Uerdinger

Mit dem Namen Uerdinger verbindet man eine traditionelle, deutsche Wacholdermarke vom Niederrhein mit feinwürzigem Aroma.
Die beliebte Spirituose erinnert auch heute noch mit ihrem Namen an ihren Ursprungsort, die Stadt Uerdingen am Rhein. Diese gehört heute als Stadtteil zur Stadt Krefeld, ist aber bis heute u.a. durch den aus ihr stammenden Wacholderbrand überregional bekannt.
Die Herstellung des Uerdinger geht auf den Branntweinbrenner Wilhelm Heinrich Melcher zurück, dem im Jahre 1743 das Bürgerrecht der Stadt Uerdingen verliehen wurde. Er und sein Nachfolger, sein Sohn Henry Melcher, erlangten Bekanntheit durch das Brennen von Korn, Wacholderschnaps und Cognac und machten ihr Unternehmen zum größten Weinbrand-Produzenten in Deutschland. Bis 2006 war das Unternehmen in Familienhand, seitdem werden verschiedene Marken, u.a. auch der Uerdinger, von dem westfälischen Spirituosenhersteller Schwarze und Schlichte vertrieben. Einzig der Uerdinger wird weiterhin an seinem Ursprungsort in der Weinbrennerei Dujardin destilliert.
Spirituosen-Liebhaber können hier vor Ort auf Entdeckungsreise gehen, denn die Brennerei bietet Führungen an. Hier kann sämtliches Equipment zur Herstellung bestaunt werden wie die Kupferbrennblasen, Fässer und über hundert Jahre alte Flaschen. Touristen können die interessante Besichtigung im hauseigenen Restaurant mit regionaler und saisonaler Küche ausklingen lassen. Im Sommer bietet sich dafür besonders auch der Biergarten im Innenhof der Weinbrennerei an.
Schwarze und Schlichte Markenvertrieb GmbH & Co. KG
Paulsburg 1-3
59302 Oelde
Deutschland

Uerdinger 35% 0.70

Mehr Informationen
MarkeUerdinger
Alkoholgehalt35 % Vol.
Inhalt0,7 l
Artikelnummer52828
10,49 €
Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
14,99 € / 1 l
Lieferzeit
1-3 Tage

Beschreibung

Uerdinger ist eine traditionelle deutsche Wacholdermarke vom Niederrhein, deren klare Brände sich durch eine feinwürzige Aromatik auszeichnen. Der beliebte Doppelwacholder wird auf der Grundlage eines alten Familienrezeptes hergestellt und aus handverlesenen Wacholderbeeren destilliert. Neben Wacholder ist -Genebra- eine gängige Bezeichnung für Spirituosen mit Wacholder, die durch die Aromatisierung von Getreidedestillaten oder Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs mit Wacholderbeeren und anderen Aromazutaten gewonnen werden. Wacholder besitzt einen Alkoholgehalt von mindestens 30% und liegt damit unter Genever und Gin. Die Produktion von Uerdinger erfolgt in der historischen Weinbrennerei Dujardin in Uerdingen am Rhein, die heute ein Museum beherbergt.

Wacholder wird üblicherweise pur genossen, damit sich sein typisches Geschmacksprofil optimal entfaltet. Nach dem Essen und in geselligen Runden ist Uerdinger sehr beliebt. Haben Sie schon einmal Doppelwacholder als Longdrink auf Eis mit frischem Orangensaft probiert?
Wir „Banneke Feinkost flüssig“ zählen zu den größten und renommiertesten Wein und Spirituosen-Fachhändlern Deutschlands.
Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden