Guter Vodka in ausgefallenen Flaschen

Guter Vodka in ausgefallenen Flaschen
Banneke Hausbar

Kaum eine Spirituose zeigt sich in so vielen verschiedenen und ausgefallenen Flaschendesigns wie der Vodka. Oft gilt der Vodka als Spirituose mit wenig Eigengeschmack, die sich besonders gut für Drinks eignet, in denen die restlichen Zutaten im Vordergrund stehen sollen. Nun könnte man denken, dass der Vodka eine langweilige Spirituose sei, die versucht mit dem extravaganten Flaschendesign hervorzustechen. Falsch gedacht!

Wir zeigen Ihnen heute, Beispiele für hochwertigen Vodka in Spitzenqualität, der nicht nur im Geschmack, sondern auch mit seiner besonders ausgefallenen Flasche überzeugt. Dieser aktuelle Trend ist in den letzten Jahren entstanden und breitet sich rasant aus. Immer mehr Spirituosenhersteller setzen auf eine auffällige Verpackung für ihren Vodka. Besonders zu Halloween nutzen wir die Flaschen auch für eine gruselige Dekoration.



Totenkopfflaschen

Da ja bald Halloween vor der Türe steht, machen sich die Totenkopfflaschen zu dieser Jahreszeit besonders gut in der Bar. Doch auch an anderen Tagen sind diese Flaschen ein echter Hingucker. Das Motto „außen hui und innen pfui“ trifft hier ganz und gar nicht zu. Die Spirituosen, die wir Ihnen nun vorstellen, überzeugen nicht nur mit ihrer Flasche, sondern auch mit ihrem exquisiten Inhalt, denn alle der Vodkas haben eine weitere besondere Eigenschaft, sei es in der Herstellung, in ihrer ausgesprochenen Reinheit oder im ausgefallenen Geschmack. Hübsch verpackt und gleichzeitig qualitativ hochwertig: Das ist das Motto der folgenden Vodkas.

Crystal Head

Die Flasche des Crystal Head Vodkas wurde nach dem Vorbild der 13 berühmten Kristallschädel, die auf der ganzen Welt gefunden wurden, kreiert. Diese stellen Überlieferungen zufolge ein Symbol für große Macht und Erleuchtung dar. Besonders interessant ist, dass der Totenschädel bei den Ureinwohnern von Amerika, wie den Azteken und Mayas, nicht mit dem Tod in Verbindung steht, sondern vielmehr positiv behaftet ist. Unter diesem Motto kreierten die Macher des Crystal Head auch ihren Vodka.

Ins Leben gerufen wurde der Crystal Head Vodka durch den kanadischen Schauspieler Dan Aykroyd und dem US-amerikanischen Künstler John Alexander. Ein besonderes Augenmerk legten die beiden dabei auf die Reinheit. Dafür sind aber ganz besondere Zutaten notwendig. Das A und O ist dabei das Wasser. Dieses kommt aus dem neufundländischen Gletscher und ist kristallklar. Einen weiteren wichtigen Beitrag zur Reinheit des Vodkas leistet die Filtration mit Aktivkohle sowie Quarzkristallen, die 500 Millionen Jahre alt sind. Das Ergebnis ist ein unverwechselbarer und besonders reiner Vodka, den sogar die Rolling Stones zu ihrem Bandvodka erkoren haben.

 

Crystal Head Crystal Head Crystal Head Aurora

 

 
 
 
 
 

 

 

->Zur Übersicht

Blackout

Bei diesem Wodka ist nicht nur die Flaschenform besonders, auch das Logo fällt direkt ins Auge. Denn die Stirn des Totenschädels ziert eine Piratenflagge. Obwohl eigentlich Rum das typische Piratengetränk ist, steht die Flagge dem Wodka auch sehr gut.

Blackout Vodka Die hier verwendete Flagge ist außerdem eine ganz besondere, sie ist das Erkennungszeichen des berühmten Piratenkapitäns Calico Jack Rackham. Dieser soll der Legende nach, sogar als Erster sein Schiff mit der berühmten Piratenflagge verziert und seinen Gegnern damit Angst eingeflößt haben. Angst macht uns dieser Wodka jedoch nicht – ganz im Gegenteil.

Sein Geschmack ist zugänglich und für einen Wodka sehr angenehm. Sie können den Blackout sehr gut pur trinken. Er überzeugt uns auch in Longdrinks oder Cocktails und versprüht nicht nur durch seine Aufmachung karibisches Flair.

->Zur Übersicht


Aliendesign

Ein besonders cooles Exemplar ist der Wodka im Aliendesign. Passend zum Aussehen heißt der Wodka auch „Allie“. Die Flaschengestaltung ist äußerst aufwendig und leicht furchteinflößend, ebenfalls sehr passend zur Halloweenzeit. Auch die Geschichte, die hinter dieser spektakulären Aufmachung steckt, hat es in sich. Schon seit Ewigkeiten gibt es den Glauben an Aliens.

Besonders hartnäckig hält sich die Theorie, dass Außerirdische die Pyramiden gebaut haben sollen. Die Entstehungsgeschichte vom Allie Vodka knüpft dort an, geht aber noch einen Schritt weiter. Demnach konnten die Aliens nicht nur Pyramiden bauen, sondern auch exzellenten Wodka herstellen. Nach einem Ausflug auf die Erde vergaßen die Aliens dann das kleine Alienmädchen namens Allie, die dort alleine zurückblieb. Jeder, der ihr bei der Suche nach ihren Eltern half, bekam eine Flasche Wodka von ihr.

Allie

Dieser Vodka hat, wie alle hier vorgestellten nicht nur äußerlich so einiges zu bieten. Bei seiner Herstellung wird äußerst akkurat vorgegangen. Nach einer sehr sorgfältigen Destillation erfolgt eine vierfache Filtration. Dadurch wird der Vodka sehr rein und klar und schimmert besonders schön in der auffälligen Flasche.

Allie VodkaIm Bouquet zeigt er eine Mischung aus würzigen und sanften Noten, die zu einer angenehmen Harmonie verschmelzen. Im Mund zeigt er sich mit einer sehr seidigen und weichen Textur. Auch am Gaumen sticht eine perfekte Mischung aus würzigen und süßen Noten hervor. Diese verbleiben auch im Abgang noch eine Weile.

Ein hervorragender Vodka, den Sie sehr gut pur, auf Eis oder in Longdrinks genießen können. Außerdem ein absoluter Hingucker in jeder Bar.
TIPP: Es gibt übrigens auch einen Allie Gin.

->Zur Übersicht


Vodka in schwarzen Flaschen

Auch bei unserer nächsten Kategorie handelt es sich um Drinks, deren Äußeres ausgezeichnet zu Halloween passt. Doch auch hier gilt: Die Flaschen haben es in sich, im wahrsten Sinne des Wortes.

Freimut

Schon die erste hier vorgestellte Flasche passt mit ihrem schaurigen Äußeren perfekt zur Ausstattung einer Grusel-Bar. Das Etikett des Wodkas ziert eine grimmig schauende Eule, die durch eine schwarze Nacht fliegt. Nicht nur die Flasche hat einen hohen Wiedererkennungswert. Auch der Geschmack und die handwerkliche Herstellung zeichnen den Vodka aus.

Freimut WodkaDer Freimut Wodka wird zu hundert Prozent aus Roggen hergestellt. Dafür verwendet das Unternehmen norddeutschen Champagnerroggen. Dieser formt maßgeblich den Charakter des Freimuts, der sehr aromatisch ist und im Geschmack schon fast ein wenig an Roggenbrot erinnert. Insgesamt überzeugt er uns mit seinem sehr kräftigen Geschmacksprofil, das an geröstete Nüsse, Vanille, Schokolade und Karamell erinnert. 

Sein Motto vom Feld bis in die Flasche hat Gründer Florian Renschin damit definitiv erfüllt. Dieser Verarbeitungsweg findet in echter Handarbeit statt. Ein exquisiter Wodka in außergewöhnlichem Design, der eine tolle Grundlage für klassische Cocktails, wie den Black Russian, bildet.

 

Royal Dragon Elite

Bei dem Royal Dragon Elite Wodka ist die schwarze Farbe der Flasche nicht das einzige Highlight. Vielmehr besticht die Flasche mit ihrer goldenen Verzierung, die einen asiatischen Drachen zeigt. Der Vodka kommt  aus Russland und ist vor allem in Asien sehr beliebt.

Royal Dragon Elite VodkaDer Royal Dragon Vodka wird fünffach destilliert und mehrfach kohlefiltriert. Dadurch erhält der Vodka einen besonders weichen Körper und eine unglaubliche Reinheit. Der Royal Dragon wird als Superior Vodka in Russland aus ausgewählten Rohstoffen in direkter Nähe zur Brennerei hergestellt.

Destilliert wird er in kupfernen Pot-Stills, die man eher mit der Whiskyproduktion verbindet. Diese ungewöhnliche Herstellung spiegelt sich auch im Geschmack wider. Denn am Gaumen zeigt sich der Premiumvodka sehr samtig und rein.

 

->Zur Übersicht

Three Sixty Black 42

Der Three Sixty Black 42 ist eine besondere Edition des beliebten, seit 2004 erhältlichen, Three Sixty Vodkas. Er zeichnet sich durch seinen intensiven und einzigartigen Charakter aus. Der Three Sixty Black 42 basiert auf bestem Weizen und reinstem Wasser. Für zusätzliche Reinheit sorgt neben der vierfachen Destillation außerdem die Filtration mit feinstem Diamantstaub.

Three Sixty Black 42

Durch diese Diamantfiltration gelingt es der Brennerei, feinste Schwebepartikel aus dem Destillat zu entfernen. So entfaltet der Three Sixty Black 42 Vodka sein weiches Mundgefühl und seinen auffallend eleganten Geschmack. Das macht ihn optisch und geschmacklich zu einem echten Premiumvodka.

 

Absolut 100

Dieser Vodka hat es faustdick hinter den Ohren. Mit ganzen 50 Prozent Alkoholvolumen kommt er daher. Damit ist er der höchstprozentige Vodka von Absolut. Destilliert wird dieser Vodka aus schwedischem Winterweizen und reinstem Quellwasser.

Absolut 100Dabei legen die Hersteller besonders viel Wert auf die Reinheit des Vodkas. Deshalb wird der Absolut 100 ausschließlich aus natürlichen Zutaten und vor allem ohne Zuckerzusatz hergestellt. Das Wasser entspringt aus einer tiefen Quelle in Ahus und ist vor Verunreinigung geschützt. Auch der Winterweizen unterscheidet sich von anderem Getreide, da er erst im Herbst gesät und im darauffolgenden Jahr geerntet wird.

Die sorgfältig ausgewählten Zutaten zeigen sich auch im außergewöhnlichen Geschmack. Der Absolut 100 ist ein kräftiger, angenehm würziger Wodka, der jedoch gleichzeitig unglaublich geschmeidig daherkommt. Er lässt sich wegen seinem angenehmen Mundgefühl sowohl pur als auch in leckeren Drinks, wie zum Beispiel dem Harvey Wallbanger, genießen.

 

->Zur Übersicht


Kugelförmige Flaschen

In diese Kategorie gesellt sich ein weiteres besonderes Design, das für Flaschen eher unüblich – die Kugel. Hierbei meinen wir nicht einfach nur bauchige Flaschen. Die folgenden Vodkas sind an eine Kanonenkugel und an eine Mozartkugel angelehnt. Doch nicht nur die Flaschenform sticht heraus, bei den beiden folgenden Vodkas handelt es sich um ganz vorzügliche Tröpfchen.

Iron Balls

Dieser Vodka ist was für Männer aus Stahl. Kreiert wurde er nach dem Motto „You always have options if you have balls“. Verantwortlich für sein außergewöhnliches Aussehen ist der Australier Ashley Sutton.

Iron Balls VodkaDer Vodka soll seinen Lebensstil und seine blühende Fantasie widerspiegeln und gleichzeitig die Botschaft auf den Punkt bringen: Dieser Vodka ist für harte Kerle.

Bei seinen Spirituosen setzt Sutton auf Qualität anstatt auf Quantität. Deshalb verwendet er auch nur erlesene Zutaten. Beim Iron Balls Vodka verwendet er biologisch angebauten Roggen aus dem Schwarzwald. Dort wird der Vodka auch destilliert, sogar mehrfach und in einer der ältesten Brennereien Deutschlands. Auch diese Flasche ziert ein Totenkopf, sowohl auf dem Korken, als auch auf dem Boden.

Mozart Chocolate

Der Mozart Chocolate ist ein klarer Vodka, der keinen Zuckerzusatz enthält, aber dennoch ein unverwechselbares und deliziöses Schokoladenaroma aufweist. Wie alle Spirituosen aus der Mozart Destillerie wird auch er ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellt.Mozart Chocolate Vodka

Basierend auf Kakao und Vanille durchläuft er einen aufwendigen Herstellungsprozess, dessen Kern die Kaltmazeration von Kakao und Vanille darstellt. Gepaart mit über 150 Jahren Erfahrung, Leidenschaft, Liebe zum Detail und Geduld ergibt das diesen kostbaren Vodka mit seinem kennzeichnenden Schokoladen Charisma.
Dadurch eignet er sich besonders gut zum Mixen von
diversen Drinks und verleiht ihnen das gewisse
Schokoladen-Etwas.

Wie die anderen leckeren Spirituosen von Mozart ist auch der Chocolate Vodka aus der Salzburger Brennerei eine Hommage an den aus Salzburg stammenden Musiker Mozart. Besonders gut passt der leckere Vodka daher zu dem Cocktail „Salzburger Lemonade„.

 

Apropos Schoko:  Vodka mit Geschmack ist jetzt auch der Hit. Ob von Puschkin, Rushkinoff oder Absolut, fast alle bekannten Hersteller verfeinern ihre Spirituosen mittlerweile mit leckeren Aromen wie zum Beispiel die Sorten von Puschkin: Watermelon, Nuts & NougatCoffee & Caramell, Choco Coco, Golden Ginger. Von Rushkinoff den beliebten Partylikör Vodka & Caramelo und von Absolut die Geschmacksrichtungen: Vanilia, Raspberry, Kurant, Lime, Citron, Apeach, Pears, Mandarin und viele mehr.

->Zur Übersicht



Wir hoffen, Ihnen hat unsere Auswahl gefallen. Alle vorgestellten Produkte finden Sie selbstverständlich in unserem Online-Shop. Neben Wodka haben auch weitere Spirituosen besondere Verpackungen, schauen Sie sich auch mal den KAH Anejo Tequila, Meukow VS Cognac oder Deadhead 6 Years Cask Aged Rum an.

KAH-Anejo-Tequila

Meukow-VS-CognacDeadhead-6-Year-Cask-Aged-Rum

Kurz vor Halloween möchten wir Ihnen auch unsere Blogbeiträge Schnelle und einfach Halloween Ideen für Drinks sowie Halloween Cocktails – gruseliger Genuss vorschlagen. Weitere Anregungen und Anleitungen zum Mixen von leckeren Cocktails finden Sie in unserer Schüttelschule.
Viel Spaß beim Probieren.

Wir sagen CHEERS!

Ihr Banneke Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]