Roter Wermut im Trend – 7 Topmarken und -produkte

Roter Wermut im Trend – 7 Topmarken und -produkte

Negroni, Manhattan oder Americano – wer diese Cocktail-Klassiker mixen möchte, bei dem darf eins nicht in der Hausbar fehlen: Roter Wermut. Doch nicht nur für Cocktails eignet sich roter Wermut hervorragend. Ebenso macht er sich pur oder als pfiffige Zugabe in Speisen sehr gut.

Trends kommen und gehen und so ist es auch bei Spirituosen. So erlebt auch roter Wermut in den letzten Jahren ein wahrhaftes Revival. In Form von Wein, der mit Kräutern verfeinert wurde, war er bereits in der Antike bekannt. Mit der Rezeptur aus dem Jahr 1786 von Antonio Benedetto Carpano begann die eigentliche Erfolgswelle des Wermuts. Daher wird Carpano heute als Erfinder des Wermuts gehandelt. Nach einem Einbruch der Beliebtheit im 20. Jahrhundert ist der rote Wermut seit der Jahrtausendwende mit über 100 neuen Marken wieder international in den Bars zu finden.

Doch was ist roter Wermut überhaupt und welche Marken sollte man sich nicht entgehen lassen? Um diese Fragen zu beantworten, gehen wir mit Ihnen gemeinsam auf Entdeckungsreise in die Welt des roten Wermuts. Des Weiteren stellen wir Ihnen unsere Top 7 der besten Marken im Segment „Roter Wermut“ vor.

Was ist roter Wermut?
Roter Wermut – unsere Top 7



Was ist roter Wermut?

Wermut ist international auch unter der Bezeichnung Vermouth bekannt. Bei Wermut allgemein handelt es sich um einen verstärkten beziehungsweise aufgespriteten Wein. Das heißt: Die Basis eines jeden Wermuts bildet Wein, der dann mit zusätzlichem Alkohol (meist Neutralalkohol) versetzt wird.

Der Wein wird dann mit unterschiedlichen Gewürzen und Kräutern verfeinert. Einige typische Kräuter und Gewürze sind beispielsweise Majoran, Ingwer, Salbei, Zimt, Kardamom und Sternanis. Ebenfalls beliebte Botanicals sind Süßholz, Angelikawurzel, Orangen- und Zitronenschalen. Dabei darf – wie der Name der Spirituose schon erahnen lässt – ein Kraut nicht fehlen: das Wermutkraut (Artemisia Absinthium). Es ist neben dem Wein als Basis die wichtigste und vor allem namensgebende Zutat.

Neben Kräutern wird ein Wermut auch mit Zucker versetzt. Je nach Zuckergehalt unterscheidet man:

  • Extra trocken: weniger als 30g Zucker/Liter
  • Trocken: weniger als 50g Zucker/Liter
  • Halbtrocken: 50-90g Zucker/Liter
  • Lieblich: 90-130g Zucker/Liter
  • Süß: 130g Zucker/Liter

Doch was genau ist nun roter Wermut? Und was unterscheidet ihn vom weißen Wermut? Roter Wermut ist letztlich der Originalwermut. Er geht auf die Rezeptur von Antonio Benedetto Carpano zurück. Daher wird er oftmals „italienischer Wermut“ genannt. Der weiße Wermut wurde erst ein wenig später in Frankreich entwickelt.

Generell wurde italienischer Wermut als süßer und lieblicher, französischer dagegen als trockener gehandelt. Heute führen jedoch italienische und französische Marken sowohl roten als auch weißen Wermut. Gemeinsam ist beiden Sorten: Ihre Basis bildet in der Regel Weißwein. Einziger Unterschied beim roten Wermut ist, dass ihm Karamell beigefügt wird. Er verleiht die typisch rote Farbe.

->Zur Übersicht


Roter Wermut – unsere Top 7

Antica Formula – das Original

Antica Formula 16,5% 1.00Roter Wermut – auf der Suche nach einer klassischen Marke kommt man nicht an dem Antica Formula von Carpano vorbei. Ein absoluter Klassiker und unvergleichlicher Premium-Wermut. Seine Besonderheit: Noch heute wird er nach dem historischen Original-Rezept von Benedetto Carpano aus dem Jahr 1786 hergestellt.

Es handelt sich um eine Komposition italienischer Weißweine aus dem süditalienischen Piemont. Diese harmonieren wunderbar mit über 50 verschiedenen, sorgfältig ausgewählten Bergkräutern. Ihn zeichnen seine tiefrote Farbe und sein volles Aroma aus. Er überzeugt durch ein vielschichtiges Geschmacksprofil mit fruchtigen Anklängen von Orangenschale, Beerenfrüchten und getrockneten Früchten. Ebenso wie mit süßen Noten von Marmelade und dunkler Schokolade. Dazu gesellen sich feinste Nuancen von Kräutern, Kaffee, Datteln, Vanille und Sternanis.

Besonders gut macht sich der Antica Formula im  Cocktail Americano:

Zutaten:

Campari Bitter 25% 0.70

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Geben Sie die den roten Wermut und Campari in einen Tumbler. Rühren Sie auf viel Eis kalt. Je nach Belieben kann der Cocktail mit Sodawasser aufgefüllt werden. Garnieren Sie den Cocktail zum Abschluss mit einer Orangenzeste. CHEERS!

->Zur Übersicht


Cinzano Rosso – roter statt weißer Wein

Cinzano Rosso 14,4% 0.75Auf der Suche nach einem Top-Vertreter aus der Kategorie „Roter Wermut“ wird man im Hause Cinzano sicher fündig. Nicht nur eine der bekanntesten italienischen Wermutmarken, sondern auch eine der ältesten. Denn sie wurde im Jahr 1757 in Turin gegründet.

Anders als bei vielen anderen Wermuts bildet bei dem Cinzano Rosso roter statt weißer Wein die Basis. Des Weiteren kommen verschiedene Kräuter und Gewürze zum Einsatz. Von diesen werden jedoch einige bis heute streng geheim gehalten. Sicher ist aber, dass neben dem obligatorischen Wermutkraut auch Majoran und Thymian eine tragende Rolle spielen. Dazu gesellen sich feinste Fruchtnoten, die von roten Beeren herrühren.

->Zur Übersicht


Martini Rosso – aus dem malerischen PiemontMartini Rosso 14,4% 0.75

Martini – mit diesem Begriff verbinden Wermut-Kenner nicht nur einen Cocktail, sondern auch eine weltweit bekannte Spirituosenmarke. In ihr breitgefächertes Sortiment reiht sich auch ein roter Wermut, der Martini Rosso. Seine Rezeptur wurde bereits im Jahr 1863 entwickelt.

Die Weine für den Martini Rosso werden aus dem italienischen Piemont bezogen. Der Grundcharakter des Wermuts ist von herbalen und floralen Aromen geprägt. Dazu Beifuß, Diktam und natürlich Wermutkraut – nur einige der Kräuter, die dem Wermut seine kraftvolle Würzigkeit verleihen. Abgerundet wird der Geschmack von Noten von Orange und Karamell.

Überraschen Sie Ihre Gäste doch einmal mit dem leckeren Martini Rosso im Cocktail Blood & Sand:

Zutaten:

Monkey Shoulder Blended Malt 40% 0.70

Heering Cherry Liqueur 24% 0.70

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in einen Shaker. Shaken Sie kräftig auf viel Eis. Seihen Sie den Cocktail in eine Cocktailschale (Coupette) ab. Garnieren Sie mit einer Orangenzeste. CHEERS!

->Zur Übersicht


Dolin Vermouth Rouge – am Fuße der Alpen

Ebenso ist roter Wermut in unserem Nachbarland Frankreich zu finden. Hier gibt es ebenso wie in Italien eine Reihe von Top-Marken, zu denen Dolin gehört. Ein Unternehmen, das noch heute familiengeführt ist. Es ist am Fuße der Alpen in der Stadt Chambéry gelegen.

Für den Dolin Vermouth Rouge wird roter statt weißer Wein als Basis verwendet. Es handelt sich um einen besonders fruchtigen Wermut, der auch von floralen Noten durchzogen ist. Ebenfalls kraftvoll und fruchtig zeigt er sich mit Anklängen von Rosinen, Johannisbeeren, Feigen und getrockneten Früchten. Dazu gesellen sich für die würzige Seite sorgfältig ausgewählte Kräuter und Gewürze aus der Region im Südosten Frankreichs.

Probieren Sie den Dolin Vermouth doch einmal im Cocktail Negroni:

Zutaten:

Sekt Cocktails

Campari Bitter 25% 0.70

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in einen Tumbler. Rühren Sie den Cocktail auf viel Eis kalt. Zum Abschluss eine Orangenzeste über dem Cocktail abspritzen. Geben Sie die Orangenzeste mit in den Tumbler. Geben Sie noch einen Schuss Sodawasser in den Cocktail oder reichen Sie dieses dazu. CHEERS!

->Zur Übersicht


La Quintinye Vermouth Royal Rouge – vermählt mit Pineau de Charentes

La Quintinye Vermouth Royal Rouge 16,5% 0.75Ein weiterer erstklassiger roter Wermut stammt ebenfalls aus Frankreich. Die Rede ist vom Vermouth Royal Rouge der Marke La Quintinye. Seine Besonderheit: Für seine Herstellung wird auch eine Aperitif-Spezialität aus dem Cognacgebiet – Pineau de Charentes – herangezogen. Für diesen wird Cognac mit Traubenmost vermählt. Diese Spezialität verleiht dem Wermut seine ausgesprochen fruchtige Seite.

Wie bei jedem rotem Wermut kommen beim La Quintinye Vermouth Royal Rouge verschiedene würzige Botanicals dazu. Dies sind beispielsweise Ingwer, Kardamom, Süßholz und natürlich Wermutkraut. Wunderbar kombiniert mit feinen Anklängen von Vanille und Karamell ergibt sich ein ausgewogenes und harmonisches Geschmacksprofil.

->Zur Übersicht


Noilly Prat Rouge – Reifung unter freiem Himmel

Noilly Prat Rouge 16% 0.75Ein erstklassiger roter Wermut aus Frankreich ist auch der Noilly Prat Rouge. Ein roter Wermut mit besonderen Lagerungsbedingungen. Seine Reifung erfolgt ein Jahr lang in Holzfässern. Und zwar unter freiem Himmel in Marseillan, einer Gemeinde im Süden Frankreichs. Denn so sind die Weine der kraftvollen Sonne des Languedoc ausgesetzt und können optimal reifen.

Das Ergebnis ist ein roter Wermut von ausdrucksstarkem Charakter. Neben dem typischen Wermutkraut kommen auch weitere ausgewählte Kräuter und Gewürze zum Einsatz. Ein Highlight bilden die feinen Nuancen von Safran und Kakaobohnen. Dazu eine feine Zimtnote ergibt ein erstklassiges Geschmackserlebnis.

Ein französischer Top-Wermut, der sich im Cocktail Rob Roy von seiner besten Seite zeigt:

Zutaten:

Highland Park 12 Years 40% 0.70

Angostura Aroma Bitter 44% 0.10

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Kühlen Sie ein Cocktailglas vor. Geben Sie alle Zutaten in ein Rührglas. Rühren Sie den Cocktail mit viel Eis kalt. Seihen Sie den Cocktail in das Glas ab. Garnieren Sie den Cocktail mit einer Cocktailkirsche auf einem Cocktailpicker. CHEERS!

->Zur Übersicht


Belsazar Red Vermouth – roter Wermut aus Deutschland

Belsazar Red Vermouth 18% 0.75Auch aus Deutschland stammt hervorragender roter Wermut. Die Rede ist vom Red Vermouth von der Marke Belsazar. Das Unternehmen ist 2014 in Berlin gegründet worden. Eine recht junge Marke, die sich aber schon mit insgesamt vier verschiedenen Wermuts einen Namen machen konnte.

Einer von diesen Kreationen ist der Red Vermouth mit kraftvoller, rubinroter Farbe. Ein Verschnitt aus Weinen vom Kaiserstuhl und Markgräferland. Verfeinert mit Traubenmost und Schladerer Obstbränden. Dazu das obligatorische Wermutkraut und fertig ist ein Wermut von  großer Komplexität und Vielschichtigkeit. In diesem Wermut kombinieren sich süße und würzige Noten besonders gut. Wunderbar harmonieren die Aromen von Vanille, Zimt, Zitrusfrüchten und Schokolade. Dazu eine Vielzahl von Kräutern und Gewürzen. Im Finish zeigt sich dieser Wermut von einer besonders herben Seite.

Nicht nur in Cocktails ist roter Wermut ein Hit. Auch pur ist er ein Genuss. Probieren Sie es einmal in Kombination mit etwas Soda und einer Zitronen- oder Orangenzeste.

->Zur Übersicht



Roter Wermut – das Angebot an erstklassigen Marken und Produkten ist groß. Ebenso vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten. Denn roter Wermut ist sowohl pur als auch in köstlichen Cocktails ein Genuss. Doch auch sein kleiner Bruder, der weiße Wermut, ist sehr beliebt und sollte nicht im Schatten seines großen Bruders verweilen. Mit beiden lassen sich wunderbare Cocktail-Kreationen zaubern:

Nicht nur Wermut ist wieder voll im Trend, sondern auch Gin ist wieder im Kommen. Wer beide Trendspirituosen entdecken und genießen möchte, der sollte sich nicht unsere leckeren Rezepte für Gin Cocktails mit Wermut entgehen lassen.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Freude beim Entdecken und Ausprobieren des roten Wermuts. CHEERS!

Ihr Banneke-Team

Das könnte dich auch interessieren
Welcher Rum für Rumtopf
Der beste Rum für Ihren Rumtopf

Der Sommer steht vor der Tür! Und der bringt allerlei süße Früchte mit, die man in den warmen Monaten nur allzu gerne verzehrt. Eine tolle Möglichkeit, diese zu konservieren und auch im Winter noch zu genießen, ist der Rumtopf! Wer dabei an langweiliges, eingemachtes Obst von Oma denkt, der sollte sich eines Besseren belehren lassen! […]

Jägermeister mischen
Jägermeister mischen – Variationen mit dem Kräuterlikör

Orangefarbenes Etikett mit Hirsch: Jeder kennt ihn, jeder hat ihn schon mal getrunken, alle lieben ihn. Jägermeister pur ist ein absoluter Klassiker und nicht umsonst einer der weltweit beliebtesten Liköre. Doch wie sieht es im Mix aus?! Jägermeister mischen ist ein Kinderspiel und um ausreichend Ideen muss man sich wirklich keine Gedanken machen. Bestellt man […]

Grüner Cocktail vor grauem Hintergrund mit Limetten
Grüner Cocktail – Eine Hommage an den Frühling

Ein grüner Cocktail, sei er nun farblich eher blass und edel oder intensiv und provozierend, ist immer ein Blickfang. Ein grüner Cocktail erweckt die unterschiedlichsten Assoziationen – von Erneuerung und Vitalität über Natürlichkeit und Lebendigkeit bis hin zu Toxizität und Eifersucht. Die Symbolik dieser Farbe ist so unterschiedlich wie die Geschmäcker unserer Grüner Cocktail Rezepte. […]