sich mit unserem Sortiment selbst davon. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Armagnac-Auswahl von diversen Marken wie Cles des Ducs, Baron de Sigognac oder Samalens. Hier kommen sowohl Einsteiger als auch anspruchsvolle Genießer auf ihre Kosten – und das zu fairen Preisen. Kaufen Sie den Armagnac direkt im Online-Shop oder unserem Ladengeschäft. Bei Bestellungen kümmern wir uns selbstverständlich um einen schnellen, unkomplizierten Versand.

weiterlesen

Artikel 1-35 von 90

In absteigender Reihenfolge
Seite
pro Seite

Für Armagnac gelten strenge gesetzliche Richtlinien. So darf er nur aus zehn weißen Rebsorten hergestellt werden, von welchen folgende den mit Abstand größten Anteil haben: Ugni Blanc, Colombard, Baco Blanc, Folle Blanche. Früher durften die Brennmeister ihrem Armagnac noch vor der Destillation etwa durch Nüsse oder Dörrfrüchte Aromen beifügen. Diese Praxis ist heute wesentlich strengeren Vorgaben gewichen. Armagnac wird nur ein einziges Mal in den typischen Kupferbrennblasen mit Rektifikationskolonne gebrannt, dem Alambic Armagnac, und reift anschließend in unbenutzten Fässern aus gelagerter französischer Steineiche heran. Cognac hingegen wird in einer zweifachen Destillation im charentaiser Brennverfahren mit Roh- und Feinbrand gewonnen. Wie beim Cognac auch werden beim Armagnac verschiedene Qualitäten unterschieden, die jeweils von der Reifung abhängen: V. S. (Very Special), V. S. O. P. (Very Superior Old Pale) und X. O. (Extra Old). Zur großen Besonderheit zählt beim Armagnac sicherlich die weit zurückreichende Tradition der Jahrgangsbrände.

Ebenso streng wie die Herstellung von Armagnac ist seine Herkunft geschützt. Die drei zugelassenen Gebiete sind das Bas-Armagnac, das Haut-Armagnac und La Ténarèze. Wer des Französischen mächtig ist, könnte vermuten, dass die großen Qualitäten aus dem Haut-Armagnac stammen. Jedoch beziehen sich die Zusätze Bas und Haut einzig auf die niedrige bzw. hohe geografische Lage der Gebiete. Deshalb überrascht es nicht, wenn das Bas-Armagnac die idealen Bedingungen und die besten Brände hervorbringt. Armagnac ist übrigens meist an den traditionellen bauchigen Flaschen zu erkennen, die an den fränkischen Bocksbeutel erinnern. In unserem Shop finden Sie neben bekannten Häusern wie Samalens auch eine besondere Auswahl von Jahrgangs-Armagnacs, welche bis ins Jahr 1904 zurück datieren.