Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr zur Cookie-Nutzung. Ich akzeptiere, dass meine Daten verarbeitet werden.
Meldung ausblenden
Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

Mehr Ansichten

Freiherr von Gleichenstein Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder trocken 0.75

Freiherr von Gleichenstein Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder trocken ist ein harmonischer Rotwein vom Kaiserstuhl. Die Trauben für diesen Wein wachsen am Fuße des Eichbergs auf von Vulkan-Erosionsgestein geprägten Böden, die eine ideale Wasserversorgung der Reben bieten. Die Trauben werden von Hand gelesen und anschließend einer einwöchigen Kaltmazeration unterzogen ehe die spontane Vergärung bei kontrollierten Temperaturen zwischen 28-30°C beginnt. Nach Abschluss der Vergärung erfolgt der 12 Monate währende Ausbau in kleinen, gebrauchten Barriques. Hierdurch wird eine exzessive Holznote vermieden, sodass sich die Fruchtigkeit des Weins durchsetzt.

Im Glas schimmert der Spätburgunder in einer purpurnen Farbe. Das Bouquet ist geprägt von roten Blüten wie Veilchen und Beeren. Eine dezente Holznote schimmert in der Nase durch und sorgt für Substanz und Komplexität. Am Gaumen offenbart sich eine ansprechende Textur mit sanften Tanninen und einer schönen, Frische verleihenden Säure. Hierdurch wirkt der Wein angenehm -fleischig-, was sich auch im tollen Finale bemerkbar macht.

Serviert werden sollte dieser Rotwein vom Weingut Freiherr von Gleichenstein  bei ca. 15-18°C. Hier passt er ideal zu Gegrilltem und Fleisch mit dunkler Sauce.

Menge:
0,75Liter
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Nicht verfügbar

Lieferzeit:

2-3 Tage

Art.-Nr.:
43081
Alkoholgehalt:
13,50% Vol.
Jahrgang:
2013

Unser Preis: 8,98 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 11,97 € pro 1 Liter (l)
Nicht auf Lager
Infos über den Hersteller

Bei der Marke Freiherr von Gleichenstein handelt es sich um einen Weinhersteller, der das Weingut seit 1634 in Familienbesitz hat. Der Hof selbst kann jedoch auf eine Geschichte blicken, die bis ins Jahr 1490 zurückreicht. Damals fasste das Kloster St. Blasien den Entschluss, einen Zehntkeller mit Zehntscheuer zu errichten. Über 15 Jahre dauerte der Bau mit speziellem Holz, das nach dem Fällen 10 Jahre lang trocken zu lagern ist, bevor es verarbeitet werden kann. Doch das Warten und der Aufwand haben sich gelohnt: Noch heute ist ein großer Teil der originalen Holzkonstruktionen erhalten.
Auch Jahrhunderte später liegt das Weingut noch in Familienhand und wird von Generation zu Generation weitergegeben. Der Vater des heutigen Inhabers veranlasste die Umwandlung des landwirtschaftlichen Betriebs in ein reines Weingut. Seit 2003 wird es von Freiherr Johannes und Freifrau Christina von Gleichenstein geführt. Sie sind für den Anbau der verschiedenen, erstklassigen Burgundersorten wie Spät-, Grau- und Weißburgunder sowie Chardonnay, Müller-Thurgau und Muskatteller auf einer Fläche von rund 50 Hektar verantwortlich.
Das Weingut liegt inmitten von weitläufigen Wiesen und Wäldern nahe des Ortes Oberrotweil, einer der sieben Weinbaugemeinden der Stadt Vogtsburg im Kaiserstuhl. Hier können Touristen jedoch nicht nur hervorragend Wein verköstigen, sondern auch wunderbar bei einem Spaziergang oder einer Wanderung entspannen.

Zutaten/Infos
Bezeichnung  
Alkohol % Vol. 13,5
Sulfit *

Diese Angaben gelten pro 100 ml bzw. g.

* Allergen

Lebensmittelunternehmer: Weingut Freiherr von Gleichenstein , 79235 Oberrotweil im Kaiserstuhl, Deutschland

Weitere Produkte von Freiherr von Gleichenstein
Bitte beachten!
Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.