Aperol

Die weltweit bekannte italienische Marke Aperol vertreibt den gleichnamigen Likör und gehört heute zur Campari-Gruppe.
Aperol wurde von den Brüdern Barbieri 1919 in Padua erfunden, um einen Aperitif zu schaffen, der nur wenig Alkoholvolumen besitzt und einen frischeren Geschmack besitzt als die traditionell etablierten Produkte. Seitdem ist die Rezeptur unverändert, was die Marke zu einem traditionsbewussten Qualitätsträger macht.
Der Name der italienischen Marke stammt aus dem Französischen und lässt sich mit „Aperitif“ übersetzen.
Der fruchtig-bittere Geschmack, der sich aus einem Destillat aus Rhabarber, Chinarinde, Gelbem Enzian, Bitterorange macht den Likör zum idealen Bestandteil von diversen Cocktails.
In den Jahren nach der Gründung erfreute sich Aperol besonders bei jungen Erwachsenen hoher Beliebtheit. In den 1950er Jahren schließlich erlangte der Likör weitere Aufmerksamkeit durch die Erfindung des Aperol Spritz und den ersten TV-Werbespot.
Im Jahr 2003 wird Aperol, das bis zu diesem Zeitpunkt noch Eigentum von Barbero war, von der Campari-Gruppe übernommen und ist seither die bestverkaufte Spirituose in Italien. Von der Ursprungsregion Venetien gelangte der Likör über Österreich schließlich nach Süddeutschland, von wo aus er sich besonders in den letzten Jahren in der gesamten Bundesrepublik verbreitetedie Popularität von Aperol ist. So wird der Aperitif aufgrund seiner intensiven Farbe und seines bitteren und gleichzeitig erfrischenden Geschmacks besonders in der Sommerzeit gerne genossen.
Campari Deutschland GmbH
Bajuwarenring 1
82041 Oberhaching
Deutschland
mit Farbstoff Sulfit

Aperol Aperitivo 11% 0.70

Mehr Informationen
MarkeAperol
Alkoholgehalt11 % Vol.
Inhalt0,7 l
Artikelnummer72025
10,49 €
Inkl. 19% Steuern , exkl. Versandkosten
14,99 € / 1 l
Lieferzeit
1-3 Tage
Mit Farbstoff

Beschreibung

Wohl kaum ein zweites Getränk hat in den letzten Jahren die Bars und Restaurants so im Sturm erobert wie der beliebte Aperol Spritz. Das italienische Original hat dabei bereits eine lange Tradition und eine bewegte Geschichte. Bereits in den 1920er Jahren begann der Erfolg des Bitteraperitifs. Damals wurde er noch hauptsächlich pur oder mit Sodawasser genossen. In den 1950er Jahren wurde dann erkannt, dass der feine Rhababergeschmack, die elegante Süße und der bittere Charakter perfekt zu spritzigem Prosecco passen. Das klassische Aperol Spritz Rezept war geboren. Die genaue Rezeptur dieses fruchtigen Bitterlikörs ist bis heute ein streng gehütetes Geheimnis. Lediglich die Beigabe von Bitterorange, Gelben Enzian, Rhabarber und Chinarinde ist gesichert. Dazu kommen noch eine ganze Palette an weiteren Kräutern und Wurzeln, aus denen ein Destillat gewonnen wird. Aus diesem wird schlussendlich der leuchtende Aperol produziert.
Die rot-orangene Farbe ist das Wiedererkennungsmerkmal des Aperol. Geschmacklich kommt der Bitterlikör deutlich hervor, ist jedoch gepaart mit einer fruchtigen Süße die dem Likör seine Strenge nimmt. Früher wurde der Aperol Aperitivo, wie der Name schon sagt, als Aperitif gereicht. Als Aperol Spritz ist er jedoch erst zum populären Modegetränk aufgestiegen. Bis heute gilt die gleiche Regel für den klassischem Aperol Spritz: 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol und 1 Teil Soda. Das einfach nachzumixende Rezept überzeugt als Aperitif und als Longdrink.
Auch als Basis frischer und fruchtiger Cocktails kann der Aperol vollends überzeugen. Einfach mit Orangensaft gemischt oder als spritziger Aperol Sour bietet er immer wieder neue Varianten und köstliche Drinks für Sie und Ihre Gäste.
Wir „Banneke Feinkost flüssig“ zählen zu den größten und renommiertesten Wein und Spirituosen-Fachhändlern Deutschlands.

Drinkideen

Weitere Produkte der Marke Aperol