Der beste Solera Rum

Der beste Solera Rum
Rum Spezialitäten

Solera Rum ist definitiv eine Klasse für sich. Zwar wird  das Solera Verfahren vielfach beworben, aber dennoch haben die meisten keine klar umrissene Vorstellung, was dies eigentlich genau bedeutet bzw. wie sich das Solera Verfahren auf die jeweiligen Spirituosen auswirkt.

Darum haben wir unsere grauen Zellen angestrengt und für Sie die wichtigsten Informationen zum Thema Solera Rum zusammengetragen.

Los geht’s:

Das Sistema Solera oder: Die spanische Pyramide

Das Solera Verfahren ist eine spezielle Form der Lagerung von Spirituosen. Dieses wurde ursprünglich von den Spaniern erdacht und bei Brandy und Sherry angewandt. Mit der Kolonialisierung fand es jedoch  schnell seinen Weg nach Mittel- und Südamerika sowie in die Karibik. Und welche beliebte Spirituose hat dort ihre Heimat? Richtig: Rum. So stellte man fest, dass auch das auf Melasse basierende Destillat vom Solera System profitieren konnte.

Und das sieht folgendermaßen aus:

Das ursprüngliche Solera System ist aufgebaut wie eine Pyramide. Das bedeutet, die einzelnen gefüllten Fässer werden dreiecksförmig übereinander gestapelt. Die Pyramide besteht meist aus vier verschiedenen Reihen, deren Fässer alle unterschiedlich alte Rumdestillate enthalten. Dabei befindet sich das älteste in der untersten Reihe, die sich Solera nennt. Je näher man der Spitze kommt, umso jünger werden die Destillate. Das eigentliche Geheimnis liegt in der Art der Abfüllung. Denn aus der unteren Reihe wird Rum nur zu etwa zwei Dritteln abgefüllt. Der Rest wird mit den Destillaten aus der darüber liegenden Reihe aufgefüllt. Diese werden wiederum mit dem Rum aus der nächst höheren Reihe vervöllständigt und immer so weiter. Auf diese Weise lässt sich am Ende überhaupt nicht mehr bestimmen, wie alt das Endprodukt ist.

->Zur Übersicht

Zur Frage des Alters

Der Vorteil der Anwendung dieses Verfahrens liegt auf der Hand: Rum erhält auf diese Weise leicht ein höheres Alter. Der so entstandene Rum lässt allerdings keine Altersbestimmung zu, da er Destillate verschiedenen Alters vereint. Während beim Solera Whisky nur das jüngste Destillat vermerkt werden darf, sind die Regeln in Bezug auf Rum deutlich lockerer und die Bestimmungen uneinheitlicher. So geben einige Hersteller den ältesten Bestandteil an und andere verzichten vollkommen auf eine Altersangabe. Ein Solera Rum, der mit 20 Jahren beworben wird, ist also nicht vollständig 20 Jahre gereift; die Altersangabe bezieht sich lediglich auf das älteste Destillat.

Geschummelt ist das sicher nicht. Denn diejenigen, die über das Solera Verfahren Bescheid wissen (und Sie gehören nun dazu), sind sich dessen Besonderheiten bewusst.

Hier widerholst du dich … finde das erste besser

Wer jetzt denkt, dies sei geschummelt, liegt falsch. Denn vielleicht lassen sich Einsteiger in die Welt des Rums schnell von einer so hohen Zahl beeindrucken. Doch wer weiß, was es bedeutet, das Solera Verfahren durchlaufen zu haben, der ist sich auch dieser Besonderheit bewusst. Sie als Leser dieses Artikels gehören nun eben auch zu letzterer Kategorie und wissen Bescheid.

->Zur Übersicht

Empfehlungen

Folgende Rums können wir Ihnen mit gutem Gewissen ans Herz legen. Sie sind alle im Solera Verfahren gereift und zeichnen sich durch eine hohe Qualität sowie eine geschmackliche Vielfalt aus.

Dictador Solera

Dictador 20 Years Solera System RumDen Solera Rum von Dictador gibt es gleich in zwei Altersstufen. Der eine lagerte 12 Jahre lang, während der andere sogar 20 Jahre auf dem Buckel hat. Wie Sie nun wissen, bezieht sich diese Angabe jedoch ausschleßlich auf das älteste enthaltene Destillat. Nichtsdestotrotz können beide Rums mit einem sehr feinen und ausgeglichenen Geschmacksprofil bestechen. Während beim 12-jährigen Dictador ein bisschen mehr Honig anklingt, kommt beim Dictador 20 Jahre  Aromen von Toffe und Kaffeebohnen stärker durch. Beide Rums sind absolute Empfehlungen und unbedingt pur zu trinken.

->Zur Übersicht


Ron Zacapa 23

Der Zacapa 23 stammt aus Guatemala und enthält Destillate zwischen 6 und 23 Jahren. Das Solera Verfahren verleiht diesem Rum eine ganz besonders komplexe Geschmackskomposition, die mit herrlich süßen Noten von Honig, Butterscotch und Rosinen besticht. Abgerundet wird die Mischung durch einen würzigen Hauch von Holz. Inzwischen bereits ein echter Klassiker! Und es lohnt sich doch immer wieder, neu in den Genuss zu kommen. Zugängliches Aroma, das sich auch für Einsteiger in die Welt des Rums eignet.

->Zur Übersicht

 


Centenario Gran Legado

Centenario gran Legado 40%Das Zuckerrohr, das für die Herstellung von Centenario Rums verwendet wird, stammt von den hauseigenen Plantagen des Unternehmens und wächst auf an Vulkanasche reichem Boden. Nach dem traditionellen Brennvorgang lagert auch dieser Rum im Solera System. Dabei ist der älteste Brand 12 Jahre alt. Hier begegnen Sie einer facettenreichen  und kräftigen Aromatik mit Noten von Schokolade, Karamell, getrockneten Früchten und einem Hauch Tabak. Ein hervorragender Partner für diesen Rum ist ein Stück Zartbitterschokolade.

->Zur Übersicht

 


 

Abuelo 15 Anos Tawny Port Cask Finish

Eine kleine Besonderheit haben wir noch für Sie: Und zwar den Abuelo 15 Anos Tawny Port Cask Finish. Dieser stammt aus der limitierten Serie „Finish Collection“. Dabei reifen die Rums zuerst im Solera Verfahren heran und bekommen danach jeweils ein spezielles Finish. Für das Tawny Port Cask Finish reift der Rum zusätzlich in ehemaligen Portweinfässern, was ihm ein sehr schweres, fruchtiges Aroma beschert. Rote Beeren vereinen sich mit Holznoten und Trauben und lassen ein absolut einmaliges Geschmacksprofil entstehen. Ein absolutes Muss für Rum-Liebhaber.

->Zur Übersicht

 


A.H. Riise Family Reserve Solera

Dieser hochwertige Rum ist eine Hommage an die Gründung der Marke im Jahr 1838. Klar, dass dieser Anlass mit einem ganz besonders feinen Rum zelebriert werden musste. Das älteste Destillat ist ganze 25 Jahre alt, und somit ist der Rum ein echtes Premiumprodukt und Aushängeschild des Unternehmens. Beim Tasting überzeugt er vor allem mit seinem zugänglichen und milden Geschmack, der feine Aromen von Orange und Vanille anklingen lässt, die sich harmonisch miteinander verbinden.

->Zur Übersicht

 


Ron Matusalem 23 Years Gran Reserva

Auch nach Kuba wurde das Wissen um das Solera System exportiert. Dort wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts die Marke Matusalem Rum gegründet. Inzwischen wird zwar in der Dominikanischen Republik produziert, der Qualität tut dies jedoch keinen Abbruch. Geschmacklich zeigt sich dieser Rum herb-würzig mit wenigen süßen Einschlägen. Holz und Lakritz bilden die Basis und werden ergänzt von Aromen von dunkler Schokolade und Banane. Im Abgang zeigt sich dann noch eine frische Zitrusnote.

->Zur Übersicht

 


Cartavio Solera

Mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis und einer für Rum besonders cremigen Textur besticht der Cartavio Solera, dessen ältester Bestandteil 12 Jahre reifen durfte. Dieser Rum stammt aus Peru und hat ein besonders harmonisches Aromenprofil. Hier klingen fein süße Noten von Toffee, Nuss und Banane an, die von einem Mokka- und einer Gewürzkomposition abgerundet werden. Nicht ohne Grund konnte der Cartavio Solera bereits die Goldmedaille auf der International Rum Conference in Madrid gewinnen.

->Zur Übersicht

 


Opthimus 18 Years

Dieser Rum kommt aus der Dominikanischen Republik, genauer gesagt aus der Brennerei Oliver und Oliver. Für das Solera System lagert der Rum nach der Destillation in ehemaligen Whiskyfässern. Geschmacklich stehen Vanille, Toffee, Honig und Schokolade im Vordergrund, allesamt für die Marke typische Aromen. Dieser Rum bringt zusätzlich noch kräftigere Noten nach Eiche und Gewürzen mit. Insgesamt sehr ausgewogen mit einem kraftvollen Abgang. Opthimus 18 sollte unbedingt pur oder auf Eis genossen werden.

->Zur Übersicht

 



Falls Ihnen das noch nicht genug zum Thema Rum war, können wir Sie beruhigen. Sie finden auf unserem Blog jede Menge Informationen zu dieser Spirituose. Wenn Sie sich noch einmal unsere Rum Favoriten 2017 anschauen wollen, sind Sie dazu herzlich eingeladen. Denn auch 2018 sind diese noch absolut empfehlenswert.

Noch viel mehr Rumsorten finden Sie auch in unserem Banneke Onlineshop. Alle bekannten Marken wie Botucal, Zacapa oder Dos Maderas beispielsweise sind immer einen Versuch wert.

Tollen Rum zu Spitzenpreisen finden Sie unter Guter günstiger Rum – von 20€ bis 40€.

Und falls Cocktails eher ihr Ding sind, schauen Sie doch einmal hier vorbei: Welcher Rum für welchen Cocktail?

Auch Whisky ist immer ein beliebtes Thema. Falls Sie bisher Ihre Aufmerksamkeit eher dem Rum gewidmet haben und beim Thema Whisky noch ein wenig Nachhilfe benötigen, schauen Sie sich doch 6 tolle Whiskys für Einsteiger an.

Damit bleibt uns nun nichts anderes übrig, als Ihnen mit einem fröhlichen Cheers zuzuprosten.

Ihr Banneke-Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]