Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr zur Cookie-Nutzung. Ich akzeptiere, dass meine Daten verarbeitet werden.
Meldung ausblenden
Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

Mehr Ansichten

Lutter & Wegner Sekt 0.75

Der Lutter & Wegner Sekt gilt heute als der Sekt dessen Hersteller den Namen -Sekt- selbst erfunden hat.  Die Berliner Traditionsmarke schmückt sich damit schon im Jahre 1825 das Wort eingeführt zu haben. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts war Lutter & Wegner zudem Hoflieferant des Prinzen von Preußen. Der trockene Sekt aus Berlin hat viele Facetten, mit denen er zu überzeugen weiß. Sobald er die traditionelle Sektflasche mit dem aufwendig gestalteten und klassischem Etikett verlässt beginnt sich sein wunderbares Bukett zu entfalten. Dezente Noten von Pflaumen, Banane und Himbeeren entsteigen dem Glas. Durch das feinperlige und langanhaltende Mousseux werden die Aromen auch im Mund offenbart und erfreuen den Sektkenner ebenso wie den Entdecker einer neuen Geschmackswelt. Die hellgoldenen Farbe die in leichten Grünreflexen schimmert erfreut zudem das Auge. Alles in allem kommt der Lutter & Wegner Sekt sehr harmonisch und feinherb daher. Ein toller Sekt für alle Gelegenheiten, sowohl für den Empfang, als Begleitung zu erlesenen Speisen oder für die anschließende Feier.

Menge:
0,75Liter
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Verfügbar

Lieferzeit:

2-3 Tage

Art.-Nr.:
21440
Alkoholgehalt:
11,00% Vol.

Unser Preis: 4,29 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 5,72 € pro 1 Liter (l)
Infos über den Hersteller

Lutter & Wegner Gendarmenmarkt ist eine traditionelle deutsche Sektmarke und bis heute wohl der Lieblingssekt der Berliner. Ihre Geschichte lässt sich bis zur ältesten Berliner Weinstube zurückverfolgen: Lutter & Wegner am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Die Gründung des Betriebs geht auf die beiden geschäftstüchtigen Kaufleute Johann Christoph Lutter und August Friedrich Wegner zurück, die im Jahr 1811 zunächst ein Restaurant eröffneten und in den goldenen Zwanzigerjahren zu einer festen Größe im Berliner Nachtleben aufstiegen. Im Jahr 1835 konnte das erfolgreich geführte und beliebte Restaurant um einen eigenen Weinkeller erweitert werden, in dem viele wertvolle Schaumweine lagerten. Lutter & Wegner zog im Laufe der bewegten Geschichte viele berühmte Künstler und Schriftsteller an, wie beispielsweise den Romantiker E. T. A. Hoffmann und in seinen Freundeskreis, die Serapionsbrüder. An diese Zeit erinnert die Illustration auf dem Etikett der Sektflaschen, das E. T. A. und den Schauspieler Ludwig Devrient bei einem Treffen bei Lutter & Wegner zeigt.

Die Bezeichnung -Sekt- für moussierenden Wein soll sich in Deutschland in Folge einer komischen Episode des Schauspielers Ludwig Devrient in der Rolle des Falstaff ausgebreitet haben. Falstaff ist eine sehr beliebte Figur aus Shakespeares Stück Heinrich IV., die allgemein als leidenschaftlicher Genießer gilt, der auch alkoholischen Getränken sehr gerne zuspricht. Als Devrient nach einem Auftritt noch ganz in der Rolle des Falstaff dem Kellner -Bring’ er mir Sekt, Schurke- zuruft, bringt ihm dieser Champagner, weil er von den Vorlieben des Schauspielers nur zu gut wusste. Bei Shakespeare heißt es ursprünglich -Sack- für Sherry; aus einem Missverständnis entwickelten sich also geflügelte Worte und schließlich der neue Gattungsbegriff -Sekt-. Der gute Ruf ließ Lutter & Wegner im Jahr 1851 bis zum preußischen Hoflieferanten aufsteigen.

Zutaten/Infos
Bezeichnung  
Alkohol % Vol. 11
Sulfit *

Diese Angaben gelten pro 100 ml bzw. g.

* Allergen

Lebensmittelunternehmer: Henkell & Co. Sektkellerei KG Biebricher Allee 142, 65187 Wiesbaden, Italien

Bitte beachten!
Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.