Sommerliche Aperitif Getränke – von herb bis fruchtig

Sommerliche Aperitif Getränke - von herb bis fruchtig

In den südlichen Ländern rund um das Mittelmeer gehört der Aperitif nach einem anstrengenden Arbeitstag und vor einem schönen Abendessen schon immer dazu. Ob Aperitif, Apéro, Aperitivo, Pre-Dinner-Drink – sie alle haben das gleiche Ziel. Sie sind ein Auftakt für einen entspannten und geselligen Abend mit Kollegen, Freunden oder Familie. In den traditionellen Aperitifländern, wie Frankreich, Spanien, Italien, die Schweiz und Großbritannien, bietet jede Bar eine große Auswahl Aperitif Getränke an. Die Palette reicht von leicht süßen Begrüßungsgetränken, über spritzige Sekt- und Champagner-Aperitifs, bis hin zu leicht bitteren Kräutervariationen.

In jedem Jahr gibt es einen neuen hippen Aperitif, der in jeder Bar zu finden ist. Wir alle kennen den klassischen Aperol Spritz, mit 3 Teilen Prosecco oder Sekt, 2 Teilen Aperol und 1 Teil Soda oder Hugo mit 2 cl Holunderblüten Likör, 1 cl frischem Limettensaft, Minze und Eiswürfel, die mit Prosecco aufgefüllt werden. Auch der Lillet erfreut sich in verschiedensten Varianten größter Beliebtheit, zum Beispiel als Lillet Wild Berries oder Lillet Vive.

Wir möchten Ihnen hier weitere tolle Aperitif Getränke vorstellen, mit denen Sie Ihre Gäste überraschen können:


Negroni – herb-trocken

Bei dem Negroni handelt es sich um einen sehr herben, bitteren und trockenen Aperitif. Dieser bietet viele Möglichkeiten zur Variation. Wir arbeiten in unserem Rezept mit einem sehr floralen, fruchtigen Gin. Für mehr Fruchtigkeit kann der Campari auch durch Aperol ersetzt werden.

Zutaten:

3 cl roter Wermut – z.B. Antica Formula
3 cl Campari
3 cl Dry Gin – z.B. Jinzu Gin

Antica FormulaJinzu GinCampari Bitter

Zubereitung:
Der Drink wird gerührt. Geben Sie hierzu die drei Zutaten zu gleichen Teilen in ein Glas. Für ein normales Doppelrocks-Glas verwenden wir 3 cl. Fügen Sie anschließend etwas Eis hinzu und rühren Sie den Negroni kalt. Als Garnitur eignet sich eine Orangenzeste, mit der Sie das Glas vorher noch abspritzen können. Cheers!

->Zur Übersicht


Bellini mit Birne – süßlich-fruchtig

Der Bellini mit Birne ist eine fruchtige Abwandlung eines klassischen Bellinis. Die Ursprungsform ist einer der beliebtesten Aperitifs aus der Harry’s Bar in Venedig, in der schonErnest Hemingway, Sinclair Lewis undOrson Welles zu Gast waren. In dieser Variante wird der Prosecco nicht mit Pfirsichmark, sondern mit Birnen – und Cranberrysaft verfeinert.

Taittinger BrutZutaten:

10 cl Champagner – z.B. Taittinger Brut
2 cl Birnensaft – z.B. Van Nahmen Williams Christ Birnensaft  
2 cl Cranberrysaft

Zubereitung:
Den Bellini mit Birne bereiten Sie genauso schnell und einfach zu, wie den klassischen Bellini. Geben Sie zuerst die Säfte und dann den Prosecco in eine Sektflöte und rühren Sie um. Cheers!
Wir zeigen Ihnen hier die Videoanleitung für den klassischen Bellini:

->Zur Übersicht


Amaro Nonino Aperitivo – der Balsamische

Dieser italienische Kräuteraperitif basiert auf Amaro Nonino Quintessentia. In Verbindung mit Sekt, Prosecco oder Champagner und mit einer Orangenscheibe verfeinert, ist dieser Drink auf Eis der perfekte Beginn eines schönen Abends.

Zutaten:

5 cl Kräuterlikör – z.B. Amaro Nonino Quintessentia 
1,5 cl Prosecco – z.B. Villa Sandi Il Fresco Prosecco
1 Orangenscheibe

Nonino Amaro 35%Villa Sandi Fresco Prosecco

Zubereitung:

Geben Sie zuerst einige Eiswürfel in ein großes Wein- oder Aperitifglas, z.B. in das Aperitivo Nonino Glas. Fügen Sie dann den Amaro Nonino Quintessentia und die Orangenscheibe hinzu. Rühren Sie vorsichtig um, damit sich das Orangenaroma mit dem Kräuterlikör verbinden kann. Gießen Sie im Anschluss den Prosecco hinzu. Cheers!

->Zur Übersicht


Caipirol – die moderne Abwandlung

Der Caipirol ist eine moderne und farbenfrohe Variation der Caipirinha. Dieser ist mittlerweile etwas altbacken, genauso wie der Aperol Spritz. Die Verbindung dieser beiden Getränke ist somit mal eine Abwechslung. Besonders an heißen Sommertagen ist dieser leicht herbe Drink nicht von der Hitliste der Aperitif Getränke wegzudenken. Er lässt sich unkompliziert und schnell für viele Gäste vorbereiten. Wir verwenden weißen Rohrzucker, da dieser sich deutlich besser löst.

Zutaten:Aperol Aperitivo 15%

6 cl Aperol 
1 Limette
1,5 BL weißer Rohrzucker – z.B. Guarani Weißer Rohrzucker
Eiswürfel oder Crushed Ice

Zubereitung:

Die Limette in Stücke schneiden und in einen Shaker geben. Zucker und den Aperol dazu geben. Die Limette leicht mit einem Stößel oder Muddler andrücken. Den Shaker mit Eiswürfeln befüllen und kräftig shaken. Den Cocktail direkt – mitsamt Eis und Limettenstücken – in einen Tumbler geben und zwei kurze Trinkhalme in den Cocktail stecken. Cheers!

->Zur Übersicht


Angels Face – der Fruchtige

Der Angels Face ist ein fruchtiger Aperitif, der Gin, Apricot Brandy und Calvados in einer einfachen Rezeptur sehr effektvoll vereint. Der London Dry Gin steht in einem schönen Kontrast zum fruchtigen Apricot Brandy und Calvados. Der Angels Face steht sogar im berühmten Buch The Savoy Cocktail Book des Barkeepers Harry Craddock, das die europäischen Cocktails der 1930er Jahren vereint.

Zutaten:
3 cl Gin – z.B. Elephant London Dry Gin
2 cl Apricot Brandy – z.B. Monin Liqueur d’Apricot Brandy  
2 cl Calvados – z.B. Roger Groult Reserve 3 Jahre
Garnitur: Apfelfächer

Monin Liqueur d'Apricot BrandyElephant London Dry GinRoger Groult Reserve 3 Jahre

Zubereitung:
Gin, Apricot Brandy und Calvados in ein Rührglas geben und auf viel Eis kalt rühren. Danach abseihen und in einem hübschen Kelchglas servieren. Als Garnitur eignet sich, passend zum Calvados, ein Apfelfächer. Cheers!

->Zur Übersicht


Calvados Royal – der edle Apfel

Ein weiterer schneller und kühler Drink mit Calvados ist der Calvados Royal. Diese Spirituose ist ein seltener Bestandteil von Cocktails Aperitifs. Zu Unrecht finden wir! In Kombination mit einem prickelnden Sekt ist Calvados ein fruchtig-spritziger Start in den Abend.

Zutaten:
4 cl Calvados – z.B.  Père Magloire
6 cl Sekt – z.B. Bouvet Ladubay Tresor Brut
Crushed Ice

Père Magloire VSOP 40%Bouvet Ladubay Tresor Brut

Zubereitung:
Füllen Sie eine Sektflöte zu etwa einem Drittel mit Crushed Ice und geben Sie den Clavados hinzu. Rühren Sie anschließend um und füllen Sie das Glas mit trockenem Sekt auf. Cheers!

->Zur Übersicht


Appletini – Apple Martini

Der Appletini ist eine fruchtige Abwandlung eines klassischen Martinis. Er ist übrigens das Lieblingsgetränk von J. D. aus der Serie Scrubs und vielleicht auch der nächste Star in Ihrem Aperitifsortiment.

Ketel One VodkaZutaten:

5 cl Wodka – z.B. Ketel One Vodka
2 cl Apfelsirup – z.B. Monin Grüner Apfel
1 cl frischer Limettensaft

Zubereitung:
Dieser Drink wird klassischerweise gerührt. Geben Sie den Wodka, Sirup und Saft in ein Rührglas und rühren Sie den Aperitif kalt. Seihen Sie den Appletini in eine Martinischale ab und garnieren Sie ihn mit einem schönen Apfelfächer. Cheers!

->Zur Übersicht


Alle Zutaten finden Sie wie immer in unserem Onlineshop.

Auf unserem Blog finden Sie weitere Aperitif Getränke mit Sekt und eine Sektempfehlung für ihr nächstes Fest. Natürlich darf nach einem guten Essen kein After Dinner Drink fehlen.

Außerdem stellen wir Ihnen weitere Aperitif Getränke und Cocktailideen in unserer Schüttelschule bereit.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
CHEERS! Ihr Banneke Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]