Die besten Cocktails mit Gin

Gin Fizz
Cocktails Gin

Cocktails mit Gin sind zurzeit, wortwörtlich, in aller Munde. Gin ist aromatisch, floral, würzig und schlichtweg immer wieder aufregend. Cocktails mit Gin sind daher auch ganz hoch im Kurs und bieten eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Verdächtigen mit Rum und Wodka. Gin bringt einfach mehr Eigengeschmack mit, wodurch man für die besten Cocktails mit Gin meist wenige Zutaten benötigt, um einen aufregenden Cocktail zu kreieren.

Weil Drinks mit Gin einfach großartig sind, möchten wir Ihnen die besten Rezepte für Cocktails mit Gin vorstellen. Für uns waren die Auswahlkriterien, dass der Cocktail nicht nur unglaublich lecker sein muss, er muss auch weltweite Berühmtheit erlangt haben und somit in jeder Bar zu finden sein.

Wir haben uns für eine ausgewogene Mischung aus Rezepten von herberen und fruchtigeren Cocktails mit Gin entschieden. So ist für jeden Geschmack das passende Rezept dabei:

In jedem Rezept finden Sie außerdem ein passendes Video aus unserem Youtube-Channel, sodass Sie direkt mit uns zusammen die Cocktails mixen können. Dort finden Sie übrigens weitere tolle Rezepte mit Gin und auch anderen Spirituosen. Zudem geben wir Ihnen zu jedem Rezept Empfehlungen, welchen Gin wir bevorzugen. Grundsätzlich eignen sich vor allem (London) Dry Gins sehr gut. Sie brauchen nicht für jeden der hier vorgestellen Cocktails einen eigenen Gin kaufen! Für die meisten eignen sich die typische Cocktail Gins wie Brookers, Finsbury 47, Greenall’s oder Tanqueray. Wer es etwas eleganter und weniger herb bevorzugt, kann den Jinzu Gin versuchen, welchen wir auch gern für einen Gin Fizz benutzen.



Martini

Fangen wir direkt mit dem zeitlosen Klassiker an. Der Martini Cocktail – nicht zu verwechseln mit der Spirituosenmarke Martini – gehört außerdem zu den bekanntesten und wahrscheinlich auch am meisten abgewandelten Cocktails weltweit. Ob nun der klassische Martini, die James Bond Variante (Vesper Martini) oder einen Gibson: Alle sind schlichtweg wunderbare Aperitif- oder Feierabend-Drinks. Experimentieren Sie mit dem Mischungsverhältnis, falls Sie mehr oder weniger Betonung des Gins bevorzugen.

 

Noilly Prat Original DryBroker's Dry GinZutaten

 

Zubereitung

Alle Zutaten in ein Rührglas geben. Dieses großzügig mit Eiswürfeln füllen und den Drink kaltrühren. In einen klassischen Martinikelch abseihen und mit einer Olive an einem Cocktailpicker garnieren. Cheers!

->zur Übersicht



Gin Fizz

Obwohl eigentlich jeder einen Gin Fizz zumindest vom Namen her kennt, wird bis heute gestritten, was genau ein Fizz ist. Wir bedienen uns hier der Variante des Shortdrinks als aufgespritzen Sour und eben nicht der des Longdrinks. Der Gin Fizz, wie wir ihn vorstellen, ist also ein geshakter Sour mit Gin, welcher mit wenig Sodawasser aufgespritzt wird. Serviert wird entsprechend in einem Tumbler oder, was wir sehr viel ansprechender finden, in einer Coupette oder einem anderen, eleganten Cocktailglas. Übrigens war der Gin Fizz das kleine Highlight in einem unserer Gin & Tonic Workshops!

 

Jinzu GinZutaten

  • 5cl Gin – Jinzu Gin
  • 3cl Zitronensaft
  • 2cl Zuckersirup
  • 1 frisches Bio-Eiweiß
  • Sodawasser
  • Eiswürfel

 

Zubereitung

Zunächst das Eiweiß in den Shaker geben und ohne Eis durch das Shaken anschlagen. Dann Gin, Zitronensaft und Zuckersirup hinzugeben und erneut ohne Eiswürfel kurz anshaken. Anschließend den Shakerbecher großzügig mit Eiswürfeln füllen und kräftig shaken, bis der Drink gut gekühlt ist und das Eiweiß schaumig geworden ist. Doppelt durch einen Strainer und ein Sieb in einen Tumbler oder eine Coupette abseihen. Mit einem Schuss Sodawasser aufspritzen und mit der Zeste einer Zitrone garnieren. Cheers!

->zur Übersicht



Ladykiller

Wussten Sie, dass dieser Cocktail mit Gin von einem deutschen Barmann erfunden wurde? Peter Roth holte mit diesem 1984 den Weltmeistertitel der International Bartender Association. Heute gehört der Ladykiller zu den modernen Klassikern und ist in jeder Bar zu Hause. Trotz des hohen Alkoholgehalts ist dieser fruchtige Cocktail äußerst zugänglich. Gin, Brandy und Triple Sec harmonieren einfach wunderbar mit dem frisch-fruchtigen und säurebetontem Geschmack von Maracujanektar und Ananassaft. Aufgepasst: Auch wenn man es nicht schmeckt, ist dieser Drink doch recht stark. Aber auch unfassbar lecker.

 

Zutaten

Greenall's Dry GinMonin Liqueur d'Apricot BrandyFerrand Dry Orange Curacao

 

 

 

 

 

Zubereitung

Gin, Apricot Brandy, Triple Sec, Maracujanektar und Ananassaft in den Shaker füllen. Mit viel Eis kräftig shaken. Den Ladykiller in einen Tiki Becher oder ein Longdrinkglas abseihen und gern üppig mit frischem Obst garnieren. Nach Wunsch mit einem Trinkhalm servieren. Cheers!

->zur Übersicht



Negroni

Natürlich brauchen wir auch noch einen Vertreter, der etwas herberen Drinks. Dieser große Klassiker ist ein wirklich einfach und schnell herzustellender Cocktail, für welchen Sie sich nicht allzu viel merken müssen. Sie brauchen lediglich einen Gin, roten Wermut und Campari zu gleichen Teilen. Der Drink wird außerdem direkt im Glas gebaut. Dazu wird gern noch Sodawasser gereicht, da er sehr kräftig ist. So kann sich der Gast noch dazu entscheiden, diesen aufzuspritzen und somit etwas aufzulockern.

 

Zutaten

Jinzu GinAntica FormulaCampari Bitter

 

 

 

 

 

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Tumbler oder Double Rocks Glas geben. Ausreichend Eiswürfel (3-4 große) hinzugeben und kaltrühren. Eine breite Zeste einer unbehandelten Orange über dem Glas eindrehen, sodass die ätherischen Öle der Orangenschale in den Drink spritzen. Die Zeste mit in das Glas geben, noch einmal kurz verrühren und servieren. Cheers!

->zur Übersicht



Gimlet

Dieser Drink gehört zu den ganz Großen unter den Gin-Cocktails, und das, obwohl er im Grunde nur aus zwei Zutaten besteht: Trockener Gin und Rose’s Lime Juice. Doch genau diese beiden Komponenten passen einfach so hervorragend zusammen, dass dieser Cocktail auch zurecht zu den besten Cocktails mit Gin zählt. Obwohl in ganz ursprünglichen Rezepten diese Zutaten zu gleichen Teilen verwendet wurden, wird heute eigentlich immer mehr Gin genutzt. Wir empfehlen ein Verhältnis von 5:2 oder, wer es etwas süßer mag, 5:3.

 

Rose's Lime JuiceFinsburry 47 Dry GinZutaten

 

Zubereitung

Gin und, je nachdem wie süß Sie es mögen, 2-3cl Rose’s Lime mit Eiswürfeln etwas länger kaltrühren. In eine Cocktailschale oder einen Tumbler abseihen und die gezwirbelten Zeste einer Limette hinzugeben. Cheers!

->zur Übersicht



Sie sehen, bereits mit wenigen Zutaten gelingen die klassischen, besten Cocktails mit Gin. Schon etwas Sodawasser, Limettensaft, Likör, Sirup oder Zitronensaft heben Gin auf die nächste Stufe. Falls Sie noch nicht dort waren, möchten wir Sie noch einmal auf unseren Youtube-Channel aufmerksam machen. Dort finden Sie weitere Rezepte für moderne und auch klassische Cocktails mit Gin wie den French 75, den fruchtigen Raffles Singapore Sling oder die elegante White Lady. Gin kann sehr viel mehr, als nur mit Tonic Water zu einem Gin &Tonic aufgegossen zu werden.

Wir wünschen viel Spaß beim Mixen und Experimentieren! CHEERS!

 

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]