Guter Rum zum pur trinken – 7 alternative Empfehlungen

guter Rum zum pur trinken

Rum ist nicht gleich Rum. Das brauchen wir Ihnen natürlich nicht mehr zu sagen. Doch wie sieht es genau aus, beim puren Genuss? Guter Rum zum pur trinken ist nicht nur etwas für Kenner und Experten! Wer die Spirituose nicht nur in einem leckeren Mix probieren und in Cocktails und Longdrinks mischen will, der sollte sich einmal unsere folgenden Empfehlungen ansehen.

Zum Rum pur trinken gehört aber nicht nur eine feine Auswahl erstklassiger Rums: Neben unseren besten Anregungen (teilweise mit unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis, teilweise exklusiver) geben wir Ihnen noch einige Kniffe mit auf den Weg, und was sonst noch so zu beachten ist.


Unsere Empfehlungen

Vorweg genommen sei kurz erwähnt, dass wir uns bei unseren Empfehlungen auf solche Rums geeinigt haben, die im weitesten Sinne eher unbekannt sind. Die folgenden Spirituosen gehören nicht zu den allgemeinhin verbreiteten Klassikern, die einem als erstes in den Sinn kommen mögen. Obwohl von uns sehr geschätzt, bleiben zum Beispiel ein Plantation Rum oder der Botucal Reserva Exclusiva (früher unter dem Namen Diplomatico bekannt) dieses Mal außen vor. Vielleicht läuft Ihnen beim Thema Guter Rum zum pur trinken so auch noch der ein oder andere Neuling über den Weg, der Sie neugierig macht.

Los geht’s also mit der Vorstellungsrunde!


Forsyths WP Jamaica RumForsyths WP Jamaica Rum

  • aromatisch, intensiv
  • Nüsse, Cranberries, Johannisbeeren und Pfirsich
  • harmonisch, ausbalanciert

Dieser Rum entspringt einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen dem Hause Habitation Velier und der jamaikanischen Destillerie Worthy Park Estate. Im Pot Still Verfahren und nach einer zehnjährigen Reifung in Bourbonfässern ist diese Abfüllung intensiv fruchtig und rauchig. Am Gaumen vereinen sich Nüsse, Cranberries, Johannisbeeren und Pfirsich. Zu den sehr intensiv fruchtigen Noten mischt sich Vanille. Trotz des hohen Alkoholvolumens ist von einem scharfen Geschmack weit und breit keine Spur. Ganz im Gegenteil: Harmonisch und ausbalanciert ist dieser Rum eindeutig ein guter Rum zum pur trinken.

->Zur Übersicht


Bonpland Rum Rouge VSOPBonpland Rum Rouge VSOP

  • Finish in Ex Pinot-Noir-Fass
  • rote Beeren, warmes Holz, Schokolade

In der schönen Flasche mit dem noch schöner designten Etikett findet sich ein Blend aus unterschiedlich gereiften Destillaten aus der Karibik. In einer zweiten Reifephase in deutschen Ex-Weinfässern, in denen zuvor Pinot Noir reifte, kann der Rum ganz besondere Geschmacksnuancen ausbauen. Diese dreimonatige zweite Lagerung kann als das Herzstück der Produktion des Rouge VSOP angesehen werden, denn hier wird den typischen Rumnoten eine tolle Rotwein-Dimension zugegeben. Am Gaumen findet sich eine wahre Explosion von dunklen Beeren, Schokolade, warmen und holzigen Noten. Absolut empfehlenswert für den purer Rum-Genuss.

->Zur Übersicht


Quorhum Unhiq XOQuorhum Unhiq XO

  • Premium- Rum
  • exotische Aromenpalette
  • karamellisierte Datteln, Feigen

Zugegeben: Mit seinem Preis für 0,5 L schafft dieser Rum den Sprung ins Premiumsegment. Doch lohnt sich die recht kleine Flasche für diesen Preis überhaupt? Und ob! Außerordentlich harmonisch und ausbalanciert, keine alkoholische Schärfe, wo keine sein soll, und mit vielen karamellisierten Früchten, Datteln, Feigen und exotischer Power. Der Unique Malt Rum ist ein toller Rum für besondere Anlässe und beinahe schon ein Sammlerstück. Ein absolutes Spitzenprodukt im Segment und ein erstklassiger Rum zum pur trinken.

->Zur Übersicht


Atlantico Gran ReservaAtlantico Gran Reserva

  • Einsteiger Rum
  • intensive Süße
  • Toffee, Karamell, Beeren und Eichenholz
  • cremige Textur

Ein guter Rum zum pur trinken! Diesen Rum möchten wir vor allem Einsteigern ans Herz legen und mit gutem Gewissen empfehlen. Er besteht zu Teilen aus Molasse und zu Teilen aus frisch gepressten Zuckerrohrsaft, was eigentlich eher ungewöhnlich ist. Doch das Experiment geht voll auf: Eine dominante Süße gibt hier den Ton an, von einer alkoholischen Schärfe fehlt jede Spur. Toffee, Karamell, Beeren und Eichenholz vereinen sich zu einer beinahe cremigen Textur. Ein durchweg süßes Rum-Erlebnis mit angenehmer Fruchtigkeit und einem mittellangen Finish.

->Zur Übersicht


Facundo ExquisitoBacardi Facundo Exquisito

  • limitiert, kräftiges Aromenprofil
  • Finish im Sherryfass
  • Rosinen, Aprikosen, Vanille, Karamell und Butterscotch

Den Facundo Exquisito kennt man vom Hörensagen vielleicht nicht direkt, verbindet man mit Bacardi doch größenteils weiße Rums, wie den Carta Blanca oder Superior Heritage. Diese sind jedoch eher für das Mixen konzipiert. Dieser edle Tropfen gehört neben drei weiteren zu einer exklusiven Reihe von Rumsorten aus den Privatkellern der Familie Bacardi. Die Kollektion erscheint als streng limitierte Auflage. Bei dem Facundo Exquisito handelt es sich um einen Blend, der 23 Jahre im Eichenfass reifte. Für eine besondere Note folgten im Anschluss 30 Tage in Sherryfässern. Mit einem kräftigen und reichhaltigen Körper vereint er in sich intensive Fruchtnoten, wie Rosinen und Aprikosen. Dazu kommen Eichenholztöne, Vanille, Karamell und Butterscotch. Ein besonders guter Rum zum pur trinken. Wer mag, kann diesen Rum auch einmal auf Eis probieren!

->Zur Übersicht


Abuelo 15 anos Napoleon Cognac Cask FinishAbuelo 15 Anos Napoleon Cognac Cask Finish

  • 15 Jahre Fasslagerung
  • finish in Ex-Cognac-Fass
  • würzig, fruchtig, dabei trocken

Das Haus Abuelo mit Sitz in Panama kann auf ein großes Portfolio bester Rums blicken. Auch dieser hervorragende Rum wurde mit besonderer Sorgfalt hergestellt und zeichnet sich durch seinen Reifeprozess aus: Die 15 Jahre Fasslagerung finden zum einen in amerikanischer Eiche statt, zum anderen in Ex-Cognac-Fässern. Getrocknete Früchte, Holz und Kaffee vereinen sich zu einem recht trockenen und edlen Charakter. Insgesamt bietet sich dieser Rum für alldiejenigen an, die es weniger süß mögen. Die Süße tritt eher in den Hintergrund und macht Platz für eine trockene Fruchtigkeit gemischt mit einer angenehmen Würze. Das Finish ist lang und elegant.

->Zur Übersicht


Zacapa 23Zacapa 23

  • Solera-Reifung
  • Vanille, Karamell und Schokolade
  • Sherry, Banane und Haselnuss

Der Ron Zacapa Centenario Reserva Sistema Solera 23 ist ein hochwertiges Produkt aus Guatemala und ein Blend, der sechs bis 23 Jahre alte Rums in sich vereint. Dieses ganze Procedere findet im sogenannten Solera-Verfahren statt. Wer mit diesem Begriff jetzt nicht sofort etwas anfangen kann, der sollte unbedingt einmal hier vorbeischauen. Hinter dem intensiven Mahagoniton, mit dem sich uns dieser Rum präsentiert, verbergen sich Vanille, Karamell und Schokolade. Feine Nuancen von Sherry, Banane und Haselnuss stoßen hinzu. Die komplexe Mischung verabschiedet sich mit einem außergewöhnlich geschmacksintensiven Finish. Nicht umsonst hat diese Abfüllung bereits mehrere Goldmedaillen gewinnen können. Wir sagen ganz klar: Ein guter Rum zum pur trinken!

->Zur Übersicht


Rum El Dorado 15 Years

  • Unglaublich geschmeidige Textur
  • Schöne Balance aus Süße und Würze
  • Mehrfach ausgezeichnet

Einen Rum, der bereits mehrfach mit dem Titel Bester Rum der Welt ausgezeichnet wurde, können wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Dieser Premium Rum reifte 15 Jahre lang in Eichenfässern heran und besitzt eine herrlich cremige Textur. Geschmacklich zeigt er sich ausgewogen und lässt zunächst süße Noten von Karamell, Honig und Vanille anklingen. Ausbalanciert wird er schließlich von herber Würze und dem Aroma gerösteter Nüsse. Eine ganz klare Empfehlung unsererseits. An diesem Rum werden Einsteiger und Kenner gleichermaßen Gefallen finden.

->Zur Übersicht


 

Guter Rum zum pur trinken: Unsere Tipps und Anmerkungen

Nennen Sie es Feinheiten, aber auch als Rum-Neuling oder als Einsteiger beim puren Genuss dieser Spirituose, sollte man einige Faustregeln beachten. Mit diesen Tipps wird das Rum-Tasting erst richtig stilecht und guter Rum zum pur trinken bekommt die gebührende Aufmerksamkeit.

Fangen wir bei der Trinktemperatur an: Die optimale Temperatur eines jeden guten Rums liegt etwa bei Hand- beziehungsweise Zimmertemperatur. So können sich die Aromen perfekt entfalten. Dies gelingt einerseits dadurch, dass Sie die Rumflasche nicht an einem zu kalten Ort lagern (Finger weg vom Kühlschrank!) und andererseits durch die richtige Vorbehandlung des Glases. Dieses erwärmen Sie am besten einige Minuten vor dem Genuss in Ihrer Handfläche.

Damit wären wir auch gleich schon beim nächsten Thema: dem richtigen Glas. Wie bei vielen anderen Spirituosen empfiehlt sich die Verkostung in einem speziellen Nosing-Glas. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eines einer bestimmten Marke wählen. Hier kommt es einzig und allein auf die verjüngende Form nach oben hin an, die dem Getränk zur perfekten Verbreitung der Aromen hilft. Wer keines zu Hause hat, der kann sich auch mit einem Tumbler aushelfen. Die sehr bauchige Form ist zwar grundsätzlich nicht allzu empfehlenswert, aber manchmal muss man die Kirche auch einfach im Dorf lassen.

Das Wichtigste zum Schluss

Nun kommen wir auch eigentlich schon zum letzten Punkt: Geben Sie sich und dem Rum Zeit! Zum Atmen, zum Genießen und um die einzelnen Aromen zu entdecken. In unserem Webshop finden Sie zu jedem Rum auch immer Angaben zum Bouquet. Finden Sie doch einmal heraus, ob Sie ähnliche Düfte wahrnehmen oder Sie ganz andere Assoziationen haben. Je mehr Zeit Sie sich beim Tasting lassen, desto komplexer und interessanter wird sich Ihnen der Rum öffnen. Geschmack hängt zu sehr großen Teilen auch immer mit dem Geruchssinn zusammen und um diesen in Gänze herauszufordern, braucht es auch immer ein gewisses Maß an Ruhe und Konzentration. Riechen Sie doch zum Beispiel mal an einem Rum, der bereits 10 Minuten an der Luft im Glas atmen konnte und dann an der Flasche. Merken Sie den Unterschied?

->Zur Übersicht


Guter Rum zum pur trinken sollte für Sie jetzt kein Fremdwort mehr sein! Natürlich gibt es noch viele weitere Vertreter, aber alle aufzuzählen, würde natürlich den Rahmen sprengen. Wenn Sie neugierig geworden sind, stöbern Sie doch einfach mal bei unserer Rum-Kategorie weiter. Oder besuchen Sie uns vor Ort in der Essener Innenstadt. Unsere geschulten Kollegen können Ihnen weitere Empfehlungen aussprechen und einen auf Sie zugeschnittenen Rum finden.

Nach all dem puren Genuss wollen wir doch noch einmal leckere Mixvarianten zur Sprache bringen. In unseren Blogbeiträgen

Welcher Rum für Cuba Libre?,

Top 10 Cocktails mit braunem Rum oder

B52 – Welcher Rum eignet sich für Flaming B52? finden Sie weitere Informationen über die vielseitige Spirituose sowie schmackhafte und ausgefallene Rezepte. Wer eine Cocktailzubereitung gerne mal sehen würde, der schaut sich am besten in unserer Schüttelschule von YouTube um!

Sie interessieren sich mehr für Whisky? Auch da können wir Abhilfe schaffen. Schauen Sie einfach mal hier vorbei:

Whisky und Schokolade: Whisky-Tipps zum Foodpairing oder Guter Whisky zum pur trinken. 

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmixen, Ausprobieren und dem puren Rum-Genuss! CHEERS!

Ihr Banneke Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]