Grog Rum: Nicht den billigsten Rum nehmen!

Banneke Rum Spezialitäten

Grog Rum ist der perfekte Genuss für die Winterzeit. Der warm servierte Mix aus Rum, Wasser und Zucker passt perfekt zur Winterkälte. Das Getränk vermittelt sofort das Ambiente eines gemütlichen Abends am wärmenden Kaminfeuer. In geselliger Runde lädt ein guter Grog zur besinnlichen Einkehr und zum gemeinsamen Entspannen ein. Draußen Schnee und Kälte, drinnen liebe Menschen und ein gutes Glas Grog – wer könnte da widerstehen?

Je nach Rumvariante können sich hier ganz verschiedene Geschmacksnuancen ergeben. Wie Ihr Euren Grog am liebsten genießt, könnt Ihr nur selbst herausfinden. Ein paar Empfehlungen wollen wir Euch dennoch mit auf den Weg geben. In diesem Beitrag stellen wir Euch einige Spirituosen vor, die einen Grog zu einem perfekten Grog Rum mit bestem Geschmackserlebnis werden lassen. Vorneweg sei schon mal gesagt, dass ein guter Grog am besten mit einem kräftigen Rum gelingt (z. B. ein jamaikanischer Rum). Wenn nämlich durch das Erhitzen ein wenig Alkohol verfliegt, tut dies dem Grog Rum keinen Abbruch.

Der teuerste Rum ist hier nicht unbedingt der beste, auch wenn es ebenfalls nicht der billigste sein muss. In unserer Auswahl findet Ihr edle Sorten, aber auch solche, die mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis glänzen. Entdeckt die geschmackliche Vielfalt des Rums, die sich im Grog immer wieder neu entfaltet. Denn womit ließe es sich jetzt abends auf der Couch besser gemütlich machen als mit einem warmen Grog Rum?


Der Grog Rum – Rum für den perfekten Grog

Dictador 100 Months Aged Rum Amber 40% – Karamell und Kaffee

Dictador 100 Months aged Rum

Dictador ist eine kolumbianische Rumbrennerei, die ihr Können seit Jahren unter Beweis stellt. Der Dictador 12 Years Solera System Rum ist ein Premium-Rum, der in seine vielfältige Aromatik zur Schau stellt: Bereits in der Nase beweist der Rum seine süße Note und verführt mit feinem Karamell und Honig. Zur Herstellung von letzterem wird ausschließlich Virgin Sugar Cane Honey verwendet, woraus sich ein besonders weicher und harmonischer Rum ergibt. Vollendet wird das Aroma durch einen Hauch Kaffee und eine harmonische Eichennote, die am Gaumen noch etwas stärker in den Vordergrund tritt. Der komplexe Destillationsprozess kombiniert den Einsatz von Pot Stills und Column Stills. So vereinen sich in diesem edlen Rum Kraft und Eleganz beider Verfahren.

Dictador 20 Years Solera System RumTIPP: Wer einen Schritt weitergehen möchte, probiert den edlen Dictador 20 Years Solera System Rum 40%, der die ganze Kraft eines voluminösen und vielschichtigen Rums mitbringt.

->Zur Übersicht


Smith & Smith & Cross Traditional Jamaica RumCross Traditional Jamaica Rum 57% – Kraftpaket

Voller Geschmack und jamaikanische Power stecken in diesem Rum! Neben exotischen Gewürzen und Früchten überzeugt er mit einer herausragenden Würze! Einer der knackigsten Rums in unseren Regalen. Das Preis-Leistungsverhältnis haut einen genauso von den Socken wie der Geschmack. Diese Spirituose wurde im traditionellen Pot Still Verfahren gebrannt und gibt nicht nur Cocktails und Longdrinks das gewissen Etwas, sondern setzt seine dichte Aromatik auch in einem Grog wunderbar in Szene! Sein starker würziger Körper von Holz, Tabak und Rauch ist pur vielleicht nicht unbedingt für Einsteiger geeignet.

->Zur Übersicht


Old PascOld-Pascas-73-73-0.70as 73 73% – Kraft und Würze

Mit diesem Vertreter haben wir einen besonders kraftvollen und schweren Rum. Dafür reicht ein einziger Blick auf das Alkoholvolumen. Im Grog kann dieser Rum seinen Charakter gut zum Ausdruck bringen. Das kräftige Destillat wird von fruchtigen und würzigen Aspekten ausbalanciert und ergänzt. Dunkle Farbe und starke Aromatik – ein hervorragender Grog Rum!

->Zur Übersicht


Hee Joy SpicedHee Joy Spiced 40% – Süße und Harmonie

Die aromatisierte Spirituose auf Rumbasis hat französische und karibische Wurzeln. Der Spiced Rum ist das Ergebnis des französischen Master Blenders Jean-Marc Larhantec, der drei verschiedene Rumsorten von drei verschiedenen karibischen Inseln vereint hat. Die verschiedenen Komponenten vermischen sich zu einem vielschichtigen, aber stets harmonisch abgestimmten Gesamtpaket, das mit Früchten und süßlichen Noten überzeugt.

TIPP:  Grog Rum können Sie auch kalt trinken. Ein Spiced Rum ist dann genau die richtige Wahl!

->Zur Übersicht


The Kraken Black Spiced Rum 40% – vollmundig und vielschichtig

Unsere Empfehlungen möchten wir zuletzt wieder mit einem würzigeren Spiced Rum abschließen. Eine Vielfalt an Würze vereint sich mit einer deutlichen Rumbasis in diesem Spiced Rum mit tiefbrauner Farbe. Das Geschmackspotential ist enorm vielschichtig: kraftvoll und vollmundig, dabei samtig und mit gewissen süßlichen Noten von kandierten Früchten begleitet. Die Gewürzaromen vereinen sich perfekt mit der unaufdringlichen Süße und geben dem Spiced Rum viel Plantation Rum JamaicaPotential – für Kenner und Einsteiger gleichsam reizvoll und ein wunderbarer Digestif. In der 1 Liter Flasche führen wir auch the Kraken Black Spiced Rum mit ganzen 47%. Vielleicht sogar die bessere Wahl für einen Grog Rum?

TIPP: Ein weiterer edler Rum, der perfekt in die Kategorie eines Digestif passt, ist der Plantation Rum Jamaica 42%. Kraftvoll und intensiv, dabei vollgepackt mit einer exotischen Würze, Früchten und einem Hauch Karamell. Unwiderstehlich und üppig kann dieser auch im Grog Rum glänzen!

->Zur Übersicht


Die Zubereitung

Ein Grog Rum lässt sich ganz einfach zu Hause zubereiten. Die einzelnen Komponenten lassen sich in ihrer Gewichtung ganz nach eigener Vorliebe angleichen. Auch bei der Wahl des Süßungsmittels kann jeder nach eigenen Vorstellungen ausprobieren oder bei altbekannten Favoriten bleiben. Neben dem herkömmlichen Kristallzucker kann ein Grog auch mit braunem Zucker, Kandiszucker, oder Ahornsirup gesüßt werden.

TIPP: Neben den verschiedenen Möglichkeiten des Süßens gibt es auch Variationen, bei denen man das Wasser mit Tee aufkocht. Hier kann zum Beispiel Schwarztee genommen werden, aber auch beispielsweise Chai-Tee kleidet den Grog in ein neues geschmackliches Gewand.

Im Folgenden möchten wir Ihnen zwei Rezepte vorstellen, an die Sie sich aber natürlich – wie bereits erwähnt – nicht streng halten müssen.


Grog mit Honig im Topf aufgekocht

Zutaten:

Zubereitung:

Das Wasser in einem Topf aufkochen lassen und den Honig zufügen. Hat sich dieser aufgelöst, den Rum hinzugeben (Achtung: jetzt nicht mehr weiterkochen lassen!). Die oben aufgeführten Gewürze und Früchte können, wenn gewünscht, mit in die Tasse gegeben werden.

TIPP: Wenn Sie nur lauwarmes Wasser verwenden, können Sie gerne auch einen Spiced Rum ausprobieren. Diese aromatisierte Spirituose ist meist etwas weicher im Geschmack und besitzen eine niedrigere Trinkstärke, die sich bei niedrigerer Tempereratur nicht verflüchtig.

->Zur Übersicht


Grog mit Kristallzucker im Glas

Nehmen Sie für diese Variante ein spezielles Grogglas mit langem Glasstil und stellen Sie einen Glasstößel hinein (dieser leitet die Wärme des Wassers ab und verhindert das Springen des Glases). Durch den langen Glasstiel kommen Sie nicht an den heißen Glasrand. Manche Groggläser haben auch direkt einen Henkel.

Zutaten:

Zubereitung:

Geben Sie in das Glas zwei bis drei Stücke Zucker und übergießen Sie diese mit kochendem Wasser. Rühren Sie so lange um, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Geben Sie dann die Spirituose hinzu. Wer möchte, kann auch hier noch weitere Gewürze, Zitronen- oder Orangenscheiben ins Glas geben.

TIPP: Damit das Rumaroma besonders lang erhalten und intensiv bleibt, gibt man den Rum am besten erst kurz vor dem Servieren dem heißen Wasser zu.

->Zur Übersicht


Zu guter Letzt

Woher der Grog ganz genau kommt, kann letztendlich keiner mehr so genau sagen und viele Legenden wurden dem simplen Getränk zugewiesen. Dazu gehört zum Beispiel die, dass der 1740 wirkende Vize-Admiral Edward Vernon der englischen Royal Navy seine Mannschaft den Rum immer mit Wasser verdünnt trinken ließ. Rumrationen auf See waren gang und gäbe, das Trinkwasser an Bord verdarb jedoch schnell und so sollte dieses mit einer Beimischung des Rums länger haltbar gemacht werden. Neben der klassischen Variante mit Wasser gibt es heutzutage auch noch viele Abwandlungen im Rezept, die Whisky, Rotwein, Arrak oder auch Tequila vorsehen.

Wer nun Interesse am Ausprobieren mit Rum gefunden hat, der sollte auch unbedingt einmal bei den Beiträgen B52 – Welcher Rum eignet sich für Flaming B52? und Kubanischer Rum: die Bestenliste! vorbeischauen. Auch mit einem leckeren Cocktail gibt es noch viele Möglichkeiten zum Experimentieren: In unserem Beitrag Top 10 Cocktails mit braunem Rum stellen wir Ihnen die schmackhaftesten Rezepte mit Anleitung und vielen Informationen vor. Wer nicht nur vom Mixen lesen möchte, sondern sich auch gerne mal ein Bild davon verschaffen will, der wird schnell auf unserer Schüttelschule von YouTube fündig! Hier gibt es unzählige Tipps und Anregungen und man kann jeden Schritt beim Entstehen eines guten Drinks verfolgen!

Wir wünschen viel Spaß mit den neuen Grog-Variationen und hoffen, dass Sie einen neuen Liebling finden konnten! CHEERS!

Ihr Banneke – Team

Das könnte dich auch interessieren
Mojito - beste Rum für Mojito
Gut & Günstig – der beste Rum für Mojito

Bester Rum für Mojito – Der Mojito ist wie die Caipirinha ein Cocktail mit Minze und Limette, aber auf Basis von  Rum. Aufgrund seines Volumens könnte er auch gut und gerne als Longdrink durchgehen. In diesem Blogbeitrag finden Sie unsere Empfehlungen zu „Bester Rum für Mojito“. Insgesamt stellen wir Ihnen hier fünf weiße Rums vor, […]

Bester Gin aus Japan: Eine kurze Geschichte mit großer Wirkung

Denkt man an japanische Spirituosen, dann wahrscheinlich an Sake und mittlerweile auch an Whisky. In den seltensten Fällen wird aber Gin die erste Wahl sein. Ein Fehler, wie wir finden, denn bester Gin aus Japan muss sich nicht vor der internationalen Konkurrenz verstecken. Im Gegenteil! Mittlerweile ist er ein fester Bestandteil zahlreicher Bars weltweit und […]

5 tolle Bourbon Cocktails für den Herbst

Wir finden, Bourbon Cocktails passen hervorragend in den Herbst. Natürlich ist Bourbon Whiskey ein absoluter Klassiker, der zu jeder Jahreszeit pur oder auf Eis genossen werden kann. Doch sein eleganter Geschmack passt besonders gut zu einem gemütlichen Abend vor dem Kamin, während es draußen regnet und stürmt. Und wenn Sie dem Sommer mit seinen unzähligen […]