Wie Korn mischen – 7 Drinks mit Korn mischen

Korn mischen - 5 Longdrinks mit Korn

Zum Korn mischen braucht es nicht viel: einen guten Korn und eine weitere, leckere Geschmackskomponente. Korn hat in den letzten Jahren einen aufsteigenden Trend erlebt: In Bars immer häufiger anzutreffen und von Barkeepern gerne eingesetzt, beginnt sein kleiner Siegeszug und seine Stärken werden neu entdeckt und kreiert. Er ist unglaublich vielschichtig in seiner Einsetzbarkeit, eignet sich überaus gut zum Mixen und bildet eine perfekte Grundlage für Longdrinks und Cocktails. Manche munkeln sogar schon, dass er bald den Gin – als It-Getränk des Jahres 2017 – ablöst.

Das Mixen mit den üblichen Verdächtigen wie Whisky, Gin, Likör oder auch anderen Spirituosen haben wir in unserem Blog schon oft erwähnt. Unter unseren Beiträgen wie 5 Longdrinks mit Wodka, Guter Whisky zum pur trinken oder  Top 10 Cocktails mit braunem Rum finden Sie neben vielen weiteren hierzu viele Anregungen und Rezepte.

Wer nun im Supermarkt aber mal alle anderen Spirituosen hat links liegen lassen und zu diesem klaren Alkohol griff – ohne recht zu wissen, wie er diesen am besten mischt – dem sei mit den folgenden fünf Rezeptideen das erste Basiswissen an die Hand gegeben.


Korn ist nicht gleich Korn

Zu unterscheiden gilt bei dieser Spirituose, ob es sich um einen Korn oder einen Kornbrand handelt. Ein Korn muss mindestens einen Alkoholgehalt von 32 Volumenprozent aufweisen. Steigt dieser Anteil auf 37,5 Volumenprozent kann von einem Kornbrand gesprochen werden. Ein kurzer Blick auf die Flasche zu Hause schafft hier also schnell Klarheit.

Korn kann man gut und gerne als ein urdeutsches Getränk beschreiben, welches wahrscheinlich seit dem 15. Jahrhundert bei uns hergestellt wird. Auch am deutschen Absatzmarkt zeigt er immer wieder seine Beliebtheit. Ähnlich wie beim Bier herrscht hierzulande ein strenges Reinheitsgebot: Ausschließlich die Getreidesorten Gerste, Weizen, Roggen, Buchweizen und Hafer sind für die Produktion zugelassen. Dabei sticht vor allem die Gerste heraus, die zumeist als Getreide verwendet wird.

An dieser Stelle sei noch kurz erwähnt, dass auch ein Kornbrand auf vielseitige Art und Weise einsetzbar ist. Mit der klaren Spirituose lassen sich zum Beispiel eigene leckere Liköre auf Basis von Bratäpfeln oder Holunderblüten ansetzen. Unzählige Rezepte lassen sich hierfür im Internet finden. In den von uns vorgestellten Mix-Varianten mit Korn greifen wir auf Korn wie Kornbrände gleichermaßen zurück.

->Zur Übersicht


Die Rezepte zum Korn mischen

Im Folgenden haben wir fünf einfache, aber dennoch schmackhafte Rezepte, wie Sie Ihren Korn mischen können!

Korn Martini

Der Korn Martini ist eine Abwandlung des Cocktailklassikers Martini. Wir ersetzen Gin und Vodka durch Korn. Dabei greifen wir auf einen ganz besonderen Vertreter zurück: Die Letzte Schicht Korn. Dieser erinnert an den Kohlebergbau im Ruhrgebiet. Deshalb wählen wir auch schwarze Oliven als Garnitur, die an das schwarze Gold erinnern.

Zutaten:

Zubereitung:

Geben Sie den Korn und den Wermut in ein großes Rührglas. Fügen Sie anschließend Eiswürfel hinzu und rühren Sie den Drink kalt. Seihen Sie den Korn Martini in eine Cocktailschale ab und garnieren Sie ihn mit zwei schwarzen Oliven. Cheers!

 

->Zur Übersicht


Bottropolitan

Auch der Bottropolitan basiert auf einem wahren Cocktailurgestein: dem Metropolitan. Doch auch hier wird der Vodka durch Die Letzte Schicht Korn ersetzt. Fruchtiger Klassiker, der uns auch im neuen Gewand überzeugt.

Zutaten:

Zubereitung:

Geben Sie alle flüssigen Zutaten in ein Rührglas. Spritzen Sie etwas frischen Limettensaft hinzu und füllen Sie anschließend mit Eis auf. Rühren Sie den Drink kalt und seihen Sie ihn in eine Cocktailschale ab. Cheers!

->Zur Übersicht


Ströher Schwarten

Hier trifft Kaffeebohne auf Korn und mischt sich zu einem leckeren Drink, den man außerdem noch warm genießen kann. Jeder Kaffeefan wird hier schnell neben den allseits bekannten Variationen von Kaffee-Amaretto oder Irish-Coffee einen neuen Liebling finden, der unbedingt ausprobiert werden sollte! Der Kaffee mit Schuss ist schnell zu Hause zubereitet und bietet eine leckere Alternative.

Zutaten:Althäuser Korn

  • 1 Tasse Korn (z. B. Althäuser Korn)
  • 1 Tasse Kaffee
  • 1 Tasse Wasser
  • Zucker zum Süßen

Zubereitung:

Während man eine Tasse Kaffee wie üblich aufbrüht, erhitzt man den Korn und bringt in einem weiteren Topf das Wasser zum Kochen. Daraufhin mischt man alle drei Zutaten zu je einem Drittel zusammen. Am Ende wird mit dem Zucker je nach Vorliebe abgeschmeckt. Cheers!

->Zur Übersicht


Korn Sour

Whisky Sour kann ja jeder! Bei diesem Drink zeigt sich, wie gut Korn und die spritzige Säure von Zitrone zusammenpassen. Auch hier werden nur wenige Zutaten gebraucht, die jeder zu Hause hat. Einen Shaker sollte man jedoch für die Zubereitung dieses prickelnden Mixes griffbereit haben.

Zutaten:Ostholsteiner Doppelkorn

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen in den Shaker geben, Eiswürfel hinzufügen und kräftig schütteln. Zuletzt durch ein Sieb in einen Tumbler abseihen. Cheers!

->Zur Übersicht


Fanta Korn

Fanta Korn ist wahrlich ein zeitloser Klassiker und erlebt gerade eine kleine Renaissance. Neben der neuen Begeisterung, die für diesen Mix aufkommt, kann er ebenso mit einer Palette verschiedenster Namensgebungen auftrumpfen. Vom gebräuchlichen FaKo, über das U-Boot bis zum Gelberla ist alles dabei. Bei der U-Boot Variante wird neben einem Glas mit Fanta parallel ein Schnapsglas mit Korn aufgefüllt. Das Schnapsglas wird dann in der Fanta versenkt – Eiswürfel drüber und fertig! Gelberla hingegen bezieht sich nicht auf eine Variation in der Zubereitung und Präsentation, sondern ist eine schöne Bezeichnung für den Fanta Korn im Frankenland.

Sicherlich gibt es noch mehr Begrifflichkeiten und Wortneuschöpfungen für diesen simplen, aber leckeren Drink. Doch auch Vorsicht ist geboten: In manchen Regionen ist ein U-Boot auch Wodka mit Fanta. Wir empfehlen bei der nächsten Bestellung also vielleicht lieber auf Nummer Sicher zu gehen.

Zutaten:Weizenjunge Korn

Zubereitung:

Alle Zutaten ganz unkompliziert in einen Highball geben und umrühren – fertig! Cheers!

->Zur Übersicht


Korn Eistee

Mit Korn mischen bedeutet auch immer neue Grenzen austesten. Neben den wahrscheinlich bekanntesten Variationen mit Softdrinks, von denen wir hier bereits zwei vorgestellt haben, mixen manche ihren Korn auch bevorzugt mit Eistee. Ob Zitrone oder Pfirsich, spielt hierbei keine Rolle und kann je nach Vorliebe ausgesucht werden. Der Krümel-Eistee, der sich von selbst auflöst, ist hier die beste Wahl. Mit dieser Variation zeigt sich, wie gut Korn mit Früchten harmoniert. Besonders beliebt ist diese Variation bei WG-Feiern zu Hause, zum Vortrinken oder wenn sturmfrei ist. Auch an einen pfiffigen Namen wurde hier gedacht – Wir präsentieren Ihnen den Filax!

Zutaten:Hardenberg Weizenkorn 32%

Zubereitung:

In einer Karaffe oder einem anderen Gefäß, das etwa 1 ½ Liter fasst Korn und Krümeleistee mixen. So lange vermischen, bis sich der Eistee aufgelöst hat. Zuletzt mit Wasser auffüllen. Cheers!

->Zur Übersicht


Cola Korn

„Nur Cola Korn bringt uns nach vorn“, diesen Spruch hat vielleicht der ein oder andere schon mal gehört oder gelesen. Ob was dran ist oder nicht, fest steht: Cola lässt sich prima mit Korn mischen! Absolut einfach, absoluter Klassiker und schmeckt immer und überall. Wer ein großer Fan von Cola plus Alkohol ist, sollte diese Mischung auch unbedingt einmal ausprobieren.RAUTER-feiner-Korn-32%

Zutaten:

Zubereitung:

Korn und Cola in einem Longdrinkglas zusammengeben und verrühren, zuletzt mit Eiswürfeln auffüllen. Das Mischverhältnis kann je nach Geschmack leicht variieren, hier heißt es einfach ausprobieren. Wer mag, kann noch eine Zitronenscheibe hinzufügen. Cheers!

->Zur Übersicht


Mit dem Allroundtalent Korn mischen

Vom billigen Fusel zum trendigen Mixpartner: Korn erfreut sich 2017 einer immer größer werdenden Beliebtheit. Er mausert sich in angesagte Bars und erhält ein neues, schickes Image. Der urdeutsche klare Alkohol steht aber auch weiterhin in Privathaushalten an oberster Stelle und kommt vielseitig zum Einsatz. Das liegt wahrscheinlich nicht zuletzt daran, dass er es uns so einfach macht: Korn schmeckt mit unheimlich vielen Säften und Softdrinks und macht das Mixen zu einem Kinderspiel.

Wer sich am Ende dieses Artikels nun wundert, warum wir den Samtkragen hintenüber haben fallen lassen, den können wir beruhigen: Der urige Klassiker hat von uns einen ganz eigenen Blogbeitrag bekommen.

Es bleibt spannend, wie sich der Korn in der zweiten Jahreshälfte 2017 noch entwickelt – vor allem in der Wintersaison – und ob er zum Jahreswechsel nicht sogar doch noch den Gin von seinem Thron wirft. Wer sich die Zeit bis dahin noch mit anderen interessanten Themen rund ums Mixen vertreiben möchte, für den haben wir auch Blogbeiträge mit vielen weiteren Spirituosen und Anregungen rund um Drinks und deren Zubreitung. Zu nennen wären zum Beispiel Die 5 besten Tequila Cocktails oder Welche Gläser für das Whisky Tasting? – Tipps.

Die von uns beigefügten Empfehlungen zum Korn finden Sie natürlich auch alle in unserem Online Shop von Banneke Feinkost flüssig. Daneben sollten Sie auch einmal bei unserer Schüttelschule auf YouTube vorbeischauen, wo Sie viele der von uns vorgestellten Rezepte in einem kurzen und informativen Video wiederfinden.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren mit Korn und hoffen, Sie sind spätestens jetzt von dem Allroundtalent genauso überzeugt wie wir! CHEERS!

Das könnte dich auch interessieren
Spirituosen als Geschenk – Ideen für Weihnachten, Geburtstag oder Jahrestag

Das passende Geschenk für Partner, Freunde oder Arbeitskollegen zu finden, bringt viele Menschen regelmäßig an den Rand der Verzweiflung. Ob für Weihnachten, zum Geburtstag oder anlässlich des Jahres- oder Hochzeitstags – sich kreative und individuelle Geschenkideen einfallen zu lassen, ist oft gar nicht so einfach. Egal, zu welchem Anlass Sie gerade ein Präsent suchen: Spirituosen […]

Urige und regionale Klassiker – Lütt un Lütt

Einen Lütt un Lütt wird man in einer gehobenen Cocktailbar sicherlich nur schwer bekommen. Vor allem, wenn man sich vielleicht gerade im Süden Deutschlands befindet. Ganz im Gegensatz zum Norden: Ob Hamburg, Oldenburg, Kiel oder eine andere Großstadt, der Wirt des Vertrauens in der Musikkneipe oder Bar um die Ecke wird hier sicherlich mit einem […]

Der beste Solera Rum
Der beste Solera Rum

Solera Rum ist definitiv eine Klasse für sich. Zwar wird  das Solera Verfahren vielfach beworben, aber dennoch haben die meisten keine klar umrissene Vorstellung, was dies eigentlich genau bedeutet bzw. wie sich das Solera Verfahren auf die jeweiligen Spirituosen auswirkt. Darum haben wir unsere grauen Zellen angestrengt und für Sie die wichtigsten Informationen zum Thema […]