Rum pur trinken: Unsere Empfehlungen mit Checkliste!

Welchen Rum pur trinken?

Rum pur trinken? Ohne negative Überraschung? Das geht und wir können es auch beweisen. Wir zeigen, worauf beim Kauf von Rum zu achten ist und stellen einige Empfehlungen für den puren Genuss für Rum-Einsteiger und Kenner vor.

Über folgende Aufzählung gelangen Sie ganz einfach zu den entsprechenden Empfehlungen. Klicken Sie an, was Sie besonders interessiert, und lassen Sie sich inspirieren:

Rum pur trinken

Ihr Herz schlägt für den puren Genuss von Rum oder Sie möchten sich auf dem Gebiet gern mehr ausprobieren? Dann empfehlen wir Ihnen fassgelagerten Rum auf Basis von Zuckerrohrsaft oder Melasse.

Für Rum gilt leider: Der Preis steigt mit der Qualität!

Möchten Sie also einen Rum pur genießen und Freude daran haben? Dann empfehlen wir Ihnen, unbedingt auf ein Destillat mit einem Preisniveau ab 25€ zurückzugreifen.

Gereifter oder fassgelagerte Rum bietet ein enormes Spektrum an unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Rum kann süßlich, frisch, würzig, intensiv oder fruchtig schmecken. Manch ein Rum vereint sogar alles. Deshalb ist die Bandbreite von Aromen und Facetten von Rum schier unendlich!

Es ist schwierig, Rum in Katgeorien zu unterteilen. Wir haben es hier aber dennoch versucht!Kategorisierung von Rum

Neben Rum – oder Rhum – gibt es weitere zahlreiche Spirituosen, die rumähnlich sind. Diese können ebenfalls dem puren Genuss gewidmet sein.

Die Hersteller zahlreicher Marken zeigen sich von ihrer kreativen Seite und präsentieren uns jedes Jahr aufs Neue innovative Rumliköre, Flavoured Rums oder Spiced Rums. Dabei handelt es sich zumeist um (junge) Rums, die durch additive Verfahren schmackhaft gemacht werden. Laut aktueller Spirituosenverordnung (Stand 2016) darf sich eine aromatisierte Spirituose jedoch nicht mehr Rum nennen. Deshalb gibt es die oben genannten Zusatzbezeichnungen, um vom Original abzugrenzen. Das sind keine offiziellen Handelsbezeichnungen, erleichtern jedoch die Unterscheidung ungemein.

Rum pur trinken?

Eine Checkliste für den ersten Überblick!

Für den ersten Überblick im Rumsegment soll Ihnen folgende Checkliste hilfreich zur Seite stehen. Sie gibt einen Überblick,  welche Rumsorten dem puren Genuss gewidmet sind und welche dann doch besser als Basis für Mixgetränke genutzt werden sollten.

Welchen Rum pur trinken? Eine Checkliste!
Welchen Rum pur trinken?
Eine Checkliste!

->Zurück zur Übersicht

Gereifter Melasse-Rum

Dieser Rum auf Basis von Melasse ist in Fässern gereift. Verschiedene Fässer stehen zur Auswahl, wobei es sich dabei meist um ehemalige Cognac-, Sherry-, Bordeaux- oder Bourbon-Fässer handelt. Auch eine Kombination der einzelnen Fässer oder ein Finish mit verschiedenen Fasstypen ist möglich. Die Reifezeit beträgt mindestens drei Jahre.

Unsere Empfehlung:  Melasse-Rum, gereift

Abuelo 7 Anos Reserva Superior

Abuelo 7 Anos Reserva Superior

  • Rum aus Panama
  • In ehemaligen Whisky- und Bourbonfässern gereift
  • Führt Noten von Vanille und Toffee
  • Untermalt mit zarten Raucharomen
  • Sehr weich am Gaumen

El Dorado 12 Years

El Dorado 12 Years

  • Blended Rum aus Guyana
  • Komposition führt florale bis süße Noten
  • Fein-frische Würze von Ingwer gibt der Komposition Pfiff
  • Öliger bis mittelschwerer Körper

 


Centenario Gran Legado

Centenario Gran Legado

  • Im Solera-Verfahren gereifter Rum
  • Besonders weiches Mundgefühl
  • Schöne Bernsteinfarbe
  • Bringt die Süße von getrockneten Früchten mit
  • Voluminös, aber ausbalanciert im Geschmack

 


Appleton Reserva Blend

Appleton Reserve Blend

  • Blend aus 20 jamaikanischen Rums
  • Aus der Hand der ersten Masterblenderin
  • Eiche trifft Ledernoten und rauchige Würze
  • Am Gaumen Aromen von süßen und kandierten Früchte

 


Botran Reserva Blanca Blend

Botran Reserva Blanca

 

  • Rum aus Guatemala, in Ex-Bourbon Fässern gereift
  • Durch Holzkohle filtriert, fein nuanciert
  • Sanft mit Aromen von Vanille und feiner Würze

 


->Zurück zur Übersicht


Ungereifter Melasse-Rum

Die Kategorie ist speziell und definitiv schwierig, aber nicht weniger lecker!
Es gibt nur wenige, ausgewählte Melasse-Rums, die ungereift sind und trotzdem pur zu genießen sind. Und das auch nur von wenigen Marken. Die Schwierigkeit liegt darin, dass die Rums ihren Geschmack nur eine kurze Lagerzeit im Stahltank ausbauen konnten.

Leider schmeckt diese Rumkategorie pur erst ab einem gewissen Preisniveau.

Unsere Empfehlung: Melasse-Rum, ungereift

Matusalem Platino Rum

Matusalem Platino Rum

  • Süßer, weicher, weißer Rum aus der Dominikanischen Republik
  • Cremig im Mundraum
  • Für Wodka-Liebhaber eine Alternative!

 


Plantation Rum 3 Stars

Plantation Rum 3 Stars

  • Blend aus drei verschiedenen Rums von Jamaica, Barbados und Trinidad
  • Fruchtig und exotisch
  • Vielseitig einsetzbar
  • Eignet sich zum puren Genuss, aber auch zur Zubereitung hochwertiger Cocktails und Longdrinks


->Zurück zur Übersicht


Rhum Agricole

Rhums agricoles zeichnen sich besonders durch ihre hohe Qualität aus. Der Rohstoff ist Zuckerrohrsaft. Frisch gepresster Zuckerrohrsaft fällt nicht wie Melasse als Nebenprodukt bei der industriellen Herstellung von Zucker ab, sondern wird bei Rhum agricole eigens für die Rhumproduktion hergestellt. Deshalb gilt Zuckerrohrsaft als besonders hochwertig, was nicht bedeutet, dass Melasserum deswegen schlecht sei. Ganz im Gegenteil. Geübte Gaumen können die beiden Rohstoffe aber herauschmecken. Probieren Sie es doch selber einmal aus!

Einen Vorteil hat Rhum agricole trotzdem. Egal, ob gereift oder ungereift, bei Rhum agricole können Sie guten Gewissens zugreifen und pur trinken! Rhum agricole schmeckt in beiden Varianten hervorragend!

Unsere Empfehlung:  Rhum Agricole

New Grove Plantation Rum

New Grove Plantation Rum

  • Weißer Rum aus Mauritius
  • Kombination aus pfeffrigen Noten und langer Süße
  • Anklänge von Muskat

 


 

Saint Aubin Gold Premium Rum

Saint Aubin Gold Premium Rum 40%

  • Ebenfalls ein Rhum agricole aus Mauritius
  • Vollmundig im Geschmack mit einer cremigen Textur
  • Komplexes Aromenspiel aus würzigen Noten und frischen Gräsern sowie feiner Süße von Vanille

 


->Zurück zur Übersicht


Flavoured Rum und Spiced Rum

Flavoured und Spiced Rum sind Zusatzbezeichnungen für aromatisierte Spirituosen auf Rumbasis. Sie besitzen weiterhin einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5% vol.

Nach oder während der Reifung wird der Spirituose zusätzlich Geschmack zugeführt. Das gelingt durch Ingredienzen wie Früchte, Gewürze, Karamell oder Vanille.

Und das schmeckt man! Flavoured Rums oder Spiced Rums sind deswegen überdurchschnittlich würzig oder süß.

Unsere Empfehlung:  Flavoured Rum / Spiced Rum

New Grove Spiced Rum

New Grove Spiced Rum

  • Aromatisierte Rumbasis
  • Ausgesuchte Gewürzmischung und ätherische Auszüge aus Früchten
  • Noten von Zitrus, Honig und Muskatnuss

 


A.H. Riise Black Barrel Navy Spiced Rum

A.H. Riise Black Barrel Navy Spiced Rum

 

  • ein Spiced Rum aus Blackstrap Melasse
  • Aromatisiert mit verschiedenen Gewürzen
  • Zimt, Nelke und Vanille, eine fast weihnachtliche Komposition
  • Äußerst interessantes Flaschendesign als Bonus


->Zurück zur Übersicht


Rumlikör

Rumliköre zeichnen sich meistens durch ihre intensive Süße aus. Diese sind besonders beliebt bei den Schleckermäulern und Naschkatzen unter uns.
Rumliköre sind Liköre auf Rumbasis. Ähnlich wie bei den Flavoured oder Spiced Rums wird dem Destillat nach oder während der Reifung Geschmack durch Früchte, Gewürze oder anderen Ingredienzen zugeführt.

Der große Unterschied liegt jedoch in Alkoholgehalt. Dieser ist niedriger als 37,5% vol.

Unsere Empfehlung:  Rumlikör

Botucal Rum Liqueur

Botucal Rum Liqueur

  • Aus Column Still Destillation und Pot Still Destillation hervorgegangen
  • Mit Zuckerrohrsirup versüßt
  • Weiche Textur und himmlische Süße

 


New Grove Café Likör

New Grove Cafe Liqueur

  • Herrlicher Kaffeelikör auf Rumbasis
  • Sehr cremig im Geschmack
  • Ein flüssiges Kaffeekränzchen sozusagen mit Schokolade, Kaffee und Sahne

 


->Zurück zur Übersicht


Mit diesen Rums und Spirituosen finden Sie einen perfekten Einstieg in den Purgenuss von Rum. Natürlich bieten wir viele weitere und außergewöhnliche Rums in unserem Sortiment bei Banneke an, aber fürs Erste sind die genannten Rums und Spirituosen auf Rumbasis ein toller Anhaltspunkt – auch für Einsteiger!

Wie Sie Ihren Rum trinken möchten, ob ganz pur oder „on the rocks“, ist Ihnen überlassen und unterscheidet sich auch je nach Geschmack. Im Falle eines gereiften Rums trinkt es sich jedoch am besten aus einem Nosingglas bei Zimmertemperatur!

Seien Sie sich immer darüber im Klaren, wofür Sie den Rum eigentlich verwenden!

Falls Sie mal Cocktails oder Longdrinks mixen möchten, empfehlen wir Ihnen generell auf weiße, ungereifte Rums zurückzugreifen. Denn diese sind im niedrigeren Preissegment angesiedelt.

Und seien wir mal ehrlich: Für einen gelungenen, süßen Cocktail ist ein hochwertiger Rum zu schade!

Alles unter 20 € können Sie guten Gewissens mixen.

Lesen Sie hierzu gerne unseren Artikel: „Welcher Rum für welchen Cocktail?“

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten gern mehr über Rum wissen? Dann empfehlen wir Ihnen ebenfalls unseren Artikel Rum Stile – Auf dem Weg zum Lieblingsrum. Dort gehen wir etwas genauer auf die Unterschiede und Varianten von Rum ein und stellen natürlich auch verschiedene Rumsorten vor.

Oder besuchen Sie unsere Schüttelschule auf Youtube. Hier zeigen wir Ihnen eine Vielfalt an raffinierten Cocktailrezepten und Cocktailklassikern, die Sie ganz einfach von zu Hause aus selber mixen können.

In diesem Sinne: CHEERS!

 

Das könnte dich auch interessieren
Die besten Gin Sorten – guter Gin für Ihre Hausbar

Gin ist heute eine absolute Institution bei den Spirituosen. Besonders in den letzten Jahren hat sich der Wacholder-Brand vom Nebendarsteller zum Star an der Bar gemausert. Doch was zeichnet einen guten Gin eigentlich aus? Und gibt es eine Sorte Gin, die alle anderen in den Schatten stellt? In unserem Beitrag gehen wir genau diesen Fragen […]

Rum Favoriten 2017 – 10 beste Rums

Rum ist definitiv ein Dauerbrenner unter den Spirituosen. Das mag daran liegen, dass es ihn in so unterschiedlichen Stilen gibt und man manchmal gar das Gefühl hat, überhaupt nicht hinterher zu kommen. Generell sieht es so aus, dass der Rum-Sektor 2017 noch populärer werden wird. Immer mehr Premium-Produkte werden den Markt erobern, die auch mit […]

Spanischer Sherry
Spanischer Sherry – Vielfalt aus Andalusien

Ob Calvados aus Frankreich oder Ouzo aus Griechenland – viele Länder haben ihre ganz eigenen und landestypischen Spirituosen-Spezialitäten. So ist es auch in Spanien. Hier lautet die Devise: Spanischer Sherry. Hierbei handelt es sich um einen Weißwein, der aufgespritet, also verstärkt wurde. Er kommt aus einem kleinen Gebiet in der südspanischen Region Andalusien. Dort liegt […]