Spanischer Sherry – Vielfalt aus Andalusien

Spanischer Sherry
Spezialitäten Was ist?

Ob Calvados aus Frankreich oder Ouzo aus Griechenland – viele Länder haben ihre ganz eigenen und landestypischen Spirituosen-Spezialitäten. So ist es auch in Spanien. Hier lautet die Devise: Spanischer Sherry.

Hierbei handelt es sich um einen Weißwein, der aufgespritet, also verstärkt wurde. Er kommt aus einem kleinen Gebiet in der südspanischen Region Andalusien. Dort liegt auch die Stadt Jerez de la Frontera. Von ihrem maurischen Namen Sherish leitet sich der Name der Spirituose ab. Bereits seit über 3.000 Jahren wird spanischer Sherry in der Region hergestellt. Seit dem 18. Jahrhundert trat er durch englische Handelshäuser seinen weltweiten Siegeszug an.

Spanischer Sherry – eine Spirituose, die voller Vielfalt steckt. Ein trockener Fino gibt beispielsweise einen guten Aperitif ab. Ein süßer Cream macht sich dagegen toll zu herzhaften Käsesorten. Wir geben Ihnen Einblicke in die wichtigsten Facts rund um spanischen Sherry und stellen Ihnen die Bandbreite an Sherrysorten vor. Wissenswerte Infos zur Herstellung haben wir in unserem Blogbeitrag Was ist Sherry? für Sie zusammengefasst.



Facts zu Geschichte und Herstellung

Spanischer Sherry stammt aus dem Süden Europas. Seine Ursprünge liegen in der spanischen Region Andulsien. Genauer gesagt in unmittelbarer Nähe zu den drei Städten El Puerto de Santa Maria, Jerez de la Frontera und Sanlúcar de Barrameda, dem sogenannten Sherry Dreieck. Es dürfen sich nur diejenigen Weine als Sherry bezeichnen, die aus dieser Gegend stammen.

Die Anbaufläche von 10.500 Hektar Land ist von unterschiedlichen Böden geprägt. Mal finden die Rebstöcke einen weißen Kalkboden, mal einen eher lehmig-sandigen Boden vor. Spanischer Sherry wird fast ausschließlich aus der sogenannten Palomino-Traube hergestellt, etwa zu 90%. Die restlichen 10% teilen sich die Sorten Moscatel und Pedro Ximenéz. Nach dem Vergärungsprozess wird der Sherry mit Branntwein aufgespritet, der Alkoholgehalt also erhöht. Dann erfolgt eine einjährige Lagerung in Stahl- und Betontanks.

Im Anschluss reift spanischer Sherry in einem speziellen Prozess – dem sogenannten Solera-Verfahren – heran. Hierfür sind traditionelle Holzfässer in mehreren Reihen zu einer Pyramide gestapelt, in mindestens drei Reihen. Die Sherrys haben je nach der Reihe im System einen unterschiedlichen Reifegrad. In der untersten Reihe lagern die ältesten Sherrys und in der obersten die jüngsten. Wird aus der untersten Reihe ein Teil des Sherrys abgefüllt, wird aus den oberen Reihe nachgefüllt. Spanischer Sherry ist also stets ein Blend aus Destillaten unterschiedlichen Alters.

->Zur Übersicht


Spanischer Sherry

Köstliche Sorten von trocken bis süß

Diese Spirituose weist eine einzigartige Vielfalt an Typen beziehungsweise Sorten auf. Dennoch können wir zwei Grundtypen unterscheiden und die Sorten diesen zuordnen:

  • Typ A: Er reift nicht-oxidativ, sondern unter einem Hefeflor. Zu Typ A gehören der Fino und der Manzanilla.
    Aufgrund der klimatischen Bedingungen und der Tatsache, dass die Fässer maximal zu 85% gefüllt und nicht verschlossen werden, entsteht ein Naturhefelor. Da der Wein nun keinen Luftkontakt mehr hat, ist eine Oxidation ausgeschlossen.
  • Typ B: Er reift oxidativ ohne Hefe. Hierzu gehört der Oloroso.
    Durch einen höheren Alkoholgehalt von mindestens 17% entsteht keine Florschicht. Außerdem kann diese durch fehlenden Zucker oder klimatische Bedingungen während der Reifung absterben.

Beide Typen reifen im Soleraverfahren. Dieses wirkt sich auch auf den Geschmack und die Farbe des Sherrys aus. Die Bandbreite reicht von hellen, trockenen (zum Beispiel Fino) bis hin zu farbintensiven, süßen Sherrys (zum Beispiel Cream).

->Zur Übersicht


Fino

Der Fino – ein spanischer Sherry, dessen Reifung unter einer Florschicht stattfindet. Geschmackliches Highlight sind die leichten Mandelnoten. Mit seinem trockenen Charakter zeigt er sich in Kombination mit Meeresfrüchten, Fisch oder Tapas von seiner besten Seite. Empfohlene Trinktemperatur: 7°C.

 

Sandeman Fino

Sandeman Fino 15% 0.75Unsere Empfehlungen: Der Fino von Sandeman erstrahlt im Glas in einem blassen Strohgelb. In ihm vereinen sich gekonnt fruchtige mit würzigen Noten. Dazu gesellt sich ein Hauch von Mandeln. Ein toller Fino für alle Fans von trockenen Sherrys. Er eignet sich hervorragend als Aperitif für den Beginn eines schönen Essens. Außerdem präsentiert er sich als ein toller Begleiter zu spanischen Tapas, Fischgerichten und Meeresfrüchten.

 

Tio Pepe SherryTio Pepe Sherry 15% 0.75

Der Tio Pepe Sherry gilt als der meistverkaufte Fino Sherry der Welt. Ein Sherry, der durch beste Qualität und ein tolles Aroma überzeugen kann. Das ist durch Sorgfalt beim Anbau, der Herstellung und Lagerung garantiert. Die Trauben wachsen auf den sogenannten Albariza-Böden, die auch in den warmen Sommermonaten das Wasser gut speichern können. Für die Produktion werden nur die ersten zwei Drittel des Traubenmosts genutzt. Der Reifeprozess verleiht dem Sherry den letzten Schliff. So kann er seine eleganten Noten besonders gut entfalten. Er zeigt sich fruchtig mit Aromen von Äpfeln und Birnen. Abgerundet wird das Geschmacksprofil von tollen, nussigen Nuancen.

->Zur Übersicht


Manzanilla und Pasada

Ein weiterer spanischer Sherry, der unter Hefeflor reift, ist der Manzanilla. Die Besonderheit: Seine Produktion findet ausschließlich in Sanlúcar de Barrameda statt. Er ist wie der Fino ein heller spanischer Sherry, aber etwas trockener. Ein Manzanilla mit dem Zusatz Pasada hat eine längere Reifungszeit durchlaufen und entwickelt so einen kräftigeren Geschmack sowie eine intensivere Farbe. Wir empfehlen ihn, gekühlt bei 7°C bis 8°C zu genießen.

Lustau Manzanilla Papirusa

Lustau Manzanilla Papirusa 15,5% 0.75Aus dem Hause Lustau stammt ein hervorragender Manzanilla, der Lustau Manzanilla Papirusa. Im Glas leuchtet er in einer strahlenden Strohfarbe. Sein Charakter ist von einer gewissen Nussigkeit geprägt. Mit seiner leichten Salzigkeit bringt er einen Hauch von Meeresbrise mit sich. Ein spanischer Sherry, der toll zu Fischgerichten und Meeresfrüchten passt.

 

Manzanilla Pasada de Sanlucar

Auch sein älterer Bruder, der Manzanilla Pasada de SanlucarLustau Manzanilla Pasada de Sanlucar 17% 0.50, wartet mit einem Hauch von Meeresbrise auf. Dabei zeigt er sich jedoch trockener und farbintensiver in einem goldgelben Ton. Sein salziges Aroma wird wunderbar durch Walnüsse und Trüffel ergänzt. Abgerundet wird das komplexe Geschmacksprofil durch fruchtige Anklänge von Zitrone und Apfel. Er passt nicht nur zu Fischgerichten, sondern auch zu japanischen Speisen.

->Zur Übersicht


Amontillado

Was das Reifungsverfahren anbelangt, ist dieser spanische Sherry sozusagen ein „Zwitter“, denn er reift sowohl nicht-oxidativ als auch oxidativ. Zunächst unter einer Florschicht, die dann jedoch durch Fasslagerung oder durch Zugabe von Weingeist abstirbt. Die zweite Reifephase ist dann oxidativ. Das Ergebnis ist ein spanischer Sherry mit trockenem Charakter und besonders nussigem Aroma. Klassisch wird er zu hellen Fleischgerichten, rotem Fleisch oder Käsesorten gereicht. Wir empfehlen, ihn mit einer Temperatur von 15°C zu genießen.

Cuesta Amontillado Sherry

Cuesta Amontillado SherryDer Cuesta Amontillado Sherry kommt mit einem tollen Nussaroma daher. Hierbei dominieren Noten von Haselnuss. Dazu gesellen sich fruchtige Nuancen von getrockneten Früchten. Ebenso ist ein süßlicher Hauch von Toffee auszumachen. Der Pedro Ximénez verleiht dem Amontillado seine wunderbare Süße, die besonders das Finish prägt.

 

Del Duque Amontillado VORS

González Byass del Duque Amontillado VORS 21,5% 0.75Eine echte Spezialität ist der Del Duque Amontillado VORS aus dem Hause González Byass. Denn mit seinen rund 30 Jahren kann er zu den sogenannten Rare Old Solera Sherrys gerechnet werden. Ein trockener und vollmundiger Sherry, der in einer wunderbaren Bernsteinfarbe daherkommt. Er zeigt sich fruchtig mit Noten von Aprikosen und Trockenfrüchten. Dazu gesellen sich feine Noten von Nüssen, Zimt und Holz. Er verabschiedet sich mit einem würzigen Finish.

->Zur Übersicht


Oloroso

Der Oloroso ist ein spanischer Sherry, der oxidativ reift. Er überzeugt durch seine intensiven Farben von Bernstein oder Mahagoni. Noten von Tabak, Holz und Liebstöckel ergänzen sein kräftiges, nussiges Aroma. Ideal zu Gerichten mit rotem Fleisch. Empfohlene Trinktemperatur: 16°C.

González Byass Alfonso Oloroso

González Byass Alfonso Oloroso 18% 0.75Ein hervorragender Oloroso ist der González Byass Alfonso Oloroso. Ein trockener Sherry, der in einem tollen Mahagoni-Farbton daherkommt. Er präsentiert sich mit einer unvergleichlichen Vielschichtigkeit und Komplexität. Denn in ihm vereinen sich verschiedenste Aromen von Trüffel bis hin zu Vanille. Wie ein jeder Oloroso, bringt er dabei auch die typische Nussnote mit sich, die von Mandeln, Haselnuss sowie Walnuss geprägt ist.

 

Cuesta Oloroso Sherry

Cuesta Oloroso Sherry 20% 0.75Der Cuesta Oloroso Sherry stammt aus der Bodegas José de la Cuesta. Er bringt nicht nur einen aromatischen Körper mit, sondern auch ein erstklassiges Geschmacksprofil. In ihm vereinen sich feine Noten von getrockneten Früchten und Nüssen. Kräftig-würzig wird es mit Nuancen von Tabak und vielfältigen Gewürzen. Im Glas erstrahlt er mit einem Farbspiel von Bernstein und Bronze.

->Zur Übersicht


Palo Cortado

Der Palo Cortado ist ein spanischer Sherry, der trocken und in einem tollen Mahagonifarbton daherkommt. Ein spanischer Sherry von Seltenheit, der nur dann entsteht, wenn bei der Reifung die Hefe plötzlich abstirbt. Geschmacklich ist er zwischen Amontillado und Oloroso anzusiedeln. Empfohlene Trinktemperatur: 15°C.

González Byass Palo Cortado Leonor

Gonzalez Byass Leonor Palo Cortado 20% 0.75Ein toller Palo Cortado ist der González Byass Palo Cortado Leonor. Ein trockener spanischer Sherry mit Eleganz und Komplexität. Hier vereinen sich feine Noten von Mandeln und Nüssen mit einem Hauch von Holz. Mit Vanille und Trockenfrüchten kommt eine gewisse süßlich-fruchtige Note ins Spiel, die das vielschichtige Geschmacksprofil des Palo Cortado gekonnt abrundet.

 

Lustau Peninsula Palo Cortado

Lustau Peninsula Palo Cortado 19% 0.75Die Trauben für den Lustau Peninsula Palo Cortado wachsen auf kalksteinhaltigen Böden, den sogenannten Albarizas. Sie speichern das Wasser besonders gut. Aus den hochwertigen Trauben wird der Sherry hergestellt. Er leuchtet in einer goldbraunen Farbe. Sein Bouquet ist geprägt von Komplexität und Vielschichtigkeit. Er zeigt sich hocharomatisch mit feinen Noten von Trockendatteln und Feigen sowie einem Hauch von Mokka.

->Zur Übersicht


Medium

Hier bildet ein Amontillado die Grundlage. Ergänzt und verfeinert durch Pedro Ximénez wird er zum wahren Allrounder. Er passt zu Hauptgerichten, gerne zu Tapas oder spanischen Speisen, aber ebenso zum Dessert.

 

Osborne Sherry Medium

Osborne Sherry Medium 15% 0.75Immer einen Schluck wert ist der Osborne Sherry Medium. Er ist ein halbtrockener Sherry und weist eine prägnante Nussnote auf. Bereits an der Nase zeigen sich feine Aromen von getrockneten Früchten. Dieser Eindruck setzt sich am Gaumen fort. Neben seiner fruchtigen und nussigen Seite bringt der Sherry eine tolle Süße mit sich. Er verabschiedet sich mit einem aromatischen, mittellangen Abgang.

 

González Byass Cristina Medium

González Byass Cristina Medium 17,5% 0.75Der González Byass Cristina Medium leuchtet in einem tollen Bernsteinton. Er bringt eine harmonische Balance zwischen Süße und Würze mit. Denn in ihm vereinen sich fruchtige Noten von getrockneten Früchten mit der Würze von Eichenholz und verschiedenen Gewürzen. Er verabschiedet sich mit einem ausgewogenen und aromatischen Finish.

 

->Zur Übersicht


Cream

Der Cream ist ein verschnittener spanischer Sherry – eine Kombination aus Oloroso und Süßwein aus Pedro Ximénez-Trauben. Seine Farbe erstrahlt in einem tiefdunklen Rubinrot. Mit seinem süßen Charakter macht er sich toll zu verschiedensten Süßspeisen und Desserts. Die empfohlene Trinktemperatur liegt bei 17°C.

Canasta Cream

Canasta Cream 19,5% 0.75Der Canasta Cream stammt aus der Bodegas Williams & Humbert. Er begeistert mit einem süß-fruchtigen Geschmacksprofil. Dazu vereinen sich harmonisch feine Noten von Aprikosen, Datteln, Nüssen und Rosinen sowie Karamell. Mit seiner unvergleichlichen Süße ist er ein toller Begleiter nicht nur zu Desserts, sondern auch zu köstlichem Gebäck.

González Byass Solera 1847 Cream

González Byass Solera 1847 Cream 18% 0.75Mit einem erstklassigen, süß-fruchtigen Bouquet kommt der González Byass Solera 1847 Cream daher. Dieses ist geprägt von Feigen und Rosinen. Dazu gesellen sich feine Aromen von Nüssen und Eichenholz. Besonderes Highlight sind die Nuancen von Dörrpflaumen. Zudem zeichnet er sich durch eine wunderbare Bernsteinfarbe mit goldenen Reflexen aus. Er besteht zu 75% aus der Palomino-Traube, zu 25% aus der Pedro Ximénez-Traube. Sie reifen zunächst allein, bevor sie vereint werden und gemeinsam heranreifen. Und das in einem Solera-System, das bereits 1847 erbaut worden ist.

->Zur Übersicht


Pale Cream

Auch der Pale Cream ist ein Verschnitt von einem Fino und süßem Wein. Ein spanischer Sherry, den man am besten gut gekühlt bei einer Trinktemperatur von 7°C genießt.

Croft Original Sherry 17,5% 0.75Unsere Empfehlung: Eine tolle Empfehlung ist der Croft Original Sherry. Seine Besonderheit: er wird nur aus der Palomino-Traube gekeltert – ohne Zugabe von Pedro Ximénez. Er bringt ein fruchtbetontes Bouquet mit kräftigem Apfelaroma und floralen Nuancen mit. Hier zeigt sich beispielsweise ein Hauch von Holunderblüte. Ein toller Sherry, der auch optisch in einem goldgelben Farbton überzeugen kann.

->Zur Übersicht


Pedro Ximénez

Die Besonderheit dieses Sherrys: Er wird nicht aus der Rebsorte Palomino, sondern aus der Rebsorte Pedro Ximénez gekeltert. Er begeistert mit einem kräftigen Rosinen-Aroma. Hervorragend in Kombination mit Käse oder einem Dessert. Empfohlene Trinktemperatur: 15-16°C.

 

Don Zoilo Pedro Ximénez

Don Zoilo Pedro XiménezDon Zoilo Pedro Ximénez  – ein spanischer Sherry aus dem Traditionshaus Williams & Humbert. Geringe Säure bei dominanter Süße sind seine Markenzeichen. Er zeigt sich fruchtig-süß mit Noten von getrockneten Früchten, Feigen und Rosinen. Dazu gesellen sich Nuancen von Kaffee und Schokolade.

 

González Byass Nectar Pedro Ximénez

González Byass Nectar Pedro Ximénez 15% 0.75Auch aus dem Hause González Byass stammt ein hervorragender Pedro Ximénez. Die Rede ist vom Nectar Pedro Ximénez. Ein Sherry, der sich im Geschmack besonders vielschichtig zeigt. Neben einem nussigen Aroma bringt der Sherry mit einem Hauch von Sahnekaramell eine tolle Süße mit. Dazu gesellen sich fruchtige Anklänge von Feigen und getrockneten Früchten. Von seiner würzigen Seite zeigt sich der Nectar Pedro Ximénez mit verschiedenen Gewürzen und Mokka. Ein toller Begleiter zu Desserts oder aber herzhaften Speisen wie Käse.

->Zur Übersicht


Moscatel

Eine weitere Rarität ist der Sherry aus der Rebsorte Moscatel. Er leuchtet in einem tiefen Kastanien- oder Mahagoni-Farbton. Er kommt mit kräftigen Noten von Muskateller und Blüten daher.

 

Cuesta Moscatel Sherry

Cuesta Moscatel Sherry 17% 0.75Ein wunderbarer spanischer Sherry dieser Kategorie ist der Cuesta Moscatel Sherry. Wie der Name schon verrät, wird er sortenrein zu 100% aus der Moscatel-Traube gekeltert. Er zeichnet sich durch ein fruchtbetontes Bouquet mit Noten von getrockneten Früchten aus. Hinzu kommen feine Aromen von Feigen, Rosinen und Nüssen. Ein Sherry, der nicht nur Süße mit Fruchtigkeit vereint, sondern zugleich auch eine angenehme Säure mit ins Spiel bringt. Toll macht er sich als Begleiter zu Desserts, Früchten oder Gebäck.

 

Lustau Moscatel Emilin

Lustau Moscatel Emilin 17% 0.75Ein ebenso hervorragender Dessertwein ist der Lustau Moscatel Emilin. Dieser stammt aus Jerez und ist wie alle Sherrys seiner Art eine echte Rarität. Er gehört zu den wenigen Sherrys, die aus der Moscatel-Traube gekeltert werden. Moscatel Emilin bringt eine tolle Süße mit, die die Fruchtigkeit des Sherrys gekonnt ergänzt. Er glänzt nicht nur optisch mit einem goldbraunen Ton, sondern ebenso geschmacklich mit feinen Aromen von Kaffee, Muskat und Dörraprikosen.

->Zur Übersicht



Spanischer Sherry – eine Spezialität, die durch Vielfalt optisch und vor allem geschmacklich überzeugen kann. So ist sicher für jeden etwas Passendes dabei. Probieren Sie einmal selbst. Neben unseren Empfehlungen finden Sie viele weitere Top-Produkte in unserem Online-Shop. Genießen Sie Ihren ausgewählten Sherry am besten pur.

Unser besonderer Tipp für alle Cocktail-Fans ist der Sherry Cobbler. Das Rezept und die Videoanleitung zum Nachmixen haben wir für Sie in unserer Schüttelschule auf Youtube bereitgestellt. Dort finden Sie auch weitere tolle Cocktail- und Longdrinkkreationen.

Spanischer Sherry ist jedoch nicht nur pur oder in Cocktails ein Genuss. Er hat auch eine große Bedeutung bei der Whisky-Herstellung. So werden in schottischen Brennereien ehemalige Sherry-Fässer für den Reifeprozess von einigen Whiskys verwendet. Die Fässer nehmen in ihren Poren den Sherry auf, sodass ein Rest erhalten bleibt. Zusammen mit dem Holzaroma der Fässer beeinflusst er den Whisky und trägt zu seiner Farbe und zum Geschmack bei.
Tolle Whiskys dieser Sorte finden Sie in unserem Online-Shop, zum Beispiel den Glen Moray Sherry Cask Finish oder den Glenfarclas 1996 Oloroso Sherry Cask. Außerdem haben wir eine große Auswahl an Beiträgen zum Thema Whisky in unserem Blog für Sie zusammengestellt.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Freude beim Entdecken des Sherry-Genusses aus dem Süden. CHEERS!

Ihr Banneke-Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]