Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

    Kanadischer Whisky

    Wenn wir hierzulande von kanadischen Whiskies sprechen, so meinen wir zumeist eine von den beiden bekanntesten Marken aus der Kernregion des kanadischen Whiskys, Ontario. Diese befindet sich im Südosten Kanadas und hat als Hauptstadt Toronto. Crown Royal und Canadian Club sind die für uns typischen Vertreter. Zudem werden unter diesem Begriff zumeist Blended Canadians zusammengefasst.

    Runterscrollen

    Pro Seite
    Sortierung In absteigender Reihenfolge
    Pro Seite
    Sortierung In absteigender Reihenfolge

    Aufzeichnungen aus dem Jahre 1796 belegen, dass bereits zu diesem Zeitpunkt kanadischer Whisky hergestellt wurde. In dieser Zeit befand sich bereits in der kanadischen Stadt Quebec eine Destillerie, in der Rum, aber auch Whisky produziert wurde. Eine Einwanderungswelle aus Schottland Ende des 18./Anfang des 19. Jahrhunderts brachte auch die schottische Tradition der Whisky-Brennerei nach Kanada und so entstanden viele Destillerien, nicht nur in Ontario, sondern auch in Alberta, Quebec und Manitoba.

    Kanadischer Whisky bietet einige Besonderheiten im Vergleich zu vielen anderen Ländern. So ist es erlaubt, dem fertigen Whisky bis zu 2% Fruchtextrakte oder sogar andere Spirituosen wie Sherry zuzusetzen. Dies mag zunächst seltsam anmuten, bietet jedoch teils sehr spannende Variationsmöglichkeiten.

    In der Regel wird kanadischer Whisky mindestens vier Jahre lang gelagert und heute hauptsächlich aus Mais als „Blended Whisky“ hergestellt. Der früher häufiger verwendete Roggen hat dem kanadischen Whisky seinen Ruf als hervorragender Whisky zum Mixen eingebracht. Da ein Destillat aus Roggen oder Weizen meistens jedoch zu hart war, wurde eine Dreifach-Destillation entwickelt. An diesen Innovationen war Hiram Walker, ein erfolgreicher Brennerei-Besitzer, maßgeblich beteiligt. Er war es auch, der mit der Kreation des Canadian Club 1884 den Grundstein für einen neuen Whiskystil legte. Bei den Canadian Whiskys unterscheidet man den Malt-Whisky, den Straight Whisky mit den Unterkategorien Bourbon Whisky (Hauptbestandteil Mais) und Rye Whisky (Hauptbestandteil Roggen) und den Blended Whisky. Viele klassische Cocktailrezepte, welche ursprünglich auf US-amerikanischem Rye Whisky basierten, wurden mit kanadischem Whisky abgewandelt, wie beispielsweise der „Manhattan“.

    In unserem Online-Shop finden Sie viele köstliche Canadian Whiskys. Bekannte Marken sind neben Canadian Club der Whisky Old Canada oder Black Velvet mit besonders weichem und samtigem Charakter. All diese Whiskys haben gemeinsam, dass sie sich nicht nur pur und eisgekühlt, sondern auch hervorragend in klassischen, whisky-basierten Cocktail-Kreationen genießen lassen.

    Bitte beachten!
    Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

    Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.