Saint Germain

Saint Germain ist wohl der beliebteste Holunderblütenlikör aus Frankreich und obwohl die Marke noch relativ jung ist, gelingt es den Machern, uns durch ihre stimmungsvolle Gestaltung in das Pariser Viertel St. Germain de Près zu Beginn des Zwanzigsten Jahrhunderts zu entführen. Die außergewöhnlichen Flaschen kommen in einer achteckigen Form mit vielen Rundungen daher und stellen eine gekonnte Verneigung vor der Stilrichtung des Art Déco dar. Um ihrer Besonderheit Ausdruck zu verleihen, ist jede einzelne Flasche mit einer fortlaufenden Nummer versehen.

Saint Germain wurde im Jahr 2007 als Premium-Holunderblütenlikör in den USA auf den Markt gebracht und entwickelte sich schnell zur gefragten Ingredienz für Cocktails und Longdrinks. Für die Herstellung werden ausschließlich wild wachsende Holunderblüten verwendet, die nur einmal im Jahr im Frühling in aufwendiger Handarbeit geerntet werden und dann direkt mit Fahrrädern zur Weiterverarbeitung transportiert werden. Den Höhepunkt der Reife erreichen die Blüten in einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen. Binnen dieser Frist muss die Ernte für die gesamte Jahresproduktion von St-Germain eingefahren werden - ein Wettlauf gegen die Zeit. Durch eine zügige Weiterverarbeitung wird die Frische der Blüten garantiert, um ein Maximum an Aromen zu erreichen. Denn Holunderblüten besitzen eine ausgesprochen zarte Aromatik, die sich schnell verflüchtigt. Das aufwändige und schonende Mazerationsverfahren sichert die optimale Ausbeute an Aromen. Dabei kommt St-Germain ganz ohne Konservierungs- oder Stabilisierungsstoffe aus.

Aufgrund seines frischen und absolut authentischen Geschmacksprofils erfreut sich St-Germain besonders unter Bartendern wachsender Beliebtheit. Zahlreiche sommerliche Cocktail-Rezepte greifen auf den Holunderblütenlikör zurück.

Produkte

  1. St.-Germain Holunderblütenlikör 20% 0.70
    St.-Germain Holunderblütenlikör 20% 0.70
    0,7 l 20 % Vol.
    25,98 €
    Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
    37,11 € / 1 l