Guter Rum und andere Spezialitäten aus Indonesien

Guter Rum und andere Spezialitäten aus Indonesien
Banneke Rum

Guter Rum. Das ist heute unser Thema. Dabei wenden wir den Blick nach Indonesien. Neben Rum hat der Inselstaat auch eine Menge andere Spezialitäten zu bieten. Auch diese wollen wir Ihnen deshalb in unserem Blog vorstellen.

Lokale Drinks aus exotischen Ländern werden immer mehr zur Spezialität in deutschen Bars. In den letzten Jahren ziehen die asiatischen Länder stark nach, was die Spirituosenherstellung betrifft. Regionale Spezialitäten sind derzeit der Hit unter Spirituosen-Liebhabern. Beispielsweise legt japanischer Whisky immer mehr an Beliebtheit zu. Und auch in den anderen Spirituosenbranchen tut sich einiges. Deshalb ist es nicht ungewöhnlich, dass viele Leute Rum nicht mehr nur mit der Karibik in Verbindung bringen. Auch Indonesien muss sich mit seinem Rum nicht verstecken. Im Folgenden zeigen wir Ihnen deshalb heute die besten Spirituosen aus Indonesien.



Indonesien und seine Spirituosen

Indonesien ist der größte Inselstaat weltweit. Das Land, das sich auf insgesamt 17.508 Inseln verteilt ist so groß, dass es gleich zu zwei Kontinenten gehört. Zum größten Teil gehört Indonesien zum asiatischen Kontinent. Jedoch zählt der Landsteil auf der Insel Neuguinea bereits zu Australien.
Aufgrund der Tatsache, dass Indonesien überwiegend ein muslimisches Land ist, zählt Alkohol dort eigentlich nicht zu den Hauptgenussmitteln. Umso erstaunlicher ist es, dass dort die wohl älteste Spirituose der Welt herkommt, der Arrak. Außerdem stammt der berühmte Naga Rum aus Java.
Aufgrund der unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und kulturellen Traditionen, gibt es dort vielfältige Methoden zur Herstellung von Spirituosen. In Indonesien sind es die tropischen Temperaturen, die zum Beispiel die Herstellung von Palmwein begünstigen oder die traditionellen Brennmethoden auf Reisbasis. Welche besonderen Spirituosen daraus entstehen, wollen wir Ihnen heute in unserem Blog zeigen.


Arrak – der älteste indonesische Schnaps

Was ist Arrak?

Arrak ist eine traditionelle Spirituose, die aus Palmwein hergestellt wird. Sie zählt zu den ältesten bekannten Spirituosen. Einige Quellen behaupten, dass die Destillation von Palmwein bereits 100 bis 500 Jahre vor Christi Geburt angewandt wurde. Oft wird Arrak als der „Rum Südostasiens“ bezeichnet. Genau genommen ist Arrak jedoch kein Rum, denn er unterscheidet sich sowohl in den Zutaten, als auch in der Herstellung von ihm.
Ursprünglich kommt Arrak aus Sri Lanka, Indien, den Philippinen und Indonesien. Logischerweise haben sich deshalb auch viele verschiedene Varianten des Arraks herausgebildet. In Indonesien brennt man die Spirituose aus Reis und Zuckerrohr.

Wie wird er hergestellt?

Für die Herstellung der Spirituose benötigt man Reismaische und Palmsaft aus Kokos- oder Dattelpalmen. Diesen gewinnt man, indem man die Blüten in den Palmkronen abbindet und anschneidet, um dann den herauslaufenden Saft aufzufangen. Das heiße, tropenähnliche Klima begünstigt die Gärung. Nach nur 24 Stunden hat sich der Palmsaft bereits zu Palmwein entwickelt.
Nun ist Eile geboten, denn lässt man diesen noch länger gären, kann es passieren, dass er sich zu Essig formiert. Daher geht der Gärvorgang bei großen Arrak-Destillerien kontrolliert vonstatten. Schon auf den Plantagen wird die unkontrollierte Gärung direkt gestoppt und hinterher in der Destillerie wieder gezielt angestoßen. Anschließend wird der Palmwein in mehreren Schritten destilliert. Die unterschiedlichen Brennereien verwenden dafür kupferne Brennblasen, Column Stills oder eine Kombination aus beidem. Heraus kommt ein Wein mit einem Alkoholgehalt von 20 – 40 Prozent.
Noch mindestens eine weitere Destillation muss erfolgen, bevor er mehrere Jahre in Holzfässern reifen darf. Durch die außergewöhnlichen Zutaten und die einzigartige Herstellung, erhält er eine Sonderstellung unter den Spirituosen. Ein unverzichtbarer und einzigartiger Schnaps, den man auf jeden Fall mal probiert haben muss.

->Zur Übersicht


Der beste indonesische Arrak

Boven’s echter Arrak

Der Arrak von Boven’s ist eine echte Spezialität. Boven’s zählt zu den beliebtesten Marken für Arrak. Mit seinem einzigartigen und harmonischen Geschmack überzeugt er alle Liebhaber von Zuckerrohrschnaps.Bovens echter Arrak
Denn bei dessen Herstellung werden unter anderem auch zusätzlich Extrakte von Hirse und Datteln verwendet.
Am Gaumen präsentiert er daher ein ausgewogenes Mosaik von würzigen Aromen und zarten süßen Tönen. Abgerundet wird das Geschmackserlebnis von einer fruchtigen Note im Abgang. Die hohe Qualität der Zutaten schwingt bei jedem Schluck mit. Ein echtes Unikat und ein MUSS für Feinschmecker.

Boven’s echter Batavia Arrak

Auch der zweite vorgestellte Arrak ist von Boven’s. Denn die Produkte von Boven’s sind die absoluten Lieblinge unter den Arrak-Fans. Die einzigartige Qualität und der unverwechselbare Geschmack zeichnen sie aus.

Bovens echter Batavia ArrakDer echte Batavia Arrak von Boven’s ist besonders aromatisch. Im Glas erscheint er blass und schimmert in einem leichten strohgelb. Obwohl er geschmacklich weißem Rum ähnelt, verfügt er zusätzlich über exotische Fruchtnote.

Das macht ihn zur perfekten Zutat für die kulinarische Küche. Dort wird er sehr vielfältig eingesetzt und peppt so manches Gericht auf.

Boven’s original Arrak

Dieser Boven’s original Arrak versprüht schon im Bouquet seine typische Aromatik. Würzige Töne steigen in die Nase, gefolgt von einer feinen Süße mit Anklängen von Pflaumen.Bovens Original Arrak
Mit seiner typisch öligen Konsistenz schmiegt er sich sanft am Gaumen an. Dort besticht er mit süßen Noten, die an Zuckerrohr erinnern.
Durch diese süßen Noten ist er eine perfekte Grundlage für exotische Cocktails oder Tiki Drinks mit fruchtigen Zutaten. Aber auch in der Konditorei und Patisserie kommt er häufig zum Einsatz und verfeinert dort so manche Speise.

By the Dutch Batavia Arrak

Die Marke „By the Dutch“ ist noch relativ jung. Obwohl sie erst 2015 gegründet wurde, konnte die Marke mit ihrem preisgekrönten Old Genever jedoch schon internationale Aufmerksamkeit generieren.

By the Dutch Batavia ArrakDie Abfüllung besteht zu 100% aus Zuckerrohrmelasse und rotem Reis aus lokalem Anbau von der Insel Java. Dort findet auch die komplette Herstellung statt. In den Niederlanden wird der Arrak dann verschnitten und reift daraufhin acht Jahre lang in Eichenholzfässern. Für den Batavia Arrak ist der Name „By the Dutch“ sehr passend. Denn bis 1945 wurde Indonesien von den Niederländern besetzt. Bis dahin war „Batavia“ die Hauptstadt Niederländisch-Indiens. Seit der Unabhängigkeit heißt sie nun „Jakarta„.
Der Batavia Arrak aus dem Hause By the Dutch ist ein sehr würziger und vielfältiger Arrak. Im Gegensatz zu seinen klaren und bleichen, strohgelben Kumpanen, erscheint er in einem honiggoldenen Ton im Glas. In der Nase besticht er mit exotischen und fruchtigen Aromen, die von Früchten wie Apfel, Banane und Birne, bis hin zu intensiven Gewürzen wie Zimt, Nelken und Muskatnuss reichen. Auch im Geschmack schlägt er mit aromatischer Wucht auf. Von der kraftvollen Komponent Eichenholz, bis hin zu lieblichen Noten von Vanille, Toffee und Lebkuchen spricht der Batavia Arrak alle Geschmacksknospen an.

->Zur Übersicht


Naga – der exotische Rum aus Java

Naga Rum

Nun kommen wir zum echten Rum. Naga Rum ist die bekannteste Rum-Marke Indonesiens. Er ist ein Blend aus zwei unterschiedlichen Destillaten.Naga Rum
Hergestellt wird er ähnlich traditionell wie Batavia Arrak. Er zeichnet sich nämlich durch seine besonders langsame Fermentation auf Hefestämmen aus und wird aus Reismaische gewonnen. Die Destillation ist an traditionelle chinesische Brennmethoden angelehnt.

Ein Teil des Destillats wird in alten indonesischen Pot Stills gebrannt, der andere in modernen Column Stills. Daraufhin folgt eine doppelte Reifung, zunächst in einheimischen Teakholz-Fässern, dann in Ex-Bourbon-Fässern. Alles zusammen macht den Naga Rum zu einem besonders exotischen Exemplar. Schon im Bouquet zeigt er seine vielfältigen Aromen. Eine gut ausbalancierte Würzigkeit von Nelken, Muskat und Pfeffer paart sich mit weichen Vanille– und Kakaonoten. Diese finden sich auch auf der Zunge wieder, zusammen mit exotischen Anklängen von Banane und Mango.
Ein sehr tropischer Rum, der mit seiner geschmacklichen Vielfalt eine gute Basis für fruchtige Cocktails bildet.

->Zur Übersicht


Blended Rum mit Schnaps aus Indonesien

Bonpland Rum Sombre

Bonpland Rum SombreDer Rum Sombre ist ein Blend aus vielen verschiedenen Rums. Er stammt aus der „The Bar Series“ der deutschen Rum-Marke Bonpland. Konzipiert wurde er speziell für Cocktails und Longdrinks. Deshalb weist er auch eine sehr dominante Süße auf. Seine Geschmackspalette zeichnet sich durch Aromen von Vanille, Rosinen und Melasse aus.

Die verwendeten Rums stammen aus vielen verschiedenen Inseln, vor allem aus der Karibik. Dabei sind Inseln wie Trinidad, Guyana, Barbados, aber auch Indonesien. Die bunte Mischung macht den Rum Sombre zu einem einzigartigen Rum mit komplexem Geschmack. Ein absolutes Must Have für die nächste Cocktailparty.

Banks 5 Island Rum

Auch der Blanks 5 Island Rum ist eine sehr raffinierte Mischung aus Rums verschiedener Länder. Diese stammen aus Trinidad, Guyana, Barbados, Jamaika und zu guter Letzt: Java.Banks 5 Island Rum

Bei Letzterem handelt es sich jedoch um Arrak, der ja genau genommen kein Rum ist. Das macht den Blanks 5 Island Rum aber umso einzigartiger. So erhält er eine ganz eigene, besondere Geschmacksnote. Karibischer Rum, gepaart mit asiatischem Flair. Das Ergebnis ist ein komplexes Geschmackserlebnis mit reichhaltigen und vielfältigen Aromen. Von exotischen Anklängen mit Zitrusfrüchten über cremig süße und raffinierte würzige Aromen. Insgesamt ein sehr vielseitiger Rum mit vollem Körper, angenehmer Struktur und einzigartiger Intensität. Seine Vielseitigkeit macht ihn auch zu einem Allrounder, was seinen Einsatz angeht. Ob pur oder in Cocktails, dieser Blend macht überall eine gute Figur.

->Zur Übersicht


Sie sind auf den Geschmack gekommen und wollen Arrak gerne mal selber probieren? Alle Produkte finden Sie natürlich in unserem Online-Shop. Wenn Sie weitere regionale Spezialitäten probieren möchten, stöbern Sie in den Beiträgen unseres Blogs. In dem Beitrag Barbados Rum – die 5 besten Hersteller erfahren Sie alles Wissenswerte über Rum aus Barbados. Wenn es nicht so exotisch sein soll, könnte Ihnen der Beitrag Jägertee – eine österreichische Spezialität gefallen. Sie sind neugierig geworden und möchten weitere asiatische Spirituosen erkunden? Dann machen Sie sich doch über Sake schlau: Was ist Sake?

Weitere leckere Drinks und praktische Anleitungen zum Mixen finden Sie in unserer Schüttelschule.

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden und sagen CHEERS!
Ihr Banneke-Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]