Deutscher Premium Wodka: Unsere Top 9

Spezialitäten

Ob der Wodka ursprünglich nun in Russland oder Polen erfunden wurde, das wird wohl noch lange ein Geheimnis bleiben. Fest steht jedoch, dass die Spirituose sich heute weltweit größter Beliebtheit erfreut. Doch guter Wodka kommt heute nicht zwangsläufig nur aus Osteuropa, auch andere Länder können durchaus hochwertige Produkte vorweisen. So auch Deutschland. Während große Marken wie Wodka Gorbatschow längst in aller Munde sind (und das wortwörtlich), gibt es unbekanntere und neue Produzenten, die es sicherlich verdient hätte, zu Ihrem persönlichen neuen Lieblingswodka beizutragen. Darum haben wir in diesem Beitrag die besten Wodkas aus deutschem Hause zusammengestellt.

 

Gorbatschow

Gorbatschow WodkaGorbatschow darf auf unserer Liste nicht fehlen, zählt die Marke doch zu den fünf beliebtesten Wodkaherstellern der Deutschen. Tatsächlich hat sie überhaupt nichts mit dem Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow zu tun. Der Name geht stattdessen zurück auf Leo Gorbatschow, den Begründer der Marke. Im Laufe der Oktoberrevolution nach Berlin geflohen, fing er 1921 an, Wodka für die Gemeinschaft der Exilrussen herzustellen. Heute ist der Wodka Gorbatschow aufgrund seines milden Geschmacks in der gesamten deutschen Bevölkerung beliebt. An seine russische Herkunft erinnert noch immer das Flaschendesign, das an die Form der Zwiebeltürme angelehnt ist. Die Edition Platinum ist noch einmal sanfter als die herkömmliche Variante.

 

Held

Kommen wir zu einem echten Berliner Original: Held Vodka. Das Rezept stammt bereits aus dem Jahr 1921 und wurde 2005 wiederentdeckt. Gewonnen wird dieser Wodka aus Zuckerrübenmaische und durchläuft anschließend eine dreifache Destillation. Auf diese Weise entsteht ein Wodka mit einer unvergleichlichen Süße, der die Herzen der Berliner Kreativszene höher schlagen lässt. Wir sind uns sicher: In den nächsten Jahren wird Held Vodka von der Hauptstadt aus die ganze Republik erobern. Falls Sie also nach einer Portion Extravaganz für Ihre Hausbar suchen, dann sind Sie bei Held Vodka an der richtigen Adresse.

 

Three Sixty

Erst 2004 wurde die Marke Three Sixty gegründet und ist doch enorm populär. Der Geschmack hält auch tatsächlich, was die edle Aufmachung verspricht. Three Sixty Vodka entsteht nämlich durch einen aufwendigen Herstellungsprozess. Nach einer vierfachen Destillation erfolgt eine Diamantfiltration, bei der das Destillat verschiedene Filterschichten durchläuft, die mit Diamantstaub versehen sind. Der so entstandene Wodka ist daher unglaublich rein. Besonders in Szenebars und Clubs ist Three Sixty bereits angekommen, doch auch in Ihrer Hausbar wird er sich sicherlich gut machen. Ein toller Wodka, der aufgrund seiner Reinheit und seines neutralen Geschmacks die optimale Basis für Cocktails jeglicher Art darstellt.

 

Windspiel

Windspiel – der so melodisch klingende Markenname ist angelehnt an die gleichnamige italienische Windhundrasse, die auch König Friedrich II von Preußen sehr schätzte. Dieser war nicht nur für seine Liebe zu Hunden bekannt, sondern machte sich auch darum verdient, dass er die Kartoffeln nach Preußen einführte. Und hier haben wir den direkten Bezug zum Wodka: Denn als Basis für den Windspiel Barrel Aged Potato Vodka dienen beste Kartoffeln aus der Vulkaneifel. Nach einer mehrfachen Destillation reift er in Eschenfässern heran, was ihm seine zartgelbe Farbe wie auch eine sehr gefällige Aromatik verleiht. Diese ist geprägt von weichen Karamell- und Holznoten. Ein echter Qualitätswodka, der erst seit 2016 auf dem Markt ist. Wenn Sie Ihren Bekanntenkreis also mit etwas Neuem überraschen wollen, dann ist Windspiel definitiv eine gute Wahl.

 

Freimut

Dieser mehrfach prämierte Edelwodka kommt aus Wiesbaden. Gründer Florian Renschin liegen besonders die natürlichen Zutaten sowie der schonende Produktionsprozess am Herzen. Denn Freimut Wodka ist biozertifiziert. Während der Herstellung wird kein einziger Tropfen industriell produzierter Neutralalkohol verwendet. Die Aromen des Champagnerroggen, welcher aus Rohstoff für den Freimut Wodka dient, bleiben erhalten. Auf diese Weise entsteht ein wunderbar intensiver Wodka, der Noten von frischem Roggenbrot, gerösteten Nüssen und Milchschokolade aufweist. Die hohe Qualität von Freimut Wodka zahlt sich aus, und so wurde die Marke 2015 bei den Global Vodka Masters Awards sogar mit einer Goldmedaille und dreimal Silber ausgezeichnet. Ein echtes Juwel, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

 

Bavarka

Von Hessen geht es nun nach Bayern. Auch wenn man dieses Fleckchen Erde nicht unbedingt mit der Herstellung von Wodka verbindet, ist die Marke Lantenhammer sicher vielen ein Begriff. Die Brennerei, die sonst für feinste Kräuterliköre und Obstbrände verantwortlich ist, hat den Bavarka Bavarian Vodka kreiert. Hierfür werden ausschließlich regionale Zutaten verarbeitet. Aus besten bayerischen Kartoffeln und frischem Alpenquellwasser entsteht ein unglaublich reiner Qualitätswodka. Denn er wird ganze siebenmal im Kolonnenstil destilliert, bevor er mit einer Trinkstärke von 43% zur Reifung in alte Steingutfässer gefüllt wird. Der Bavarka Wodka in der blauen Designerflasche macht sicherlich in jeder Hausbar eine gute Figur.

 

Lion’s

Auch der nächste Wodka auf unserer Liste kann seine bayerische Herkunft nicht verleugnen. Lion’s stammt direkt aus München. Die Brennerei The Duke ist normalerweise für feinsten bayerischen Gin, The Duke Munich Dry Gin, verantwortlich und hat nun auch eine eigene Wodkamarke auf den Markt gebracht. Für die Herstellung von Lion’s Munich Vodka kommen gleich vier verschiedene Getreidesorten zum Einsatz: Weizen, Roggen, Gerste und Dinkel. Alle stammen aus biologischem Anbau. Durch eine schonende Destillation werden die Ursprungsaromen erhalten, wodurch ein besonders aromatischer Wodka entsteht. Lion’s lässt sich dank Biozertifikat außerdem mit gutem Gewissen genießen.

 

Woodka

Aus der Traditionsbrennerei Scheibel kommt die Marke it’s Woodka. Hierbei handelt es sich um ein echtes Premium Produkt. Als Basis dienen bester Weizen aus Norddeutschland sowie frisches Schwarzwälder Quellwasser. Nach der Destillation ruht die Spirituose für zehn bis zwölf Monate in speziell getoasteten Eichenfässern. Woodka Prime Vodka besticht durch ein intensives und facettenreiches Aromenprofil mit Noten von Vanille, Pflaume und Honig. Auch optisch bietet Woodka einige Highlights: Das ansprechende Design der Flasche erhielt 2009 sogar den Red Dot Award. Ein echter Genuss und auch als Geschenk für Kenner und Liebhaber bestens geeignet.

 

Wodqa

Zu guter Letzt noch eine kleine Zugabe, die nicht zu 100% in die Kategorie deutscher Wodka gehört, da es sich um eine Gemeinschaftsproduktion aus deutschem und österreichischem Hause handelt. Wodqa wurde in Düsseldorf entwickelt und in Österreich hergestellt. Das charakteristische Q im Namen steht für nichts anderes als Qualität. Siebenfach destilliert ist dieser Wodka unglaublich rein und verwöhnt den Gaumen mit weichen Vanille- und Getreidenoten. Dies wurde mit der Goldmedaille bei dem World Spirits Award 2014 belohnt. Und auch optisch macht Wodqa einiges her. In Ihrer Hausbar wird die metallene Flasche mit Baumarkt-Charme sicher einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Unbedingt probieren!

Sie hätten nicht gedacht, dass es so viele Premium Produkte deutscher Herstellung im Bereich Wodka gibt? Falls Sie ein wenig Bedenkzeit brauchen, um sich für einen dieser tollen Wodkas zu entscheiden, können Sie auf unserem Blog auch Näheres zu Wodka und seine Rohstoffe erfahren. Wenn Sie nun mehr Spirituosen aus deutscher Produktion kennenlernen möchten, informieren Sie sich gerne in unserem Blogbeitrag über unseren Geheimtipp: Deutscher Gin.

Oder lassen Sie sich von den Cocktail-Tutorials unserer Schüttelschule inspirieren. Einige der hier aufgelisteten Wodkas machen sich nämlich auch sehr gut als Basiszutat in einer Reihe von Cocktails. Darüber Hinaus finden Sie in unserem Artikel Wodkas im Western-Style weitere Empfehlungen für Wodkas zum Mixen.

Sie wollen Wodka dennoch lieber pur Trinken? Neben den Empfehlungen in diesem Artikel haben wir Die 5 besten Eastern-Style Wodkas zusammengestellt. Diese bilden die Gruppe der hocharomatischen Wodkas, welche besonders für den puren Genuss einfach hervorragend geeignet sind! Dort finden Sie auch Freimut und Windspiel wieder.

Wenn Sie sich schließlich für einen Wodka nach Ihrem Geschmack entscheiden konnten, bleibt uns nichts anderes zu sagen als: CHEERS!

Das könnte dich auch interessieren
Caipirinha
Welcher Rum für Caipirinha? – Keiner, sondern Cachaça!

Die Caipirinha gehört zu den absoluten Bestsellern unter den Cocktails. Wenige Zutaten und ein simples Rezept schaffen im Handumdrehen südamerikanisches Flair. Ein frischer Caipirinha macht jeden Sommerabend perfekt und lässt sich mit unserem Rezept ganz einfach mischen. Aber woraus wird dieser sommerliche Cocktail eigentlich gezaubert? Viele gehen davon aus, dass die klassische „Caipi“ mit Rum […]

Sex and the City reloaded: Der perfekte Cosmopolitan

New York – zwischen Broadway, Time Square, dem weitläufigen Central Park und der Fifth Avenue flanieren massenweise Stars. Wenn wir Sie jetzt fragen würden, welchen Cocktail Sie mit der Stadt verbinden, welcher wäre das? Uns ist sofort der berühmte Cosmopolitan eingefallen und das hat vor allem mit einer Serie zu tun, die Sie wahrscheinlich kennen: […]

Rum Stile – Auf dem Weg zum Lieblingsrum

Dieser Artikel richtet sich an die Rumgenießer unter uns und an jene, die noch welche werden wollen. Hier stellen wir Ihnen Rum Stile vor und einen Versuch zur Kategorisieren, anhand dessen Sie Ihren persönlichen Lieblingsrum entdecken können. Hier geht es per Klick zum jeweiligen Absatz: Expertenwissen: Rum Stile, ein historischer Exkurs Rum: Parameter zur Kategorisierung […]