7 unwiderstehliche Cocktails mit Wein – ungewöhnlich bis klassisch!

Cocktails mit Wein - weiße Sangria

Cocktails mit Wein bilden bis heute eher eine Randerscheinung in der Barwelt. Was tatsächlich wirklich schade ist, denn Wein kann genauso wie Gin, Wodka oder Rum in allerlei Drinks brillieren und lässt tolle Weincocktails entstehen. Neben Hugo und der typisch auf Wein basierten Sangria gibt es tolle ausgefallene Weincocktails wie den „Bishop“ oder den „Hock Martini„.
Sie sind neugierig geworden, was es damit auf sich hat? Was Sie mit dem Wein alles machen können, erfahren Sie hier:

Rotwein-Cocktails

Als DER Begleiter zu kräftigen Speisen wird nach wie vor der Rotwein betrachtet. Sie servieren Rind, Hirsch und andere Wildgerichte? Dann greifen Sie zu Rotweinen. Spaghetti Bolognese oder herzhafte Käseplatten? Dann ist die Empfehlung Nummer 1 ebenfalls meistens eine Rotweinqualität. Aber wir wollen den Wein mal nicht so isoliert betrachten. Natürlich bleibt unangefochten, dass Wein jedes kulinarische Menü beflügeln kann, aber das Gleiche gelingt ihm ebenso in Weincocktails.
Hier finden Sie Rezepte zu Cocktails mit Wein, in denen der Rebensaft mal die Basis bildet oder auch mal durch wenige Zentiliter dem Drink ein Krönchen aufsetzt. Locken wir den edlen Tropfen mal aus dem Schatten und schauen uns an, was er so alles kann!

Bishop – roter Weincocktail Old Fashioned

Im Bishop zeigt sich, dass der edle Tropfen bereits eine Ära hatte, in der er gerne in Drinks Verwendung fand. In Geschichten von Charles Dickens, wie etwa in „Eine Weihnachtsgeschichte“, werden Ihnen zahlreiche Abwandlungen vom Bishop begegnen. Mal mit Orangen und Nelken serviert oder gar heiß getrunken, ist die Verwandtschaft zum Punsch kaum zu leugnen.
Ein erster Verweis zum Bishop ist auf das Jahr 1862 datiert und findet sich im Bartender’s Guide von Jerry Thomas. Leider wurde die Kategorie von Cocktails mit Wein über die Jahre an den Rand des Vergessens gedrängt. Wobei sich das Zusammenspiel zwischen Zuckerrohrbrand und dem Geschmack des Rotweines ganz hervorragend macht. Es empfiehlt sich beim Bishop auf eine nicht zu schwere Weinqualität zurückzugreifen. Also besser den Malbec oder den Syrah im Schrank stehen lassen.

Zutaten:

Schales Spätburgunder RotweinMayschoss Nikolaus N. SpätburgunderOld Pascas Jamaica Dark RumAppleton Signature Blend

 

Alle Komponenten in einen Shaker geben und mit ausreichend Eiswürfeln shaken. Ein Weinglas mit einem bauchigen Kelch vorkühlen. Nun den Cocktail doppelt in das Weinglas abseihen. Zum Schluss das Glas mit einer Zitronenscheibe oder zwei garnieren. Cheers!

TIPP: Der Bishop ist zudem eine gute Gelegenheit, den letzten Wein, den man nicht ganz aufgebraucht hat, gebührend zu genießen. Kann auch gerne warm getrunken werden, dann beispielsweise mit Nelken, Orangen oder anderen Botanicals Ihrer Wahl garnieren!

->Zur Übersicht


Cardinal – der simple Rotweincocktail

Dieses Rezept besticht durch seine Einfachheit. Lediglich zwei Zutaten werden benötigt, was die Zubereitung besonders simpel gestaltet. Hier bildet der Rebensaft definitiv die Basis des Cocktails mit Wein. Die Zugabe von Johannisbeerlikör unterstützt lediglich noch mal die fruchtbetonte Seite des Longdrinks und kitzelt das besondere Etwas heraus. Wir empfehlen, hier einen Dornfelder zu verwenden. Denn dieser besitzt bereits fruchtbetonte Anklänge und kommt sehr ausbalanciert mit wenig Säure daher. Also eine perfekte Grundlage, auf der sich ein toller Cocktail kreieren lässt.

Zutaten:

Schales Dornfelder halbtrockenSchneider Ursprung RotweinCassissée

 

 

 

 

Für die Zubreitung den Dornfelder mit der Crème de Cassis in ein Glas füllen und die beiden Komponenten gut miteinander verrühren. Und fertig ist der sehr fruchtbetonte Drink, der die Noten des Weines auf besondere Art und Weise zur Geltung bringt. Optional können Sie den Cocktail garnieren, indem Sie eine Orangenspalte an das Glas klemmen.

->Zur Übersicht


New York Sour – der Zitronige

Achtung: Hier ist Vorsicht die Mutter der Porzellankiste und Fingerspitzengefühl gefragt. Denn dieser Cocktail lebt von einem empfindlichen Gleichgewicht zwischen trockenem Wein und Roggen-Whisky, das nicht gestört werden darf. Denn der Roggenbrand bildet die Basis des Weincocktails und der Rotwein ist nur das „i-Tüpfelchen“.

Zutaten:

Bulleit Rye 45%Jim-Beam-Double-Oak-43Saint James RohzuckersirupEnfant Terrible Rouge

 

Die Spirituose, den roten Wein, Zitronensaft und Zuckersirup gemeinsam auf viel Eis shaken. Anschließend in einen vorgekühlten Tumbler abseihen. Und fertig ist der Cocktail!

TIPP: Der weitere Clou besteht darin, einen besonders trockenen Rotwein zu wählen, der mit reichlich Tanninen daherkommt. Die Gerbstoffe harmonieren sehr gut mit dem ausgewogenen süß-sauren Verhältnis. Ein exzellenter Cocktail, der je nach Wahl des Rotweins noch an Komplexität dazugewinnen kann.

->Zur Übersicht


Jamaican Dream – der exotische Rotweincocktail

Unter diesem Namen verbirgt sich ein besonders fruchtiger Cocktail mit etwas mehr Umdrehungen als eine herkömmliche (original) Sangria oder Rotweinbowle. Hier finden ein trockener Spätburgunder und eine weiße Rumspezialität zusammen und werden von unterschiedlichen Fruchtsäften ergänzt. Es wird deutlich mehr Wein verwendet, der die Grundlage dieses Cocktails mit Wein bildet.

Zutaten:

Freiherr von Gleichstein Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder trockenTiki Lovers White Rum 42%Plantation Rum 3 Stars 41,2%Bols Grenadine

 

In ein Longdrinkglas geben Sie alle Bestandteile des Rezeptes. Einige Eiswürfel hinzufügen und den Cocktail gut verrühren. Nun können Sie nach Wahl den Cocktail garnieren. Hierzu greifen Sie etwa zu Zitronen- oder Orangescheiben, die Sie an den Glasrand klemmen. Fertig ist der fein-fruchtige Cocktail mit Wein!

->Zur Übersicht


Weißweincocktails

Wie bereits angedeutet, haben die meisten von uns ein bestimmtes Regelwerk im Kopf, welcher Wein zu welchem Essen passt. Bei Weißwein sind die ersten Assoziationen meistens Fisch und Meeresfrüchte, Rohkost, Salate und Nudelgerichte mit Sahnesoßen. Der ein oder andere weiß, dass einer der bekanntesten Cocktails mit Wein, neben der Sangria, der Hugo ist. Er war das Sommergetränk 2012, was jetzt auch schon wieder ein paar Jährchen her ist…
Aber neben diesen bekannteren Cocktails oder Longdrinks mit Wein gibt es tolle Rezepte, die vielleicht den wenigsten geläufig sind. Es gibt nämlich mehr als nur Weißweinschorle. Haben Sie schon Weißwein, statt mit Sekt einmal mit Brandy oder Gin getrunken? Ein Versuch lohnt sich definitiv.

Cold Duck – die weiße weinhaltige Bowle

Hier haben wir eine klassische Cocktailvariante mit Sekt, die eigentlich mehr in die Kategorie der Bowle Getränke oder Longdrinks gehört. Für die Zubereitung dieses Cocktails mit Wein werden zu gleichen Teilen Riesling Sekt und weißer Riesling miteinander vermengt. Was sich natürlich ganz leicht hochrechnen lässt, wenn man beispielsweise größere Mengen zubereiten möchte.

Zutaten:

Schales Riesling Kabinett trocken

 

 

 

 

Die Zubereitung ist ebenso simpel und schnell gemacht. Den Weißwein in dem Verhältnis 1:1 mit dem Riesling Sekt mischen und in eine Karaffe geben. Umrühren, Zitronenscheiben ins Glas fügen und auf einen schönen Abend anstoßen. Optional kann auch eine Zitronenscheibe das Glas zieren und Eiswürfel können den Cocktail kühlen. Cheers!

->Zur Übersicht


Weiße Sangria – das weinhaltige Chamäleon

Bei Cocktails mit Wein fällt immer wieder der Name Sangria. In unserer Schüttelschule von Banneke haben wir uns der Zubereitung bereits einmal gewidmet. Diese weist einen durchweg fruchtigen Geschmack auf und wird aufgrund des Holunderlikörs auch Liebhabern von Hugo gefallen. Zum Ausbalancieren des Drinks empfiehlt sich hier ein (halb)trockener Weißwein .

Zutaten:

Vier Jahreszeiten Weißburgunder hakbtrocken

St. Germain Holunderblütenlikör

Cointreau 40%

 

 

 

 

In eine Karaffe geben Sie einige Würfel Eis und füllen dann die beiden Liköre hinein. Bereits jetzt geben Sie die Früchte Ihrer Wahl hinzu und füllen die Karaffe mit ausreichend Wein auf. Gut umrühren und eventuell erneut mit Eis und Wein auffüllen. Zu dieser weißen Sangria passen Obst und Beeren, die auch je nach Jahreszeit variieren können. In unserer Videoanleitung greifen wir zu Orangen, Nektarinen und Himbeeren. Aber auch Physalis, Limette oder Johannisbeeren machen sich toll in diesem Cocktail mit Wein. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

TIPP: Sie können die Garnitur auch den Geschmäckern Ihrer Gäste anpassen. Denn die Sangria kann leicht in größeren Mengen zubreitet werden.

->Zur Übersicht


Hock Martini

In diesem Cocktail ist der Weißwein im Zentrum. Wir empfehlen hier einen schönen Riesling, der sich durch feine mineralische Noten und einen tendenziell fruchtig-knackigen Geschmack auszeichnet. Der smarte Twist gelingt durch die Beigabe eines wacholderbetonten Gins und eines Apricot Brandys.

Zutaten:

Carl Loewen Riesling Neun.5Brooker'sDe Kuyper Apricot Brandy

 

 

 

 

Dieser Cocktail wird in einem Rührglas zubereitet. Zusammen mit viel Eis rühren Sie alles gut zusammen. Anschließend den Cocktail in eine vorgekühlte Martinischale abseihen. Mit getrockneten Früchten wie etwa Pfirsich oder Aprikosen dekorieren und genießen.

->Zur Übersicht


Jetzt, wenn der Herbst sich langsam dem Ende zu neigt, liegt es fast nahe, sich auch den warmen Cocktails zu widmen, die die Welt der Spirituosen zu bieten hat. Davon gibt es erstaunlicherweise eine Vielzahl! Lassen Sie sich inspirieren von unserem Blogbeitrag „Heiße Cocktails und warme Drinks für den Winter“ mit Mixgetränken wie dem „Le Père Bis“ oder dem „Hot Toddy“ . Unsere Videoanleitungen zu diveresen Cocktails und Drinks finden Sie sowohl im Beitrag als auch bei unserer Schüttelschule auf Youtube.

Ebenfalls lauwarm bis heiß wird es in unserem Blogbeitrag Welcher Wein für Glühwein?“. Hier stellen wir Ihnen die Weine vor, die unserer Meinung nach die beste Wahl für selbstgemachten Glühwein sind. Denn wenn erstmal die Basis stimmt, gelingt jeder hausgemachte Glühwein oder Punsch.

Alle Zutaten und Werkzeuge, die Sie zum Mixen, Shaken und Rühren brauchen, finden Sie in unserem Fachgeschäft in Essen oder in unserem Banneke Online-Shop. Hiermit wünschen wir Ihnen ein fröhliches Nachmixen und Ausprobieren!

CHEERS!

Ihr Banneke-Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]