Jagertee – eine österreichische Spezialität

Jagertee

Wenn es früh dunkel wird und draußen richitg kalt ist, trinken wir gerne etwas Heißes. Glühwein und Punsch sind natürlich auch bei uns sehr beliebt, aber wir möchten Ihnen heute einen österreichischen Klassiker ans Herz legen: Jagertee. Die möglichen Schreibweisen sind vielfältig – aber ob Jagertee, Jagatee oder Jägertee – gemeint ist immer eine köstliche Mischung aus schwarzem Tee, feinen Gewürzen, etwas Zucker sowie Inländer Rum. Dieses österreichische Nationalgut ist sogar durch eine EU-Verordnung herkunftsgeschützt und darf nur noch in Österreich selbst produziert werden. Getränke, die auf den gleichen Zutaten basieren, aber aus anderen Ländern stammen, sind mittlerweile unter den Bezeichnungen Hüttentee oder Förstertee zu finden

Das seit Ende des 19. Jahrhunderts traditionelle Wintergetränk ist Ihnen vermutlich aus dem Skiurlaub oder von einem Weihnachtsmarktbesuch bekannt. Doch seine Ursprung hat das Getränk im Wald. Wie der Name schon vermuten lässt, wärmte der Jagertee zu Beginn Jäger und Förster in der kalten Jahreszeit. Ausgehend von den österreichischen Alpenregionen Vorarlberg und Tirol verbreitete sich der warme und hochprozentige Tee schnell im ganzen Land.

Wir stellen Ihnen heute einige Jagertees für zu Hause vor, mit denen Sie ganz einfach der Kälte trotzen können. Mischen Sie hierfür einen Teil Jagertee mit zwei bis drei Teilen heißem Wasser. Mit frisch gepresstem Orangen- oder Zitronensaft können Sie das Getränk abwandeln.

Unsere Empfehlungen



Unsere Empfehlungen

Hartl’s Jagertee

Hartl's Jagertee

In diesem Jagertee von Hartl vereinen sich jamaikanischer Rum mit Auszügen von Tee sowie Zitrus- und Orangenschalen zu einem winterlichen Getränk. Die alte Rezeptur stammt vom Ende des 19. Jahrhunderts und geht auf den Apotheker Gottlieb Vetter zurück. Ein kräftiges, vollmundiges Rumaroma prägt diesen köstlichen Jagertee. Mischen Sie ihn entweder mit heißem Wasser oder schwarzem Tee.

 

Penninger Jagertee

Penninger Jagertee

Die bayerische Brennerei Penninger liegt an der österreichischen Grenze und war somit schnell mit der Spirituose Jagertee in Kontakt. Penninger stetzt bei der Produktion auf ein originales Berghütten-Rezept. Durch eine Vielzahl aromatischer Gewürze, ist der österreichische Klassiker besonders würzig.

->Zur Übersicht

Stroh Jagertee

Stroh Jagertee

Das Originalrezept für den Jagertee von Stroh stammt noch aus dem Jahre 1864 und ist bis heute die unveränderte Grundlage. Er verströmt einen intensiven, fruchtig-würzigen Rumgeruch. Auf der Zunge überzeugt er mit Vanille- und Karamellnuancen, die hervorragend mit einer herben Teenote harmonieren. Der mehrfach prämierte Stroh Jagertee ist international beliebt und ein wahrer Klassiker.

 

Grassl Jagertee

Grassl Jagertee

Die Grundlage für den Jagertee von Grassl bildet ein Obstbrand. Hinzu gesellen sich Rum, Auszüge aus schwarzem Tee, Kräutern und Gewürzen.  Weihnachtliche Nelken, Zimt Orangen und Zitronen runden den Geschmack ab. Das bayerische Unternehmen Grassl stellt den Jagertee in der österreichischen Schroffenbrennerei Grödig her.

->Zur Übersicht

Freihof Jagertee

Freihof Jagertee

Dieser Jagertee stammt von der Destillerie Freihof in Lustenau. Bei dem Rezept handelt es sich um eine Überlieferung von Brennereigründer Gerhard Hämmerle. Die Mischung aus schwarzem Tee, Inländer Rum, Kräuterextrakten und verschiedensten Früchten entwickelt ein intensives, äußerst fruchtiges Aroma. Neben dem typischen Rumgeschmack dominieren Zitrusfrüchte, Zwetschken, Kirschen, Zimt und Honig sowie Bittermandeln das Bouquet.



Neben Jagertee finden Sie auch weitere österreichische Spezialitäten, wie Obstbrände, Wein und Sekt, in unserem Online Shop.

Auf unserem Blog haben wir weitere warme Getränke für Sie zusammengestellt: Feuerzangenbowle – Zutaten und Tipps zum Selbermachen sowie Honigmet – Leckerer Begleiter in der kalten Jahreszeit. Außerdem stellen wir Ihnen Heiße Cocktails und Drinks vor, zu denen Sie die Videoanleitung in unserer Schüttelschule finden.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und gemütliche Adventszeit,

CHEERS! Ihr Banneke Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]