Süß, herb, sauer – 5 Wodka Cocktails mit wenigen Zutaten

Wodka Cocktails - Harvey Wallbarfer
Spezialitäten

Wodka Cocktails wollen wir natürlich auch Ende November trinken. Aber der Sinn steht uns dann doch eher nach der weniger süßen Fraktion. Cocktails mit Wodka sind zum Glück sehr vielseitig und haben eine Menge zu bieten. Neben den klassischen Sommercocktails wie dem Sex on the Beach oder dem Very Blueberry gibt es Rezepte, die weniger Frucht in sich bergen. Stattdessen stehen Aromen wie etwa Vanille und Kaffee im Vordergrund.

In den folgenden Cocktail Rezepten, die wir Ihnen vorstellen, werden wir weniger mit Säften wie Ananassaft, Grenadine oder Maracujasaft arbeiten. Lediglich der bekannte (bestenfalls frisch gepresste) Zitronensaft ist nach wie vor mit von der Partie.


Black Russian – süß, herb

Da nun feststeht, welche Fußballmannschaften sich für die WM 2018 in Russland qualifiziert haben, beginnen wir doch mit dem Black Russian und dem White Russian. Dies sind zwei sehr eng verwandte Cocktails mit Wodka. Der White Russian unterscheidet sich von seinem Vorgänger lediglich durch eine dritte Zutat: die Sahne! Aber nun zu den Rezepten.

Der Black Russian schmeichelt dem Gaumen mit einer ausgeprägten Kaffeenote, die je nach Wahl des Wodkas von intensiven Brotaromen umspült wird.

Kahlua-Kaffee-Likoer

Gustav-Arctic-Vodka 40%

Zutaten:

Ein sehr einfacher Cocktail, der im Glas gebaut oder gerührt werden kann. Dazu geben Sie beide Komponenten in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas. Zweimal umrühren und fertig ist der Drink. Cheers!

TIPP: Das Geheimnis liegt in der Wahl des Wodkas! Suchen Sie sich einen Wodka im Eastern-Style, also einen Wodka mit intensivem Eigengeschmack, der dem ebenso aromatischen Kaffeelikör die Waage halten kann.

->Zur Übersicht


White Russian – cremig – süß

Der White Russian kommt geschmacklich ein wenig sanfter daher als sein Bruder. Das liegt zum einem am 1:1 Verhältnis von Wodka und Kaffeelikör, was für ein ausbalanciertes Aroma sorgt. Außerdem ist bei diesem Drink noch die Sahne mit im Spiel, die dem Cocktail auch seinen Namen verleiht: White (= weiß) bezieht sich auf die Farbe der oberen Schicht.

Kahlua-Kaffee-LikoerZutaten:

Dieser Drink wird ebenfalls gerührt und anschließend getoppt. In ein Rührglas geben Sie den Kaffeelikör und den Wodka auf ganz viel Eis. Nun rühren Sie sorgfältig und seihen den Cocktail anschließend in ein vorgekühltes Glas ab. Wie in unserem Video floaten Sie den Cocktail nun mit der halbgeschlagenen Sahne. Nehmen Sie dafür einen Barlöffel zur Hilfe, damit sich die beiden Schichten nicht mischen. So erhalten Sie zwei klar voneinander abgegrenzte Schichten.

TIPP: Ebenfalls von Russland inspiriert ist der Moscow Mule. Ein Cocktail mit einer historischen Erfolgsgeschichte, wie sie amerikanischer nicht sein könnte. Der Cocktail Moscow Mule wird mit Wodka, Ginger Beer und Limettensaft gemixt.

->Zur Übersicht


Cosmopolitan –  sauer, herber New Yorker

Seit der Serie Sex and the City wird dieser Drink als Mädchengetränk gehandelt. Was per se natürlich nichts Schlimmes ist, und trotzdem möchten wir diesen Cocktail gerne aus dieser Nische befreien. Denn er kann so viel mehr und mundet sicherlich beiden Geschlechtern. Auch ist der Cosmopolitan gar nicht einmal so süß, wie man meinen könnte.

  Zutaten:

Dieser Klassiker gehört ebenfalls zu den gerührten Drinks. Zunächst geben Sie den Wodka, den Triple Sec sowie den Cranberrynektar und den Limettensaft in ein mit Eiswürfeln gefülltes Rührglas. Nun verrühren Sie die Komponenten vorsichtig miteinander. Nun seihen Sie den Cocktail in eine Coupette oder ein Martini-Glas ab. Wir empfehlen, dieses im Vorfeld im Eisfach vorzukühlen.

Beim Genießen werden Sie merken: Dieser Drink hat ein tolles ausgewogenes Verhältnis zwischen Säure und Süße mit einer leckeren fruchtig herben Note. Cheers!

->Zur Übersicht


Harvey Wallbanger – süß, sauer, herb

Ein hervorragendes Rezept unter den Wodka Cocktails, das gleichsam süße, saure und herbe Aromen zu bieten hat, ist der Harvey Wallbanger. Das attraktive Verhältnis zwischen Süße und Säure, welches diesen Klassiker auszeichnet, ergibt sich in erster Linie durch frischen Orangensaft und feinen Vanillelikör. Der Wodka unterstreicht je nach geschmacklicher Intensität dieses Verhältnis oder bietet einen tollen herben Gegenpol.

Galliano Vanille LiqueurZutaten:

Orangensaft, Likör und der Wodka werden gemeinsam in einen Shaker gefüllt. Mit viel Eis wird alles kräftig geshakt. Nun den Drink durch ein Sieb abseihen und in ein vorgekühltes Glas schenken.

TIPP: Um die delikate Süß-Säure-Balance noch zu unterstreichen, können Sie im Vorfeld das Glas mit einem schönen Zimt-Zucker-Rand präparieren. Dazu schneiden Sie einen Zitronenkeil an und ziehen diesen einmal über den Glasrand. Dann den feuchten Rand in die Zucker-Zimt-Mischung tunken.

->Zur Übersicht


Vanilla Sky – süß, herb mit ein wenig Frucht

Last but not least –  ein Wodka Cocktail mit Trauben. Hier haben wir wieder einen Cocktail mit Wodka, der mit einer zarten Süße besticht, die wiederum von dezent herben Noten untermalt und mit ein wenig Limettensaft aufgewertet wird.

Ketel One VodkaZutaten:

In ein Longdrinkglas geben Sie zunächst die Trauben. Dann den Limettensaft, den Rohrzucker sowie den Vanille Sirup hinzugeben. Das Verhältnis zwischen Sirup und Rohrzucker ist bei diesem Cocktail stark voneinander abhängig. Wenn Sie weniger Zucker nehmen, steigt die Zugabe vom Vanillesirup. Mit einem Stößel zerdrücken Sie nun die Trauben, sodass der Saft austritt und sich mit den Wodka, Limettensaft, dem Zucker sowie dem Sirup vermischen kann.

->Zur Übersicht


Wodka Cocktails und andere Rezepte

Sie sehen also: Wodka Cocktails können nicht nur himmlisch süß, sondern genauso herrlich sauer und zart herb sein. Und sogar alles in einem vereint wie beim Cocktail Vanilla Sky.

Wenn Sie nun gemerkt haben, dass Sie Wodka Cocktails lieber fruchtig und sommerlich mögen, werden Sie bei „5 fruchtige Cocktails mit Wodka“ oder „5 einfache Cocktails mit Wodka“ sicherlich auch fündig.

In vielerlei Hinsicht haben wir uns bereits mit der Spirituose Wodka beschäftig. Und uns in verschiedenen Beiträgen dem Thema Geschmack von Wodka und den verschiedenen Wodka-Styles gewidmet. Haben Sie mal richtig guten Wodka pur getrunken? Was es dabei zu beachten gibt sowie Tipps und Tricks.

Eine weitere Spirituose, die uns das ganze Jahr über begleitet, ist Gin. Mit diesem werden hervorragende und sehr kreative Cocktails gezaubert. Tolle Rezepte finden Sie hier: „Die besten Cocktails mit Gin“.

Hiermit wünschen wir viel Spaß beim Stöbern und ausprobieren. CHEERS!

Ihr Banneke- Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]