Guter Cognac zu erschwinglichen Preisen

Spezialitäten

Guter Cognac muss nicht teuer sein. Cognac – das ist doch dieses dekadente Altherrengetränk, das sich reiche ältere Herren in ihren Ledersesseln genehmigen. So sieht wahrscheinlich die Klischeevorstellung der meisten Leute über den französischen Branntwein aus. Einen besonders coolen Ruf hat Cognac momentan nicht – zumindest in Deutschland. Wir wissen aber, wie schnell Trends im Spirituosensektor entstehen können, denn auch der zurzeit so beliebte Gin hatte lange ein Imageproblem. Heute trinkt dagegen jeder Gin & Tonic – egal ob in der Highclass Bar oder auf einer Studentenparty. So hat auch Cognac definitiv das Potenzial, den nächsten Trend im Bereich der Spirituosen auszulösen, zumal in den USA schon seit längerem Rapper Gefallen an der Spirituose gefunden haben. Dort trinkt man Cognac tatsächlich auf Eis oder sogar gemischt mit Cola.

Vieles spricht also dafür, sich einmal näher mit dem französischen Exportschlager auseinanderzusetzen. Wer nun glaubt, er könne sich das nicht leisten, dem sei gesagt: Guter Cognac ist nicht so teuer, wie man oft denkt. Tatsächlich gibt es auch von renommierten Marken wie Rémy Martin, Hennessy oder Courvoisier Cognac zu erschwinglichen Preisen. Und genau diese wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Klartext: Was kann ich für mein Geld erwarten?

Die Cognacs, die wir Ihnen zeigen werden, bewegen sich alle in einem preislichen Rahmen zwischen 25€ und 40€. Das ist zwar nicht ganz billig, aber erschwinglich, und alles darunter ist einfach keine gute Qualität. In dem preislichen Rahmen, in dem wir uns bewegen, können Sie allerdings schon mit hochwertigen Spirituosen rechnen. Einige Cognacs in unserer Liste haben sogar schon diverse Preise abräumen können. In der Preisklasse unter 40€ finden sich vor allem VS oder VSOP Cognacs. Das bedeutet, es handelt sich dabei um Blends, deren jüngstes Destillat entweder mindestens 2 oder 4 Jahre alt sein muss, meist ist das Durchschnittsalter jedoch deutlich höher. Diese sind dann auch durchaus erschwinglich und trotzdem hochwertig, während man für ältere Jahrgänge doch sehr viel tiefer in die Tasche greifen muss.

 

Empfehlungen

 

 

Rémy Martin VSOP Mature Cask Finish Cognac

Eine der bekannteren Marken für hochwertigen Cognac ist Remy Martin. Der VSOP Mature Cask wird ausschließlich aus den besten Weinen aus der Grande und Petite Champagne produziert. Bereits 1927 wurde der erste VSOP des Unternehmens kreiert und 2012 kam diese neue Variation auf den Markt: Für ein Jahr reift der Cognac zum Abschluss nämlich in kleinen, mehr als 20 Jahre alten Eichenfässern. Auf diese Weise kann er einen unglaublich komplexen Geschmack von Vanille, reifen Früchten und einem Hauch von Lakritz ausbauen. Dieser Cognac gewann Goldmedaillen sowohl bei den britischen Cognac Masters 2012 als auch bei den deutschen International Spirit Awards.

->Zur Übersicht


Meukow VS Cognac

Bei einer renommierten Marke wie Meukow können Sie davon ausgehen, dass auch im VS Cognac viele Destillate enthalten sind, die das geforderte Alter von zwei Jahren überschreiten. Außerdem ist ein VS besonders für Einsteiger geeignet, die sich gerade erst an Cognac herantasten. Dafür ist Meukow genau die richtige Wahl. Mit seinen feinen Aromen von Mandeln und Orangenkonfitüre und zarten Nuancen von Muskatnuss im Abgang ist er äußerst gefällig. Bei der San Francisco World Spirits Competition 2015 wurde der Cognac mit Doppelgold ausgezeichnet. Für ein paar Euro mehr bekommen Sie auch den Meukow VSOP.

->Zur Übersicht


Courvoisier VSOP Cognac

Der Legende nach soll selbst Napoleon Liebhaber von Courvoisier gewesen sein, auch wenn diese Geschichte so ihre Schwachstellen besitzt. Nichtsdestotrotz können die Produkte des Traditionshauses mit höchster Qualität überzeugen. So auch der VSOP, der ein elegantes und facettenreiches Geschmacksprofil sowie ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. In feinporigen Fässern aus französischer Eiche gereift, besticht dieser Cognac mit Aromen von Karamell, Mandeln und Pfirsichen. Ein zarter Hauch Jasmin rundet die Komposition ab. Ein feiner Tropfen, den man am besten pur und auf Zimmertemperatur genießt.

->Zur Übersicht


Hennessy VS Cognac

Auch Hennessy darf natürlich nicht fehlen, wenn guter Cognac das Thema ist. Wohl eine der am häufigsten in Musiktexten erwähnten Spirituosenmarken und besonders unter US-amerikanischen Rappern beliebt, ist Hennessy heute einer der Marktführer, wenn es um Cognac geht. Der Klassiker ist der Hennessy VS, der ein Blend aus 40 verschiedenen Destillaten ist und mit raffinierten Noten von Pflaume und Rosine sowie feinen Eichentönen daherkommt. Dieser Cognac eignet sich außerdem besonders gut zum Mixen diverser Cocktails.

->Zur Übersicht


Frapin VS Cognac

Auch der Frapin VS ist ein wunderbarer Weinbrand für Einsteiger in die Welt des Cognacs. Sein Geschmack ist insgesamt sehr zugänglich, trotzdem facettenreich und fein, wie es sich für einen Premiumcognac gehört. Hergestellt wird der Frapin VS ausschließlich aus Weinen der Grande Champagne. Er zeigt sich am Gaumen vollfruchtig mit nur einer leichten Würze und gibt bereits einen Vorgeschmack auf die länger gereiften Produkte des Hauses. Nur ganz knapp über unserem Budget von 40€ ist zum Beispiel der Frapin VSOP, den Sie auch unbedingt probieren sollten. 2013 wurde er bei den International Spirit Awards mit Gold ausgezeichnet.

->Zur Übersicht


Baron Otard VSOP Cognac

Ein echter Spitzencognac zu einem absolut unschlagbaren Preis. Der Baron Otard VSOP wird ausschließlich aus Eaux-de-vie der Grande und Petite Champagne hergestellt und bietet einen eleganten und finessenreichen Geschmack. Neben Vanillenoten klingen auch Aromen von Birnen und Lindenblüten an. Hinzu kommen zarte Gewürze sowie ein Hauch Tabak, um den Cognac ideal auszubalancieren. Dank seiner vielen Facetten ist er prädestiniert für den puren Genuss, aber auch in der Mischung mit Tonic Water kann er glänzen.

->Zur Übersicht


Godet VSOP Cognac

Das Haus Godet blickt auf eine lange und erfolgreiche Geschichte, die fast 500 Jahre zurückreicht. Im 18. Jahrhundert war das Unternehmen sogar Hoflieferant für das britische und dänische Königshaus. Dieser Cognac zeigt Anklänge von roten Früchten und Pfirsichen, die schließlich durch Aromen von Haselnuss und Holz abgerundet werden. Der Abgang ist lang anhaltend und komplex. Verdienterweise gewann dieser feine Cognac bereits seit 1998 regelmäßig diverse Preise und Medaillen; zuletzt als Bester seiner Klasse bei den International Wine and Spirits 2011 in London.

->Zur Übersicht


Claude Chatelier XO Cognac

Mit dem Claude Chatelier XO ist sogar auch ein Cognac der Klasse Extra Old in unserer Liste vertreten. Das bedeutet, auch das jüngste Destillat dieses Blends ist mindestens sechs Jahre alt, im Durchschnitt aber deutlich länger. Dies ist auch zu schmecken, denn dieser Cognac kommt ein wenig kräftiger daher und bietet durchaus auch einige herbere Noten. Aromen von Vanille, Nüssen und eingelegten Früchten verbinden sich zu einer einmaligen Komposition und werden raffiniert durch Tabak-und Ledernuancen komplementiert. Er eignet sich am besten für den puren Genuss.

->Zur Übersicht


Martell VSOP Cognac

Bereits 1715 wurde das renommierte Cognachaus Martell gegründet, das seitdem als Garant für hochwertigen Weinbrand steht. Der VSOP wurde aus Eaux-de-vies der vier besten Terroirs der Cognacregion komponiert. Er überzeugt mit einem intensiven Fruchtgeschmack von Pflaume und Rosine, der durch bittersüße Komponenten von Limette und Lakritz ergänzt wird. Sehr ausbalanciert mit einem lang anhaltenden Abgang. Auch mit seiner eleganten Optik sticht dieser Cognac aus der Masse hervor. Das goldene Medaillon am Flaschenhals soll an König Ludwig XIV sowie das Gründungsjahr der Marke erinnern.

->Zur Übersicht


Chabasse VS Cognac

Floral und trotzdem kräftig kommt der Chabasse VS daher. Der Cognac des renommierten Familienunternehmens kann mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen und ist somit ebenfalls bestens für Einsteiger geeignet. Überwiegend in französischer Limousin Eiche gelagert, bringt er ein feines, ausgeglichenes Aroma mit. Eiche, Vanille, Gewürz und florale Töne sind hier gleichermaßen vertreten und verbinden sich zu einer eleganten Komposition. Zweifelsohne ein guter Cognac, der sich nicht nur für den puren Genuss eignet, sondern auch verschiedene Drinks veredelt.

->Zur Übersicht


Sie sehen also: Guter Cognac ist definitiv erschwinglich und kommt in vielen Facetten daher. Probieren Sie sich einfach ein wenig aus und finden Sie Ihren ganz persönlichen Favoriten. Ein guter Cognac kann auch immer hervorragend in einem Geschenkset herausstechen.

Die geschützte Herkunftsbezeichnung Cognac gehört zur Kategorie Brandy. Falls Sie näher an dessen Herstellung sowie seiner Verbreitung weltweit interessiert sind, empfehlen wir unseren Artikel Was ist Brandy?

Auch Die fünf besten Brandy Cocktails sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

CHEERS!

Ihr Banneke-Team

Das könnte dich auch interessieren
YouTube Kanal

Schüttelschule Liebe Leser, verehrte Kunden und Freunde der Schüttelschule, vor einigen Wochen haben wir bereits angekündigt, dass wir unser Angebot für Sie noch um ein informatives und unterhaltendes Format erweitern wollen und das YouTube dabei eine große Rolle spielen wird. Da die Vorbereitungen und die Produktion mit großem Aufwand verbunden waren, haben Sie auch seit […]

Gin & Tonic
Womit trinkt man Gin? – Gurke, Kräuter, Tonic Water

Womit trinkt man Gin? Mit dieser Frage kann man auch 2017 noch eine kleine Krise unter Barkeepern und eine rege Diskussion im Freundeskreis auslösen. Der vom Genever abstammende Gin ist längst kein Altherrengetränk mehr, sondern konnte seine Beliebtheit unter jungen Leuten gerade in den letzten Jahren immer weiter ausbauen. Spätestens seit zwei Jahren ist ein […]

Western-Style Wodka
Wodkas im Western-Style – Wodka Empfehlungen für Cocktails, Longdrinks und den puren Genuss!

Wodka ist wieder im Kommen. Der Trend entwickelt sich zu einem divergenten Sortiment, in dem man schnell den Überblick verlieren kann. So bedient man sich einem Kategorisierungssystem, welches den Wodka zunächst in den geschmacksneutralen Western-Style und in den aromatischen Eastern-Style unterteilt. In diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die Vorzüge von Western-Style Wodka nahebringen und mit […]