Whisky für Frauen: Wie muss er sein?

Whisky

Um direkt eine Sache vorwegzunehmen: Ich bin leidenschaftliche Whisky Trinkerin. Damit wird dieser Artikel nicht nur von jemandem verfasst, der sich gern und häufig mit dem Thema Whisky auseinandersetzt, sondern auch noch von einer Frau. Und mal ehrlich: Haben Sie schon irgendwo einmal eine vernünftige Antwort zu dieser Frage gefunden? Einen passenden Whisky für Frauen zu finden – ob als Geschenk oder Einstieg – ist wirklich eine Qual.

Whisky für Frauen – Ein heikles Thema

Natürlich werden wir hier nicht alle Frauen in eine Kategorie stecken. Unter uns gibt es auch jene, die Whiskys weit außerhalb dieser Empfehlungen genießen. Doch es stimmt, dass Frauen anders riechen und schmecken als Männer, weswegen Frauen Whisky auch anders wahrnehmen. Grundsätzlich lässt sich die Behauptung aufstellen, dass Frauen eher mildere (= wenig alkoholische Stärke) Whiskys mit süßen, floralen und fruchtigen Anklängen bevorzugen. Viele Frauen kommen auch gut mit einer leichten Salzigkeit oder dezenten Rauchnote zurecht.

Falls Sie sich etwas mehr in das Thema einlesen möchten, empfehlen wir unseren Artikel zu Geschmacksbeschreibungen von Whisky. Die Whiskys der ersten drei Kategorien können wir ebenfalls für Frauen empfehlen, ebenso wie alle Whiskys aus unserem Beitrag Whiskys für Einsteiger. Dort werden Sie z.B. auch den Glenmorangie The Original finden. Wir werden die Beispiele aus diesen Artikeln hier nicht erneut anführen, möchten diese tollen Abfüllungen aber keinesfalls unerwähnt lassen.

Folgende Whiskys werden wir vorstellen, von denen wir überzeugt sind, dass sie einem überwiegenden Teil der Spirituosengenießerinnen schmecken werden:

Natürlich haben wir auch noch etwas für die Abenteuerlustigen:



Aberfeldy 12 Years

Aberfeldy 12 YearsDieser Scotch Whisky ist ein typischer Single Malt aus den Highlands. Er bringt die klassischen Aromen von Honig, Heidekraut und Vanille mit. Dazu kommen, besonders im Geschmack, noch eine angenehme Würze und eine schöne Fruchtigkeit hinzu. Dabei bringt er eine sirupähnliche, beinah cremige Struktur mit. Gerade im Finish zeigt sich eine ganz dezente Rauchnote, welche jedoch nicht aufdringlich ist und hervorragend passt. Durch den geringen Alkoholgehalt ist dieser auch sanft zur Zunge und muss nicht zwingend mit Wasser verdünnt werden. Bitte unter keinen Umständen vom vergleichsweise simpel gehaltenem Design täuschen lassen, denn der Whisky bietet der Trinkerin viel mehr, als das Äußere vermuten lässt. Gerade hinsichtlich des Preises eine ganz klare Kaufempfehlung unsererseits.

->zur Übersicht



Four Roses Single Barrel

Four Rosese Single BarrelDer Four Roses Single Barrel ist ein Kentucky Straight Bourbon und die gesamte Abfüllung stammt – wie der Name schon sagt – aus einem einzigen Fass. Grundsätzlich ist Bourbon eher süß und mild einzuordnen, doch dieser bringt noch deutlich mehr mit und ist nicht nur für Frauen eine spannende Abwechslung. Hinter dem ansprechenden, doch recht femininen Flaschendesign, ist ein Bourbon mit floralen, fruchtigen und auch würzigen Aromen zu finden. Besonders Pflaume, Kirsche, Vanille und die Süße von Ahornsirup dominieren das Geschmacksbild dieses Bourbons. Hinzu kommen noch Akzente von Schokolade, Kokos und Honig. Das lange, trockene Finish lässt diesen Whiskey nicht zu süß enden. Wem die 50 Volumenprozente zu stark sind, kann mit ein wenig Wasser verdünnen. Wir empfehlen, diesen Whiskey ungekühlt zu genießen. Die Aromen entfalten sich bei Zimmertemperatur am besten. Gerade dieser Bourbon braucht auch kein Eis.

->zur Übersicht



Hazelburn 8 Years

Hazelburn Malt 8 YearsDer Hazelburn 8 Years ist einer von den Whiskys, von denen Ich (die Autorin) besonders begeistert bin. Unter der Marke Hazelburn vermarktet die Destillerie Springbank ungetorfte Whiskys. Wie üblich für diese Brennerei werden die Whiskys nicht kältegefiltert und auch nicht koloriert. Der Hazelburn 8 Years reifte in ehemaligen Bourbonfässern. Daher sind die Aromen von Vanille und süßer Frucht nicht verwunderlich. Besonders Birnen und auch ein Hauch von gebackenen Äpfeln schwingen auf der Zunge deutlich mit. Dazu kommt eine wirklich schöne Gewürznote nach Eiche und Pfeffer. Ansonsten liegt er einfach nur weich, cremig und hocharomatisch auf der Zunge. Mit ein wenig Wasser kommen noch frische und florale Töne hervor, welche auch sehr schön zu entdecken sind.

->zur Übersicht



Aberlour A’Bunadh

Aberlour A'BunadhNun, da ist uns doch ein Whisky in Fassstärke in die Liste geraten. Der Aberlour A’Bunadh kommt zwar mit stolzen ca. 60 Volumenprozenten (je nach Abfüllung) daher, ist aber ein wirklich erstaunlich samtener und weicher Whisky mit einer fruchtdominierenden und außergewöhnlichen Aromatik. Die Lagerung erfolgte in Oloroso-Sherryfässern, was man nicht nur an der Farbe, sondern auch am Geschmack und Geruch erahnt. Der Aberlour A’Bunadh bringt ein überaus kraftvolles und intensives Aromenspiel mit. Darin finden sich getrocknete und dunkle Früchte, Orange, viel Sherry, Schokolade, Ingwer, Honig und Muskat. Diese Mischung wirkt zunächst ein wenig einschüchternd, doch passen diese Aromen erstaunlich gut zusammen. Dabei liegt dieser Whisky aus der Speyside cremig auf der Zunge. Wer doch ein wenig von dem Alkoholgehalt eingeschüchtert ist, kann mit wenigen Tropfen Wasser Abhilfe schaffen. Dadurch kommen die Aromen heller Früchte stärker hervor.

->zur Übersicht



Hellyers Road Original Roaring Forty

Hellyers Road Original Roaring FortyHellyers Road ist ein Name, welcher selbst für viele Whiskybewanderte ein Unbekannter sein könnte. Dies mag besonders daran liegen, dass die Hellyers Road Destillerie auf Tasmanien liegt – und Australien hat man nun wirklich nicht als Whiskyproduzenten im Blickfeld. Doch aus eben dieser Brennerei kommen wirklich aufregende Whiskys, die mit jedem Scotch oder Irish Whiskey mithalten können. Gerade den Damen unter den Whiskytrinkern möchten wir den Hellyers Road Original Roaring Forty ans Herz legen. Dieser ist ein ungetorfter Single Malt, welcher ungefiltert und nicht koloriert abgefüllt wird. Er bringt Aromen von exotischem Obst und englischem Früchtekuchen, Vanille, Zimt, Muskat und Heidekraut mit. Eine dezente Zitronennote sorgt für einen angenehmen frischen Geschmack.  Ein Whisky für Frauen, der auch das andere Geschlecht positiv überraschen wird. Wer ein wenig abenteuerlustig ist oder gern Rauchiges mag, sollte definitiv den Hellyers Road Slightly Peated testen!

->zur Übersicht



Auchentoshan Three Wood

Auchentoshan Three WoodMit diesem Malt findet auch ein schottischer Lowland Whisky seinen Weg hierhin. Wir hatten zunächst überlegt, Ihnen den Auchentoshan 12 Years vorzustellen, doch finden wir den Three Wood deutlich spannender und interessanter. Dieser Whisky lagerte in drei unterschiedlichen Fässern: Zunächst in ehemaligen Bourbonfässern, dann in Oloroso und schlussendlich in Pedro Ximenez Sherryfässern. Dadurch zeigt er sich äußerst fruchtbetont mit Orange, Pflaume und schwarzen Johannisbeeren. Hinzu kommen eine karamellige Süße und die Würze von Zimt. Durch die dreifache Destillation ist der Whisky unglaublich sanft zu Zunge und Gaumen. Eine abwechslungsreiche und spannende Abfüllung für Whisky Trinkerinnen und Trinker.

->zur Übersicht



GlenDronach Original 12 Years

GlenDronach Original 12 YearsDer GlenDronach 12 Years ist ein Whisky, mit dem man wieder etwas mehr zurück zur Lagertradition in Sherryfässern geht. Im Gegensatz zum vorherigen Whisky lagert dieser nämlich ausschließlich in Oloroso und Pedro Ximenez Sherryfässern. Dadurch zeigt er sich deutlich fruchtbetonter mit viel Würze. So finden sich die Aromen von Vanille, Birnen, Äpfeln, getrockneten Früchten, Ingwer, Nüssen und Zimt wieder. Besonders die typischen Sherrynoten sind hier deutlich stärker vertreten. Im Abgang ist dieser entsprechend trockener, was jedoch sehr gut zur sonst dominanten Frucht und der eingängigen Süße passt. Ein wirklich toller Whisky, welcher auch vom Flaschendesign viel hergibt.

->zur Übersicht



Bowmore 12 Years

Bowmore 12 YearsMit diesem Whisky starten wir in den Bereich für die abenteuerlustigen Whisky Trinkerinnen. Denn ich weiß, dass viele unter uns es auch gern etwas rauchiger und kräftiger mögen. Da kommt der Islay Single Malt Scotch ins Spiel. Die Destillerie selbst vergleicht den Geschmack ihres 12-Jährigen mit dem Genuss von Vanilleeis am Lagerfeuer. Dieser Whisky ist rauchig, jedoch sehr moderat im Vergleich zu anderen Abfüllungen dieser Islay Brennerei. Dazu kommt eine komplexe Honigsüße von Heidehonig und eine schöne Frische von Zitrusfrüchten. Durch die Lagerung in Meeresnähe kommt noch eine dezente Salzigkeit hinzu, welche sehr gut zu den Zitrusfrüchten passt. Aus der Fasslagerung stammen die warmen, süßen Sherryaromen. Der Bowmore 12 Years ist zwar ein sehr kräftiger Whisky, aber trotzdem sehr mild zu Zunge und Gaumen. Bowmore gilt zwar eher als Männermarke, doch gibt dieser als Whisky für Frauen viel her. Wer diesen bereits kennt und es noch ein Stückchen rauchiger und kräftiger mag, sollte definitiv den Bowmore Darkest 15 Years probieren.

->zur Übersicht



Highland Park 12 Years

Highland Park 12 YearsNoch immer ist diese Abfüllung das Aushängeschild der schottischen Orkney Destillerie. Dieser Highland Park 12 Years lagerte in First Fill und auch Refill Sherryfässern und wird mit einem Teil getorftem Malz herstellt. So bringt der Whisky sowohl typische Sherryaromen wie eine gewisse Rauchigkeit mit. Diese ist sehr präsent im Geruch, im Geschmack jedoch nicht annähernd so überwältigend wie in der Nase. Dabei bringt er eine schöne Süße, eine leichte Trockenheit nach Grapefruit und viel Heidekraut mit. Honig, Rauch und Heidekraut sind übrigens die typischen Highland Park Aromen. Ein sehr voller und kräftiger Whisky, der sehr elegant mit Rauch und Süße spielt. Dabei sehr geschmeidig im wärmenden, langen Finish. Ein toller Whisky für Frauen, die ein Interesse an nordischer Mythologie haben, und daher das Design besonders schätzen. Außerdem ein toller Einstieg in die Welt der rauchigen Whiskys. Als Dame möchte man nicht direkt mit eine Rauchbombe von Laphroaig oder Ardbeg anfangen.

->zur Übersicht



Weitere Empfehlungen

Damit wären wir auch schon am Ende unserer Empfehlungen. Wie gesagt, handelt es sich hierbei vorwiegend um die Whisk(e)ys, welche wir für viele Frauen besonders zugänglich finden. Die meisten Männer werden an diesen auch ihre Freude haben, denn es sind wirklich schöne, ausgewogene Whiskys. Falls Sie sich als Whiskykennerin (oder als Suchender nach einem passenden Geschenk für die Dame) nun denken, dass die Auswahl ganz nett ist, aber Sie doch etwas Komplexeres haben wollen, leiten wir Sie direkt weiter zu unserem Artikel Whisky zum Purtrinken. Dort stellen wir völlig geschlechterunspezifisch unsere Lieblinge für den puren und reinen Whiskygenuss vor. Wer doch etwas auf den Geldbeutel achten muss, ist sehr gut in unseren Beiträgen Bester Whisky bis 40€ und Guter Whisky bis 30€ aufgehoben!

CHEERS!

Das könnte dich auch interessieren
Unsere 10 besten Whisky Cocktail Rezepte

Man kann sich über vieles uneinig sein, doch über die besten Whisky Cocktail Rezepte herrscht doch sehr viel Einigkeit. Gerade unter den Whisky Cocktails finden sich nämlich eine ganze Reihe zeitloser und moderner Klassiker sowie tolle Longdrinks und heiße Varianten. Whisky pur oder On The Rocks sind zwar die bekanntesten Servierarten, doch probieren Sie sich […]

Lagavulin Whisky
Lagavulin Whisky – der Whisky mit der Extraportion Rauch

Wer auf der Suche nach schottischen Whiskys ist, wird schnell bei den zahlreichen Brennereien in der schottischen Speyside fündig. Doch nicht zu verachten sind die weiteren, kleineren Regionen Schottlands. Eher klein, aber fein ist die schottische Insel Islay. Auf gerade einmal 620 km² haben sich vor zum Teil über 100 Jahren einige erstklassige Brennereien angesiedelt. […]

Cocktailparty: So gelingt sie perfekt

Eine Cocktailparty ist eine tolle Gelegenheit, eine gute Zeit mit Freunden zu verbringen, Gäste zu empfangen oder besondere Anlässe, zum Beispiel eine Hochzeit, zu feiern. Darüber hinaus ist eine gelungene Feier ideal, um geschäftliche oder freundschaftliche Kontakte zu knüpfen. Damit auch Ihr Empfang zum Event des Jahres wird, haben wir für Sie zusammengestellt, was eine […]