Mixgetränke und klassische Cocktails: Negroni

Cocktails

In unserer Reihe über klassische Cocktails, wollen wir uns als erstes einem Klassiker aus dem 20. Jahrhundert widmen, dem Negroni. Das Besondere am Negroni ist hierbei vor allem, dass man an seinem Beispiel auch verdeutlichen kann, wie ein anderer Drink zu etwas neuem abgewandelt werden kann, wenn man einen der Bestandteile (base / mixer / modifier) verändert oder hinzufügt.

Ein Negroni basiert hierbei auf dem ebenso klassischen Americano Cocktail. Dieser wurde, schon einige Jahrzehnte vorher mit Campari und Martini Rosso in der Heimat seiner Hauptbestandteile, Norditalien gemixt.
Im Allgemeinen schreibt man heute dem Grafen Camillo Negroni nicht nur die Namensgebung des Negronis, sondern auch die Idee zu, den bitteren Aperitifdrink mit einem trockenen Gin zu verfeinern und aufzuspritten. Ein klassischer Negroni setzt sich also aus folgenden drei Bestandteilen zusammen:

1. Base: Martini Rosso oder anderer roter italienischer Vermouth
2. Mixer: Campari Bitter oder anderer Bitteraperitif
3. Modifier: (London) Dry Gin

Finden Sie jetzt auch das passende Video aus unserer Schüttelschule in unserem Youtube Channel! Einfach hier auf das Bild klicken und ansehen.

Negroni 1

Ein Negroni fällt recht eindeutig unter die Kategorie der Aperitif Drinks. Durch seine ausgeprägte, trockene Bitterkeit und die verhältnismäßig geringe, wenn auch kräftig alkoholische Menge, eignet er sich sehr gut zum Anregen des Verdauungstraktes vor dem Dinner. Zudem hinterlässt er keinen zu dominanten Geschmack, so dass auch schon das Amuse-Gueule voll und ganz genossen werden kann.

Jedoch, sollte man den Negroni auch nicht als Begleiter durch den Abend oder als Untermalung einer guten Zigarre unterschätzen. Durch die Ausgewogenheit der Zutaten, lässt er sich durch kleine Veränderungen

der

verwendeten Spirituosen der jeweiligen Situation anpassen und bleibt dabei spannend.

Anhand unseres Angebotes haben wir eine besondere Variante des Negronis kreiert welche sie in dieser Form sicherlich nicht überall finden können. Durch die Verwendung

Negroni 2

von Antica Formula anstelle von Martini Rosso erzielt man eine deutlich aromatischere Basis. Dubonnet bietet eine spannende Alternative zum Campari und der Broker´s London Dry Gin ergänzt die Geschmackspalette perfekt durch seine deutlichen und trockenen Wacholdernoten. Wir hoffen es wird Ihnen schmecken!

Bannegroni:

// 3cl Carpano Antica Formula
// 3cl Dubonnet Rouge
// 3cl Broker´s London Dry Gin

Dubonnet Rouge

Brokers Dry Gin

Antica Formula

Alle zutaten mit einem Jigger in einen, nach Möglichkeit vorgekühlten Tumbler geben. Anschließend das Glas bis zu 2/3 mit Würfeleis füllen und alles gut und langsam verrühren. Anschließend das Glas mit frischem Würfeleis auffüllen und alles mit einer Orangen oder Zitronenzeste abspritzen und garnieren. Cheers! Ihr Banneke Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]

Kommentar schreiben