Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr zur Cookie-Nutzung. Ich akzeptiere, dass meine Daten verarbeitet werden.
Meldung ausblenden
Produktsortiment
5.000 Artikel aller
führenden Hersteller
Günstiger Versand
Nur 3,90 € Versand
Ab 95 € versandfrei*
Kontakt und E-Mail:
Telefon 0201 24771 0
info@banneke.de
Ihr Webshop für
Spirituosen und Weine

Mehr Ansichten

Benoit Chauveau Pouilly-Fumé Les Croqloups 0.75

Der Pouilly-Fumé Les Croqloups ist ein kräftiger Weißwein aus der schönen französischen Weinregion Pouilly Fumé, die am Fluss Loire liegt. Die Bezeichnung „Fumé“ stammt aus dem Französischen und heißt so viel wie „geräuchert“. Das hat mit der Geologie des Anbaugebietes zu tun, denn in dem Boden dieses Gebietes befinden sich Feuersteine. Diese sorgen für die einzigartige und komplexe Aromatik des Weines, der zu 100% aus der Rebsorte Sauvignon Blanc gekeltert wurde. Die von Feuerstein durchzogenen lehm- und kalkhaltigen Böden verleihen dem Benoit Chauveau Pouilly Fumé Les Croqloups einen mineralischen Duft und leicht rauchige Aromen.

Im Glas erscheint der Wein in einem hellen Gelb mit grünlich schimmernden Reflexen. Sein Bouquet ist sehr mineralisch mit deutlichen Zitrusnoten. Dadurch, dass das Weingut großen Wert auf die Qualität legt und stets darum bemüht ist, die Herstellung kontinuierlich zu verbessern, haben es die Winzer geschafft, die Eigenschaften des Bodens auf den Wein zu übertragen. So erhält der Pouilly-Fumé Les Croqloups seine typisch rauchigen Aromen. Am Gaumen zeigt er sich sehr komplex und höchst aromatisch. Im Abgang ist er lang anhaltend und frisch. Dadurch passt dieser Wein sehr gut zu Meeresfrüchten und hellem Fleisch.

Menge:
0,75Liter
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Verfügbar

Lieferzeit:

2-3 Tage

Art.-Nr.:
32040
Alkoholgehalt:
14,00% Vol.
Jahrgang:
2018

Unser Preis: 13,49 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 17,99 € pro 1 Liter (l)
Infos über den Hersteller

Das Weingut Benoit Chauveau liegt in Saint-Andelain, eine Gemeinde im Weinbaugebiet mit der Appellation d’Origine Contrôlée (AOC) Pouilly Fumé. Die dort ansässige Winzerfamilie produziert bereits seit mehreren Generationen, wobei Benoit die Produktion Mitte der 1990er-Jahre übernimmt und sie seit 2000 gemeinsam mit seiner Frau Emmanuelle leitet. Das Weingut verfügt über 12 Hektar Anbaufläche, die sich aus verschiedenen Böden zusammensetzt, darunter Mergel, Kiesel-Ton und Kalkstein.

Das Weingut legt großen Wert auf Qualität und verbessert die Herstellung kontinuierlich mit dem Ziel einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Über das Weinjahr fallen viele handwerkliche Arbeiten an. Zwischen Dezember und März werden die Weinstöcke behutsam von Hand nach der Guyot-simple-Methode ausgelichtet. Diese Methode wurde nach dem Arzt Jules Guyot benannt, der sie im 19. Jahrhundert in Frankreich populär machte. Durch den Schnitt entsteht eine horizontale fruchttragende Rebe mit vier bis zwölf Fruchttrieben. Unerwünschte Triebe werden von April bis Juni sorgfältig entfernt, damit die Trauben konzentriert werden. Im Juni werden die Reben auf jeder Seite aufwändig hochgehoben und mit Draht befestigt. Die Ernte erfolgt üblicherweise im September, damit den Trauben genügend Zeit für ihre Reifung bleibt.

Wie das Umpflügen, das Aufbringen von Boden und dessen Begradigung erfolgt auch die Ernte unter Einsatz von maschinellen Hilfsmitteln. Die Trauben werden noch erntefrisch weiterverarbeitet. Zunächst erfolgt eine pneumatische Kelterung, die einen qualitativ einwandfreien Traubensaft liefert. Nach einer zweitägigen Ruhephase, in der sich Schwebstoffe setzen können, wird der Saft dann abgefüllt. Die daran anschließende Fermentation dauert zwischen 10 Tagen bis drei Wochen und läuft bei einer kontrollierten Temperatur zwischen 18 und 19 Grad Celsius ab. Über die Fermentation hinaus ruht der Wein für etwa drei Monate, bevor er von den Hefen getrennt, mit anderen Weinen vermählt und schließlich vor Ort abgefüllt wird. Die relativ überschaubare Menge von 80.000 bis 90.000 Flaschen pro Jahr ermöglicht der Winzerfamilie Chauveau eine genaue Kontrolle über alle einzelnen Schritte bei der Erzeugung ihrer Weine, was für deren hohe Qualität spricht.

Der wohl bekannteste Wein des Weinguts Benoit Chauveau ist der Pouilly Fumé, der seine Bezeichnung einer Besonderheit seines Herkunftsgebietes zu verdanken hat, dessen Böden viele Feuersteine enthalten. Deshalb ist ihm ein rauchiger Hauch von Feuerstein zu eigen, so als würden zwei Feuersteine gegeneinandergeschlagen.

Zutaten/Infos
Bezeichnung  
Alkohol % Vol. 14
Sulfit *

Diese Angaben gelten pro 100 ml bzw. g.

* Allergen

Lebensmittelunternehmer: Benoit Chauveau Les Cassiers, 58150 Saint Andelain, Frankreich

Bitte beachten!
Verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

Der übermäßige Konsum von Spirituosen kann zu gesundheitlichen Schäden führen. Bitte bestätigen Sie deshalb, dass Sie volljährig sind.