Ardbeg

Unter Whiskykennern und vor allem unter Liebhabern der rauchigen Whiskys der Insel Islay ist die Brennerei Ardbeg als Hersteller besonders schwerer Single Malt Whiskys bekannt: rauchig-torfige Phenolbomben mit maritimen Noten. Ardbeg liefert Whiskys, die durchaus polarisieren. Die Anfänge dieser berühmten Brennerei östlich der Hafenstadt Port Ellen an der Südküste von Islay gehen wie bei so vielen schottischen Destillerien auf die Schwarzbrennerei zurück. Als Gründer gilt ein gewisser Alexander Stewart, der im Jahr 1794 die Produktion aufnahm.

Die erste offizielle Produktion ist für das Jahr 1817 dokumentiert. John McDougall hatte die Brennerei aber bereits zwei Jahre zuvor in Betrieb genommen. McDougall sorgte nicht nur für eine Kontinuität in der Herstellung von Whisky, sondern prägte die Marke Ardbeg, was aus dem Schottisch-Gälischen übersetzt so viel bedeutet wie kleine Anhöhe. Seit 1911 ist das Logo mit dem verzierten A eine geschützte Handelsmarke mit einem hohen Wiedererkennungswert. Bis zum Jahr 1959 blieb Ardbeg noch in Familienbesitz. Darauf folgte ein mehrmaliger Inhaberwechsel inklusive vorübergehender Schließung zwischen 1981 und 1989. Die Wiedereröffnung erfolgte ohne die Mälzerei und bis heute stammt das Malz aus der nicht weit entfernt gelegenen Port-Ellen-Mälzerei. Zunächst wollten die neuen Eigentümer Allied Lyons den Bedarf der Blender decken, die händeringend nach Whisky aus der Brennerei Ardbeg flehten. Schließlich setzte sich der Single Malt von Ardbeg durch.

Das reine und weiche Wasser für die Herstellung der Whiskys von Ardbeg kommt aus zwei Lochs, dem Loch Arinambeast und dem Loch Uigeadail, die Destillation erfolgt in je einer Wash und Spirit Still, die jeweils mit Dampf beheizt werden. Eine Besonderheit am Kopf der kupfernen Brennblasen erhöht den Rückfluss des Destillats, was im Ergebnis einen geschmeidigeren Whisky liefert. Die Whiskys der Destillerie zeichnen sich traditionellerweise durch ihre ausgesprochene Torfigkeit und ihre starken medizinischen Noten mit frischen Zitrusakzenten aus. In der jüngeren Vergangenheit wurden Whiskys aus dem Hause Ardbeg mit den höchsten Auszeichnungen prämiert. Zum Kern des Sortiments von Ardbeg gehören der 10-jährige Single Malt sowie der Corryvreckan und der Uigeadail. Mittlerweile ist Ardbeg, wie Glenmorangie, im Besitz des französischen Luxusgüterkonzernes LVMH.
Ardbeg Distillery Ltd Isle of Islay
PA42 7EA Argyll
Vereinigtes Königreich

Ardbeg Wee Beastie 47,4% 0.70

Mehr Informationen
MarkeArdbeg
Alkoholgehalt47,4 % Vol.
Inhalt0,7 l
Artikelnummer100110
41,29 €
Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
58,99 € / 1 l
Lieferzeit
1-3 Tage

Fakten

außergewöhnlich rauchig

herzhafte Noten

typisch Ardbeg

Beschreibung

Der Ardbeg Wee Beastie ist das neue und zugleich jüngste Produkt der Destillerie Ardbeg. Trotz seines jungen Alters von nur fünf Jahren ist der Ardbeg Wee Beastie beeindruckend im Geschmack. Ziel der Hersteller war es, einen besonders rauchigen Whisky zu kreieren. Dazu ließen sie den Brand in ehemaligen Bourbon- und Oloroso-Sherryfässern reifen. Jedes der Ex-Bourbon-Fässer stammt aus den USA und muss erst einzeln von Chefnase Dr. Bill Lumsden persönlich abgesegnet werden. Das Endprodukt ist eine Alternative zu üblichen Whiskys und kann in der Nase und im Geschmack mit einigen Überraschungen aufwarten. So viel sei schon einmal verraten: Die Hersteller haben ihr Ziel erreicht.
Das Bouquet überzeugt mit Noten von schwarzem Pfeffer, begleitet von saftigem Kiefernharz. Über allem schwebt dabei ein scharfer Geruch von Rauch. Am Gaumen überrascht der Ardbeg Wee Beastie mit deutlichen Aromen nach Schokolade, Kreosot und Teer - typisch Ardbeg eben. Zwar verwendet der Hersteller stark getorftes Malz, trotzdem halten sich die Torfnoten in allen Produkten von Ardbeg zurück. Die weiteren Geschmacksnoten erinnern an herzhaftes Fleisch, das wunderbar zu den salzigen Tendenzen passt und so das Herz dieses Islay Malts offenbart. Der salzige Jodcharakter rührt daher, dass die Destillerie Ardbeg nah am Meer liegt.
Der Ardbeg Wee Beastie eignet sich gut zum puren Verzehr. Allerdings empfehlen wir ihn auch als Cocktail-Zutat, da seine ungewöhnlichen Aromen ihrem Drink das gewisse Etwas verleihen.
Wir „Banneke Feinkost flüssig“ zählen zu den größten und renommiertesten Wein und Spirituosen-Fachhändlern Deutschlands.

Weitere Produkte der Marke Ardbeg

  1. Ardbeg Corryvreckan 57.1% 0.70
    Ardbeg Corryvreckan 57.1% 0.70
    0,7 l 57,1 % Vol.
    81,69 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    116,70 € / 1 l
  2. Ardbeg Malt 10 Years 46% 0.70
    Ardbeg Malt 10 Years 46% 0.70
    0,7 l 46 % Vol.
    47,79 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    68,27 € / 1 l
  3. Ardbeg Uigeadail 54.2% 0.70
    Ardbeg Uigeadail 54.2% 0.70
    0,7 l 54,2 % Vol.
    71,39 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    101,99 € / 1 l
  4. Ardbeg An Oa 46,6% 0.70
    Ardbeg An Oa 46,6% 0.70
    0,7 l 46,6 % Vol.
    51,39 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    73,41 € / 1 l
  5. Ardbeg Monsters of Smoke 46,66% 0.60
    Ardbeg Monsters of Smoke 46,66% 0.60
    0,6 l 46,6666 % Vol.
    3er Set aus rauchigen Whiskys
    perfekt zum Probieren und Verschenken
    Grusel-Faktor
    46,98 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    78,30 € / 1 l