Heiße Cocktails und warme Drinks für den Winter

Heiße Cocktails
Banneke Cocktails

Heiße Cocktails, warme Drinks – Tipps für die kalte Jahreszeit. Am 1. Oktober beginnt die offizielle Heizperiode. Der kalte Winter hält Einzug, und damit haben sich wohl der Sommer und auch die Hoffnung auf einen spätsommerlichen goldenen Herbst endgültig verabschiedet. Das heißt aber keineswegs, dass auch leckere Cocktails und Drinks in die Winterpause gehen!

Eine bunte Variation an Rezepten herbstlicher bis winterlicher heißer Cocktails und Drinks haben wir hier für Sie zusammengestellt. Diese bewahren Ihnen auch im kalten Winter von Halloween bis Silvester die Freude am Mixen von Cocktails und Drinks.

Zur kalten Jahreszeit werden ja bekanntlich vorzugweise heiße Cocktails und heiße Drinks serviert. Im Gegensatz zu Sommer Cocktails werden Sie hier auf Rezepte stoßen, die viel Sahne, Milch, Tees, und Kaffee als Zutat aufweisen. Spirituosen wie Whiskys, Wodka und der saisonale Allrounder Rum finden ebenfalls vermehrt ihren Weg in heiße Cocktails und Drinks. Aber auch besondere Liköre und süße Sirupe sind in der Kategorie „heiße Cocktails und warme Drinks“ häufiger anzutreffen. Außer im Glühwein und Punsch sind frische, säuerliche oder gar exotische Früchte selten vertreten. Dafür begegnen Ihnen im Winter Gewürze mit warmen und erdigen bis exotischen Aromen wie Zimt. Zudem sind Trockenfrüchte wie getrocknete Orangen häufig Bestandteil des Drinks. Heiße Cocktails und Drinks tendieren zu sämigen bis süßen Geschmacksnoten. Diese finden dann ihre Balance in bitteren bis herben Noten von Schokolade, Cream und Kaffee.

La Père Bis

Le Père Bis ist ein heiß servierter Cocktail, der in seiner Zusammensetzung recht ungewöhnlich ist. Dafür aber sehr lecker und überraschend simpel in der Zubereitung ist. Die Basis für das Rezept dieses Cocktails bildet warmer Tee!

Zutaten:

Ardberg TenSt. Germain Holunderblütensirup

Den Kamillentee zunächst aufsetzen und nach Anweisung ziehen lassen. Dann Holunderblütensirup, Whisky und Honig in einen Becher oder Glas geben. Durch den Holunderblütensirup erhält der Le Père Bis eine ansprechende gelbe Farbe, ähnlich wie mancher Cidre oder Punsch. Wenn der Tee fertig gezogen hat, das Gemisch aufgießen und rühren bis sich der feine Bienenhonig löst. Wenn Sie möchten, können Sie den La Père Bis jetzt noch garnieren. Besonders hübsch ist eine mit Gewürznelken bestückte Orangenschale, die dem Le Père Bis noch feine Aromen schenkt. Mit den Gewürznelken sollten sie jedoch sparsam umgehen.

Wir empfehlen, lediglich 1-2 Nelken zu verwenden. Der La Père Bis wird warm getrunken und hat ein zart fruchtiges weiches Aroma. Cheers!

->Zur Übersicht


Lumumba

Ebenfalls heiß serviert und einfach in der Zubereitung ist der Lumumba. Im Volksmund heißt das Rezept auch einfach heiße Schokolade mit Rum. Und damit sind die Komponenten vom Getränk eigentlich auch bereits aufgelistet.

Zutaten:

Sailor Jerry Spiced Rum 40%Gun's Bell Spiced

Zunächst die heiße Schokolade anrühren, dann einen kräftigen Schuss Rum hinzugeben und fertig ist der heiße Cocktail! Aber so einfach möchten wir es uns an dieser Stelle auch nicht machen. Mit Liebe zum Detail greifen wir zu einem leckeren Spiced Rum. Ein Spiced Rum ist oftmals um einiges Süßer als andere Rum Spezialitäten und führt bereits feine Aromen von Vanille und Schokolade mit sich. Diese Aromen machen sich besonders gut in warmem Kakao. Als Topping greifen wir zu Streuseln oder Raspeln aus Schokolade. Für Naschkatzen sind auch Marshmallows besonders lecker. Alternativ können Sie auch einfach ganz klassisch auf Sahne mit Kakaopulver oder Zimt zurückgreifen. Cheers!

 

Irish Coffee

Zu den beliebtesten winterlichen (alkoholischen) Heißgetränken weltweit, gehört der Irish Coffee. Er wird besonders gerne im kalten Winter genossen. Dieser heiße Cocktail besticht mit einer einfachen Zubereitung, denn das Rezept sieht lediglich 4 Komponenten vor. Um diesen herrlichen Cocktail mit intensiven Kaffeegeschmack zu kreieren, brauchen Sie leckeren Kaffee und tollen irischen Whiskey.

Zutaten:

Paddy Irish WhiskeyJameson Irish Whiskey 40%Tullamore DEW

Kaffee aufkochen und irischen Whiskey parallel auf einem Stövchen oder in einem Topf vorheizen. Zucker in einen Becher oder ein Glas geben und den warmen Whisky hinzufügen. Rühren, bis sich die Zuckerkristalle auflösen. Im nächsten Schritt wird das Getränk flambiert. So lösen sich die alkoholischen Spitzen aus dem Getränk, was den Irish Coffee weicher im Geschmack macht. Nach dem Flambieren die Spirituose mit dem brühwarmen Kaffee ablöschen und verrühren. Für die hübsche Sahnehaube des Cocktails, den Drink mit der halbgeschlagenen Sahne floaten und nach Wahl mit Schokoraspeln garnieren. Das Floaten funktioniert am besten, wenn Sie dazu einen Löffel als Hindernis nehmen, an dem Sie die Sahne in den Cocktail rinnen lassen können. Cheers!

Der Irish Coffee ist bei uns sogar so beliebt, dass wir ihm bereits einen eigenen Blogartikel gewidmet haben. In diesem stellen wir unterschiedliche irische Spirituosen vor, die unserer Meinung nach am besten in den Irish Coffee passen.

TIPP: Wenn Sie es mal sehr eilig haben, bieten wir bei Banneke auch fertige Liköre an. Diese müssen Sie dann nur noch mit heißem Wasser aufgießen  und wahlweise mit Sahne garnieren z.B. Irishman Irish Coffee oder Kisker Irish Coffee

->Zur Übersicht


Hot Buttered Rum

Ein durchweg fabelhaftes Beispiel für heiße Cocktails ist der Hot Buttered Rum, auch wenn es zunächst seltsam klingt, Butter in ein winterliches Getränk zu geben. Aber dieser heiße Cocktail ist besonders simpel in seiner Zubereitung und im Winter bietet er eine schöne Alternative zu Glühwein oder Punsch.

ZutatenAppleton Estate Signatur Blend Rum

 

Zucker in einen Becher geben und mit einem Teil des gekochten Wassers aufgießen, sodass sich die Zuckerkristalle lösen. Nun 4 cl eines kräftigen, aromatischen Rums hinzufügen und den Rest erneut mit der brühwarmen Flüssigkeit auffüllen. In das heiße Getränk geben Sie nun nach Wahl Botanicals wie Zimtstangen, getrocknete Scheiben von Orangen oder Limette und Gewürznelken. Auch Ingwer ist sehr lecker im Hot Buttered Rum! Hier bietet sich für Sie die Möglichkeit, Ihr Getränk nach eigener Fasson geschmacklich individuell auszubauen. Für etwas Schärfe dosieren Sie den Ingwer einfach kräftiger. Dann kommt das Herzstück – ein dickes Stückchen Butter! Die Butter fungiert im Rezept als Geschmacksträger und transportiert die Aromen der Gewürze und Botanicals natürlich besonders gut in den Cocktail. Zudem verfeinert das Fett die Textur und gibt dem alkoholischen Heißgetränk ein tolles weiches Mundgefühl. Cheers!

->Zur Übersicht


Hot Toddy

Ähnlich wie der Hot Buttered Rum ist auch der heiße Cocktail Hot Toddy sehr einfach in seiner Zubereitung und das Rezept kann mit der Wahl der Botanicals geschmacklich individuell gestaltet werden. Statt Rum bildet jedoch feiner schottischer Whisky die Basis für dieses leckere heiße Getränk.

Zutaten

Smoky Goat Blended ScotchBlack-Bottle Blended Scotch Whisky

Für einen klassischen Hot Toddy wird gerne zu torfigem Scotch gegriffen. Also ein schottischer Whisky mit intensiven Raucharomen. Dieser wird auf einem Stövchen oder in einem Topf angewärmt und bereits jetzt mit süßem Honig verfeinern. Nun rühren Sie ein wenig, damit sich dieser besser löst. Dann geben Sie die heiße Mischung in einen Becher, den Sie mit kochendem Wasser auffüllen. Die Süßen und torfigen Aromen werden gerne mit süßlich und frisch schmeckenden Botanicals ausbalanciert. Beispielsweise eignen sich frische Vanille, eine Zimtstange, Schalen von Orangen oder anderen Zitrusfrüchten sehr gut, um nach Belieben den Hot Toddy zu aromatisieren. Auch Anis oder andere getrocknete Früchte passen hervorragend und können die Aromen vom Scotch harmonisch untermalen.

TIPP: Für mehr Abwechslung ersetzen Sie das heiße Wasser im Rezept des Drinks durch warmen Apfelsaft. So wird der heiße Cocktail noch fruchtiger ähnlich wie Punsch oder Glühwein. Mit Apfel Stückchen garnieren. Sehr lecker!

->Zur Übersicht


Amaretto Hot Shot

Nun betreten wir die Kategorie der heißen kurzen Cocktails, die in Schichten gebaut werden und neben einem leckeren Geschmack mit einer tollen Optik nicht nur im Winter überzeugen. Deshalb greifen wir hier zu einem höheren Shot Glas. Dieser Hot Shot ist ein warmes Getränk, das mit intensiven Aromen von süßem Marzipan und Kaffeearomen besticht.

Zutaten

Amaretto di SaronnoNobella Amaretto 20%

Zunächst den italienischen Likör auf einem Stövchen anwärmen. Alternativ kann auch ein Topf verwendet werden. Achten Sie bloß darauf, dass der Likör nicht zu heiß wird und anfängt zu kochen! Den warmen Likör als erste Schicht in ein Glas geben. Mit Hilfe eines Barlöffels den brühwarmen Kaffee drüber schenken und im letzten Schritt ebenfalls mit Hilfe eines Barlöffels das Getränk mit Sahne floaten. Nach Wahl mit Schokoflocken dekorieren und genießen. Cheers!


Galliano Hot Shot

Ebenfalls ein winterliches Heißgetränk mit Trinkstärke ist der Galliano Hot Shot. Ein heißes Getränk mit deutlicher Espressonote und mit dem italienischen Kräuterlikör Galliano, der wegen seines typischen Vanille Geschmacks so beliebt ist. Hier kommt wieder ein etwas höheres Shot Glas zum Einsatz, in dem die einzelnen Schichten bewundert werden können.

Zutaten

Galliano Vanille LiqueurGalliano l'AutenTico

Das Verfahren ist wie beim vorherigen Hot Shot Drink. Zunächst den angewärmten Galliano ins Glas geben (Dieser sollte nicht kochen). Dann in einer zweiten Schicht mittels eines Barlöffels den Espresso schichten. Am Ende den Shot mit halbgeschlagener Sahne floaten. Es sollten drei unterscheidbare Schichten entstehen, wobei die Sahne die Krone bildet. Wenn es bei den ersten Malen nicht klappt, tut es dem Shot Getränk keinen Abbruch. Gemischt schmecken die Komponenten ebenso fein! Nach Belieben jetzt die Sahne Haube mit Schokoflocken garnieren und fertig ist der Galliano Hot Shot. Cheers!


 

Für leckere heiße Cocktails und warme Drinks gibt es unzählige Rezeptideen. Fürs Erste hilft Ihnen unsere Auswahl hoffentlich über die nahenden kalten Wintertage hinweg. Danach können Sie sich gemeinsam mit uns, den Bowle ähnlichen Cocktails und Drinks zuwenden. Darunter fallen etwa Punsch, Grog und Glühwein, die gerne in größeren Mengen im Topf gekocht werden. Aber winterliche Cocktails und Drinks, die kalt genossen werden, gibt es natürlich auch, wie beispielsweise den Christmas Punch oder leckeren Eierlikör. Auch Eierpunsch oder Eggnog ist ein absoluter Klassiker, der an Weihnachten gerne in einer edlen Glas Schale serviert wird. In unserer Schüttelschule von Banneke finden Sie ein tolles Rezept für Eierpunsch und weitere Rezeptideen für kalte und heiße Cocktails und Drinks, von denen Sie sich gerne für Weihnachten 2017 inspirieren lassen können.

 

In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß beim Ausprobieren, Mixen und Genießen und verbleiben mit CHEERS!

Das könnte dich auch interessieren
Party Drinks_ Flying Kangoroo
Party Drinks – Cocktails, Liköre und mehr

Zugegeben: Die Temperaturen laden momentan nicht gerade dazu ein, sich von der Couch oder aus dem Bett zu bewegen. Doch warum nicht einfach der Kälte zum Trotz eine Party veranstalten? Freunde um sich zu haben, hebt die Laune und spätestens auf der Tanzfläche ist dann niemandem mehr kalt. Der Plan ist also gefasst; nun fehlen […]

Schnell gemixt: Einfache Cocktails mit Rum

Egal, ob weißer Rum oder brauner Rum: Großartige Cocktails lassen sich mit beiden shaken. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag schnell gemixte und einfache Cocktails mit Rum vor. Denn oft, gerade im Bereich der Tiki Drinks, brauchen Rum Cocktails viele Zutaten oder verlangen nach aufwändiger Zubereitung und Dekoration. Natürlich kann dies auch Spaß machen, aber […]

Tee
Tee mit Schuss – Heißgetränk mit Pepp

Für viele gehört ein heißer Tee zum morgendlichen Ritual. Andere verbinden gerade Sorten wie Kamille mit Kranksein. Auf den ersten Blick scheint Tee nicht sonderlich abwechslungsreich und vielseitig zu sein. Wir wollen Sie heute vom Gegenteil überzeugen! Für unseren Beitrag über Tee mit Schuss haben wir uns einer modernen Interpretation dessen zugewandt. Nach diesem Artikel […]